Medion Akoya E16402 (i5-1135G7, 8GB RAM, 512GB SSD) 1 Test

Gut (2,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 16,1"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
  • Pro­zes­sor-​Modell Intel Core i5-​1135G7
  • Arbeitsspei­cher (RAM) 8 GB
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Akoya E16402

Medion Akoya E16402 (i5-1135G7, 8GB RAM, 512GB SSD) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,50)

    Pro: schickes Design; solide und stabile Verarbeitung; starke Office-Performance; erweiterbarer Speicher; ordentliche Bildqualität (v.a. Farbdarstellung); ausdauernder Akku; geringe Geräuschentwicklung; flotte WLAN-6-Unterstützung.
    Contra: nicht für Games geeignet; nur 8 GB RAM (nicht erweiterbar); lange Ladezeiten; erhöhte Temperaturentwicklung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Medion Akoya E16402 (i5-1135G7, 8GB RAM, 512GB SSD)

Einschätzung unserer Autoren

Aus­ge­wo­ge­nes All­tags-​Note­book mit unge­wöhn­li­chem Form­fak­tor

Stärken
  1. starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. farbkräftiges Display
  3. gute Performance
  4. Cyberlink PhotoDirector 8 und PowerDirector 16 vorinstalliert
Schwächen
  1. Arbeitsspeicher etwas dürftig
  2. RAM nicht erweiterbar

Aldi bietet ab dem 29.07. Medions Akoya E16402 in der Variante MD63830 an. Das Notebook mit dem ungewöhnlichen Displayformat 16,1 Zoll kostet 599 Euro und wird vor allem für seine Bild- und Videobearbeitungs-Fähigkeiten beworben. Der aktuelle Prozessor Core i5-1135G7 bringt dafür sicherlich genug Leistung mit, auch weil er bis zu 8 Threads gleichzeitig bedienen kann. Die flotte M.2-SSD-Festplatte sorgt für schnelle Startzeiten und fast verzögerungsfreie Programmstarts. Leider wurde etwas beim Arbeitsspeicher geknausert. Gerade hier verlangen Bild- und Videobearbeitungsprogramme gerne ein paar Gigabyte mehr. Umso enttäuschender ist es, dass der Arbeitsspeicher nicht erweiterbar ist. Mangels dedizierter Grafiklösung sind 3D-Games für das Medion-Notebook kein Thema. Das Display überzeugt mit einer akkuraten Farbdarstellung und einem generell guten Bildeindruck. Der Akku hält einen ganzen Arbeitstag durch.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Medion Akoya E16402 (i5-1135G7, 8GB RAM, 512GB SSD)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 16,1"
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Bildwiederholrate 60 Hz
Displayhelligkeit 376 cd/m²
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-1135G7
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 2,4 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel Iris Xe Graphics
Speicher
Festplatte(n) 512 GB PCIe SSD
Festplattenkapazität (gesamt) 512 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 8 GB
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C mit DisplayPort- und Ladefunktion, 1x USB 2.0, 1x HDMI out, 1x Netzadapteranschluss, Audio: 1x Audio-Combi-Anschluss (Mic-in & Audio-out)
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 45 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 37 cm
Tiefe 24,5 cm
Höhe 1,99 cm
Gewicht 1950 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E16402 (MD 63830) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Keine schnöden Notebooks!

Computer Bild - Haken: HP veranschlagt dafür satte 1799 Euro. Ist das Spectre so viel Geld wert? Schon beim Erstkontakt ist offensichtlich, dass der Nutzer keinen Billigheimer in der Hand hält: Das edle Metall-Gehäuse des Spectre ist tadel los verarbeitet und nur 1,4 Zenti meter dünn - bemerkenswert, denn Convertibles sind oft viel dicker. Der Grund sind die Scharniere, mit denen sich der Monitor auf die Rückseite der Tastatur klappen lässt - das Notebook wird zum Tablet. …weiterlesen

