• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Oszil­lie­rende Bürste
Akkubetrieb: Ja
Andruckkontrolle: Nein
Intervalltimer: Ja
Reiseetui: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

NZAOD 600 A1

Elek­tri­sche Zahn­bürste mit zahl­rei­chen Fea­tu­res

Stärken

  1. drei Geschwindigkeiten
  2. lange Akkulaufzeit
  3. vier Bürstenköpfe inklusive

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Die elektrische Zahnbürste Silvercrest NZAOD 600 A1 von Lidl lässt sich in drei Stufen einstellen, darunter in einen Sensitive-Modus für Einsteiger oder empfindliches Zahnfleisch. Die Bürste arbeitet mit Oszillation, was eine gründliche und effektive Reinigung in allen Modi verspricht. Der Zwei-Minuten-Timer erinnert Sie alle 30 Sekunden an den Wechsel der Mundregion. Laut Hersteller reicht der Akku für eine Nutzungsdauer von 90 Minuten – das entspricht bei zweimaliger Nutzung am Tag etwa drei Wochen, was überdurchschnittlich lange ist. Zudem werden vier Bürstenköpfe in verschiedenen Farben mitgeliefert. Nachkaufen können Sie außer Dentalux- auch Bürstenköpfe von Oral-B – das erleichtert die Beschaffung. Die Zahnbürste mit positiven Leistungen kostet Sie rund 15 Euro – angesichts der erfreulichen Features ist das ein guter Preis. Mit dem Kauf dürften Sie nichts falsch machen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • NEVADENT® Zahnbürste »NBZ 45 A1«, inklusive 4 Bürstenköpfen,

    Wirkungsvolle Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lidl / Nevadent NZAOD 600 A1

Allgemeine Informationen
Typ Oszillierende Bürste
Stromversorgung
Akkubetrieb vorhanden
Netzbetrieb fehlt
Ausstattung & Funktionen
Andruckkontrolle fehlt
Intervalltimer vorhanden
Geschwindigkeitsregulierung fehlt
Reiseetui fehlt
Zahnzwischenraumbürste fehlt
Zungenreiniger fehlt
Massagebürste fehlt
Anzahl mitgelieferter Aufsteckbürsten 4
Positionserkennung fehlt
App-Steuerung fehlt
UV-Desinfektion fehlt
Akku
USB-Ladefunktion fehlt
Ladelicht vorhanden
Reise-Ladestation fehlt
Putzeinstellungen
Normal fehlt
Soft / Empfindliche Zähne vorhanden
Massage vorhanden
Polieren fehlt
Tiefenreinigung vorhanden
Aufhellen fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Smarte Zahnpflege

E-MEDIA 6/2017 - Wer glaubt, damit das High End der Zahnpflege erreicht zu haben, liegt jedoch falsch. Der neueste Clou am Markt sind intelligente Zahnbürsten, die das tägliche Reinigen der Zähne auf eine neue Stufe heben. …weiterlesen

Putzen wie die Großen

Stiftung Warentest 1/2015 - Kinder sollten wenigstens zweimal täglich putzen. Ergebnisse prüfen. Kinder können nach dem Putzen ab und zu Zahnfärbetabletten aus Apotheke oder Drogerie kauen. Sie machen Beläge sichtbar. Zweite Runde. Elektrische Bürsten machen vieles leichter. Eltern sollten Kinderzähne trotzdem nachputzen - und zwar so lange, bis die Kleinen flüssig Schreibschrift schreiben können. Erst dann reicht die Feinmotorik, um allein klarzukommen. Bürsten wechseln. Wechselzeit ist, wenn sich die Borsten krümmen. …weiterlesen