• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Höchstgeschwindigkeit: 48 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Mahindra GenZe 2.0 Electric Scooter im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: aufrechte Ergonomie; tadelloses Fahrverhalten; tolles TFT-Display; riesiges Gepäckfach.
    Minus: Solofahrzeug; zurückhaltender Antritt; schwerer Akku.“

Datenblatt zu Mahindra GenZe 2.0 Electric Scooter

Allgemeine Daten
Modelljahr 2016
Motor
Höchstgeschwindigkeit 48 km/h

Weitere Tests & Produktwissen

Pickup auf 2 Reifen

MOTORETTA 3/2016 - Für Langbeinige lässt sich das breite Sitzpolster auch hinten anheben und arretieren, besonders bequem ist das aber nicht. Mahindra hat den GenZe übrigens ganz bewusst nur für eine Person konzipiert, um über dem Hinterrad Platz für die schluckfreudige Wanne im Pickup-Stil zu schaffen. Hierin kann die Dreckwäsche zur Wäscherei, der Stapel Pizzas für die Hausparty oder die Blumenerde fürs Frühjahrsbeet transportiert werden. …weiterlesen

Eleganz versus Sport-Style - Vespa GTS300 i.e. Super im Vergleich mit dem Honda SH 300i

Die Zeitschrift „Motoretta“ hat in einem Test die beiden Roller-Konkurrenten in der 300er-Klasse, Vespa GTS300 i.e. Super und Honda SH 300i ABS, miteinander verglichen. Obwohl sich beide in der technischen Motoraustattung stark ähnlich sind, verkörpern sie doch jeweils ein eigenständiges Konzept. Denn während der Vespa auf Eleganz und Form setzt sowie in der Stadt seine Sprintstärke ausspielt, trumpft der Honda-Roller mit Sportlichkeit, vor allem außerhalb der Stadt auf. Dies brachte ihm letztendlich auch den Testsieg ein.