Fliegengewicht mit Power

Computer Bild - Die ersten Notebooks nannte der Volksmund noch spöttisch "Schlepptop", weil sie so schwer waren - das Acer Swift 5 wiegt dagegen nur 931 Gramm, bietet dennoch volle Leistung. Die perfekte Mitnahmemaschine? Ja, vor allem zum Arbeiten. Das Swift 5 hat einen brandneuen Prozessor, der Core i5-8250U gehört zur extra sparsamen U-Serie, erreicht aber mit vier schnellen Rechenkernen ein sehr hohes Arbeitstempo. …weiterlesen

AMDs nächste Schlacht

Computer Bild - Aber wie schlagen sich die AMD-Chips in der Praxis? COMPUTER BILD hat mit den Notebooks Acer Swift 3 und HP Envy 15 x360 die ersten beiden serienreifen Notebooks mit den neuen AMD-Chips für diesen Test ergattert. Und die könnten kaum unterschiedlicher sein: Das Acer ist ein klassisches 15-Zoll-Notebook, während das HP mit seinem um 360 Grad drehbaren Bildschirm eine flexible Notebook-Tablet-Kombi ist. …weiterlesen

Die zweite Generation

connect - Beliebt sind diese sogenannten Detachables sowohl im privaten Umfeld als auch im Business-Segment. Deshalb haben wir uns für beide Zielgruppen ein aktuelles 2-in-1-Tablet zur Analyse ins Haus geholt: das Elite x2 von HP und das Switch 5 von Acer. Beide entstammen der jeweils zweiten Produktgeneration der Hersteller (beim Elite x2 findet sich diese Information sogar in der Produktbezeichnung). Trotz der unterschiedlichen Einsatzgebiete sehen sich die zwei Geräte auf den ersten Blick sehr ähnlich. …weiterlesen

Starker Reisebegleiter

Computer Bild Spiele - Das kann schnell mehrere tausend Euro kosten. Aber wie sieht es bei einem Gerät im gehobenen Preissegment aus? Taugen die auch als Gaming-Notebooks? COMPUTER BILD SPIELE hat das nagelneue Asus VivoBook S15 in der Top-Ausstattungsvariante für 1100 Euro getestet. Was bekommen Zocker fürs Geld? Zunächst einmal ein richtig schickes Gerät, das auf den ersten Blick in einem edlen Aluminium-Gehäuse steckt. Aber die erste Berührung enttäuscht dann etwas. Nur der Bildschirmdeckel ist nämlich aus Alu. …weiterlesen

Flexibel und stark

Stiftung Warentest - Auf dem Dell, dem HP und dem Lenovo stehen Nutzern nur etwa drei Viertel des Speichers zur freien Verfügung. Beim Asus ist es etwas mehr. Am meisten Platz bietet das Acer mit 213 Gigabyte. Bei allen fünf Convertibles kann der Nutzer mehr Platz schaffen, indem er Speichersticks oder Festplatten via USB oder USB-C anschließt. Acer und Dell haben zudem einen Steckplatz für Speicherkarten. Im Zweikampf gegen Tablets mit Tastatur haben Convertibles Vor-, aber auch Nachteile. …weiterlesen

Gutes für wenig Geld

PC Magazin - „Dass gute Notebooks nicht zwingend teuer sein müssen, möchten sieben Kandidaten von fünf Herstellern in diesem Vergleichstest unter Beweis stellen. Ob das klappt?“Testumfeld:Von der Zeitschrift PC Magazin wurden 7 günstige Notebooks in einem Preisbereich zwischen 349 und 770 Euro getestet. Die Testurteile lauteten 6 x „gut“ und 1 x „befriedigend“.Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung, Leistung und Displayqualität. Als besonders gut stellten sich im Test die Modelle vom Hersteller Lenovo heraus. Zum Testsieger wurde das IdeaPad Flex 5 gekürt. Das IdeaPad Flex 3 geht als Gerät mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis hervor. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf