Lupus Electronics Lupusec XT3 Zentrale Test

(Funk-Alarmanlage)
  • Sehr gut (1,1)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Ein­zel­kom­po­nente
Komponenten: Alarm­zen­trale (Basis­ge­rät)
Vernetzung: Funk
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Lupus Electronics Lupusec XT3 Zentrale

    • digital home

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Mit der Lupusec XT3 haben Sie eine vollwertige, ausbaufähige und zukunftssichere Smart Home-Alarmanlage. Die innovative Lösung bietet die Einbindung von bis zu 160 verschiedenen Sensoren und ermöglicht rund 100 Automationsregeln. In insgesamt fünf Profilen lassen sich diverse Szenarien simulieren. ... Bei einem etwaigen Alarm wird man natürlich direkt via Pushbenachrichtigung, E-Mail, Telefonanruf oder SMS informiert.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Lupus Electronics Lupusec XT3 Zentrale

  • Lupus Electronics LUPUSEC Temperatursensor (misst die Temperatur am

    Temperatursensoren für XT1 / XT2 Plus, XT3 Zentralemisst die Temperatur am Installationsort sendet jede ,...

  • Lupus Electronics Lupus LUPUSEC Lichtsensor (für XT1 Plus,

    Heilligkeitssensor2 Jahre Batteriebetriebbis zu 100Meter Reichweitehelligkeitsbedingte Autmationen erstellbar

Datenblatt zu Lupus Electronics Lupusec XT3 Zentrale

Besonderheiten Akku-Notbetrieb, GSM-Modul, App-Steuerung
Komponenten Alarmzentrale (Basisgerät)
Typ Einzelkomponente
Vernetzung Funk

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Innovatives Smart Home digital home 2/2018 - Die Lupusec XT3 ist eine professionelle, nach DIN EN 50131 Grad 2 zertifizierte Smart-Home-Alarmanlage, die von einem zertifizierten Fachhändler auf die individuellen Bedürfnisse des Käufers ausgerichtet und eingerichtet wird. Die intelligente Zentrale wird an einem zentralen Ort im Haus installiert und mit dem bestehenden Internetrouter verbunden. Sie ermöglicht die Einbindung von bis zu 160 verschiedenen Sensoren, die via Funk oder kabelgebunden mit dem System kommunizieren können. …weiterlesen


Das iPad als Wächter des Hauses Macwelt 9/2012 - Dank Infrarot-Sensor lässt er sich gut in die Haussteuerung integrieren und beispielsweise über Mediola mit dem iPad steuern. Apps für das iPad "Für alles gibt es eine App" - eine Werbebotschaft, die auch für die Heimautomation gilt. Das iPad dient als universelles Visualisierungs- und Steuerungsgerät. Was gesc haltet und was angezeigt wird, muss genauso wie das Design der Anzeige programmiert werden. …weiterlesen


Lücken im System Stiftung Warentest (test) 11/2017 - Im Set mit der Grundausstattung, zu der ein Bewegungs- und ein Öffnungsmelder gehören, kostet sie 289 Euro. Typische Einbruchversuche erkennen alle Anlagen zuverlässig und melden sie an die irgendwo im Haus angebrachte Zentrale weiter, wie sie im Praxistest bewiesen. Die Zentrale lässt dann automatisch zum Beispiel die Sirene aufheulen. Tipp: Planen Sie die für Ihre Wohnung ideale Lösung. …weiterlesen