Video Pro X 2 Produktbild
  • Gut 1,8
  • 6 Tests
  • 2 Meinungen
Gut (1,8)
6 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Mac OS X, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Magix Video Pro X 2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Drei AVCHD-Spuren sind zwar sehr gut - komplexe Bildkompositionen verlangen jedoch nach mehr. Hier macht sich das Fehlen manueller Timeline-Berechnung bemerkbar; da hilft auch das hauseigene Intermediate-Format MXV nur bedingt.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „Mit Video Pro X2 liefert Magix ein besonders preiswertes Programmpaket, das via Crossgrade nur theoretisch 349,99 Euro, real aber 249,99 Euro kostet. Es bietet sich für anspruchsvolle Amateure an. Einzelne Tools sind sogar für Profis interessant.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... wirkt das Programm etwas lieblos und unausgereift. Die Nachaktivierungen und die für Profis ungewohnte Bedienlogik erinnert eher an ein ‚Video deLuxe Pro X2‘ als an eine eigenständige Software. ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    95 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 19 von 20 Punkten, „Gold-Pokal“

    „Magix Video Pro X2 ist ein sehr gutes Videoprogramm, welches kaum Schwächen zeigt. Der stolze Preis von 350 Euro erscheint etwas hoch, ist aber vollkommen gerechtfertigt. Wer in die Profiklasse einsteigen möchte und den Preis von den Adobe Produkten scheut, wird mit Video Pro X2 seine wahre Freude haben. Wer aber nur ab und zu ein paar Homevideos schneidet, der sollte lieber zu Video deLuxe greifen. Da im Heimbereich die ‚Profi-Features‘ nicht benötigt werden.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit Video Pro X2 präsentiert Magix eine besonders flexible Videoschnittlösung, die sich durch Funktions- und Formatvielfalt an ambitionierte und professionelle Anwender richtet. Damit es auch bei eiligen Produktionen, etwa im Online-Bereich, schnell geht, bietet das Programm einen wirklich effektiven Workflow. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    90%

    „Mit der neuen Version von Video Pro X2 hat Magix seine Videobearbeitung weiter professionalisiert. Für große Produktionen unterstützt die Software nun sogar bis zu 9 Kameras im MultiCam-Modus. Die Bedienung ist komfortabel und übersichtlich und die intuitive Oberfläche hilft dabei, sämtliche Funktionen und Möglichkeiten besser zu verstehen – klasse! Zwar bietet das Programm einen etwas kleineren Umfang als beispielsweise Adobes Premiere Pro, doch es kostet auch nur ein Drittel. Insbesondere für Online-Produktionen ist Video Pro X2 vom Preis- Leistungsverhältnis einfach unschlagbar.“

Kundenmeinungen (2) zu Magix Video Pro X 2

3,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magix Video Pro X 2

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix Video Pro X 2 können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kraftprotz

VIDEOAKTIV 3/2010 - In die Timeline überträgt das Magix-Programm die Route als WMV-Video, außer Animationsdauer und Auflösung gibt es keine weiteren Parameter. Leistung Bei der AVCHD-Echtzeitleistung hat Magix ordentlich zugelegt: Video Pro X 2 stellte auf dem Testrechner drei Spuren flüssig dar. Komfortabel arbeiten lässt es sich mit AVCHD trotzdem nicht, denn komplexere Blenden, animierte 3D-Titel oder Bild-in-Bild-Animationen bringen die Wiedergabe zum Stocken. …weiterlesen

Kleines Besteck

c't 11/2010 - Es soll schnell gehen, mit einer vernünftigen Basisausstattung an Werkzeugen. Viel Zeit zur Einarbeitung ist nicht verfügbar, also greift man zu einem Programm mit überschaubarer Funktionsfülle und gradlinigem Bedienkonzept: Schnittsoftware (auch) für Einsteiger.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Programme für den Videoschnitt. Testkriterien waren Anleitung/Bedienung, Aufnahme/Import, Smart-Rendering MPEG-2/AVCHD, SD-/HDV-/AVCHD-Bearbeitung, Effekte und Compositing, Audiobearbeitung sowie Ausgabe/Authoring. …weiterlesen

Ganz schön erwachsen

Video Kamera objektiv 5-6/2010 - Die Schnittmittelklasse steht für Zuverlässigkeit, professionelle Bedienung und die Beschränkung auf das Wesentliche. Das kommt dem Kunden zugute, nicht aber unbedingt dem Hersteller. Kein Wunder also, dass es nur wenige Programme im Preisbereich von 200 bis 400 Euro gibt.Testumfeld:Es wurden zwei Programme getestet. …weiterlesen

MAGIX Video Pro X2

WinForAll.de 2/2010 - Nach langer Zeit haben wir mal wieder ein Videoschnittprogramm im Test. Mit Video Pro X2 hat Magix bereits die zweite Version, der professionellen Videoschnittsoftware auf den Markt gebracht. Wie sich die Software schlägt, lest Ihr in diesem Test. Als Testkriterien dienten Installation/De-Installation, Lieferumfang, Preis/Leistung, Performance und Bedienung. …weiterlesen

Magix Video Pro X2

PC Praxis 2/2010 - Das neue Videoschnittprogramm von Magix - Video Pro X2 - verspricht einen schnellen und einfachen Arbeitsablauf und hält ein paar neue Funktionen bereit. Was sie leisten und können, haben wir untersucht. …weiterlesen