Akoya E1240T Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 10,1"
Displayauflösung: 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA)
Prozessor-Modell: Intel Atom x5-​Z8350
Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Akoya E1240T

Medion Akoya E 1240T

Für wen eignet sich das Produkt?

2-in-1-Geräte liegen im Trend, sind aber leider meist extrem teuer. Wer keine 1.000 Euro hinlegen, aber trotzdem eine Kombination aus Tablet und Notebook nutzen möchte, sollte sich vielleicht das neue Medion Akoya E1240T ansehen. Denn für den Alltag jenseits anspruchsvoller Spiele ist das Convertible erstaunlich gut aufgestellt – und anders als etwa beim Vorgänger E1235T stimmt hier auch die Auflösung des Displays. Somit darf das Gerät als echte Alternative zu den Vorzeigemodellen gelten.

Stärken und Schwächen

Das Display kann mit 1.920 x 1.200 Pixeln Auflösung im 16:10-Format glänzen. Auf 10,1 Zoll ergibt das eine angemessene Schärfe, die man in diesem Preisbereich selten vorfindet. Spannend ist dabei, dass das Display als Tablet abgenommen, aber auch umgekehrt eingesteckt werden kann – für Präsentationen. Der verbaute Intel Atom x5-Z8350 ist zudem deutlich stärker als der Vorgänger-Chipsatz: Vier Kerne takten mit über 1,9 GHz anstelle von zwei Kernen mit 1,33 GHz. Das sollte man spürbar merken. Moderne Spiele werden natürlich ächzen, aber eher aufgrund der einfachen OnBoard-Grafiklösung und nur 2 Gigabyte RAM. Mit 64 Gigabyte Medienspeicher ist man aber wiederum gut aufgestellt, die Preisklasse im Hinterkopf behaltend. Auch die Anschlussausstattung ist zwar karg, aber modern: Es gibt immerhin aktuelles USB 3.0 Typ C und WLAN nach 802.11ac. Interessant: Es gibt keinen normalen USB-Anschluss, ein Adapter wird aber beigelegt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Was will man mehr? Das Medion Akoya E1240T bietet alles, was man im Alltag wirklich brauchen kann. Windows 10 sollte auf der Hardware flüssig laufen, sofern man keine allzu anspruchsvollen Programme einsetzt oder moderne Spiele zocken will. Angesichts des gewaltigen Preisvorteils von 250 zu sonst eher 1.000 Euro ist die Reduzierung der Ausstattung angemessen – ob man auf den normalen USB-Anschluss zugunsten von USB-C verzichten will, muss man für sich selbst entscheiden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya E1240T

Subwoofer fehlt
Ausstattung Tastaturdock im Lieferumfang
Batterietechnologie Lithium Polymer
Bildseitenverhältnis 16:10
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt
Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Display
Displaygröße 10,1"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Displayauflösung 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Atom x5-Z8350
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 0,00192 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 64 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 2048 MB
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0 Typ C, 1x Micro-HDMI, Audio In/Out
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1090 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E1240 T können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Acer One 10Asus Vivo Book N552VX-FY026TAsus VivoBook Pro N552VW-FY083TAsus VivoBook X540LA-XX010TToshiba Satellite P70-BMSI GP72 2QE Leopard ProHP Elite x2 1011 G1HP EliteBook Folio 1040 G3HP EliteBook 725 G3 (P4T48EA)Medion Akoya S2015 (MD 60000)