Medion Akoya E2039 E im Test

(PC-System)
Akoya E2039 E Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Cele­ron G1620
Grafikchipsatz: Intel HD Gra­fik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E2039 E

Solider Alltags-PC mit viel Speicherplatz

Für 330 EUR bietet Medion in seinem Onlineshop derzeit einen interessanten Desktop-PC an. Das Modell trägt den Namen E2039 E und verfügt über einen durchweg soliden Prozessor, zudem ist eine Festplatte mit satten 1.000 GByte Speicherkapazität an Bord.

Ausreichend für Office und Web

Für den Antrieb sorgt ein Intel Celeron G1620 mit zwei Rechenkernen und einer Taktung von 2,7 GHz, dessen Power für Alltagsjobs ohne Weiteres ausreicht. Surfen, Office-Dokumente bearbeiten, Daten in andere Formate konvertieren, Videos abspielen – alles kein Problem. Zur Seite stehen dem Prozessor dabei vier GByte RAM, zudem ist die eingangs erwähnte 1000 GByte-Festplatte an Bord. Der Speicherplatz ist dabei üppig – und reicht für unzählige Dokumente, Songs, Filme und Apps. Spielefähig indes ist der PC leider nur bedingt. Denn die Grafikarbeit erledigt kein separater Chip mit eigenem Speicher, sondern nur die in der CPU integrierte Onboard-Lösung (Intel HD).

Windows 8.1 vorinstalliert

Als Betriebssystem ist Windows 8.1 installiert, das verglichen mit der Vorgängerversion Windows 8 einige sinnvolle Verbesserungen im Gepäck hat – etwa eine überarbeitete Suchfunktion sowie mehr Möglichkeiten zur Personalisierung der Kacheloberfläche (Größe, Hintergrundbild etc.). Das Laufwerk wiederum liest und brennt CDs und DVDs, zudem sind ein VGA- und ein HDMI-Ausgang zur Bildausgabe an einen Monitor, ein LAN-Anschluss, mehrere Audioschnittstellen sowie sechs USB-Buchsen an Bord. Das von Letzteren keine den flotten 3.0-Standard unterstützt, ist dabei zwar schade, zur Not aber verkraftbar. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich von einer Testversion von Office 365, einer Maus und einer Tastatur.

Der Akoya E2039 E von Akoya schont das Budget und präsentiert sich trotz allem als grundsolider Home-PC für Einsteiger und Alltagsuser. Einziger Kritikpunkt bleibt eventuell der Verzicht auf USB 3.0, doch wie gesagt: Wer bei Datentransfers etwas Geduld hat, sollte damit leben können. Alles in allem also ein interessantes Angebot.

zu Medion Akoya E2039 E

  • MEDION ERAZER X67116 Gaming Desktop PC (Intel Core i7-9700, 16GB DDR4 RAM,

    Intel® Core™ i7 - 9700 Prozessor Windows 10 Home NVIDIA® GeForce® RTX 2070 512 GB PCIe SSD 2. 000 GB HDD (SATS III, 7. ,...

Datenblatt zu Medion Akoya E2039 E

Betriebssystem Windows 8.1
Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 2 x USB 2.0, Kopfhörer, Mikrofon
Schnittstellen Rückseite 4 x USB 2.0, HDMI, VGA, LAN
Geräteklasse
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Celeron G1620
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 2,7 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E2039 E können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen