• Gut 2,3
  • 7 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 8 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Nein
Akku­ka­pa­zi­tät: 2540 mAh
Mehr Daten zum Produkt

LG Magna im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,5)

    Platz 16 von 21

    Telefon (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Internet und PC (15%): „gut“ (2,0);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,5);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,3);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,3);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,9);
    Akku (15%): „gut“ (2,0).

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    29 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Das LG Magna ist bei seinem aktuellen Preis schon fast in der Einsteigerliga ... situiert. Dort könnte man es auch technisch ansiedeln. Dennoch bietet es viel Smartphone fürs Geld, wenn die Prioritäten auf Handlichkeit ... und Robustheit liegen - hier ist immerhin noch der Akku zu wechseln. Die Kamera ... ist auch akzeptabel und dank viel Batteriepower läuft das Magna lange.“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    Erster Check: 4 von 5 Punkten

    „Pro: ansprechende Optik; 5 Zoll großes HD-Display mit toller Darstellungsqualität; 1,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU; UMTS; HSPA+; Hauptkamera mit 8 Megapixeln; Frontkamera mit 5 Megapixeln; Akku austauschbar; Wechselspeicherslot.
    Contra: kein LTE; etwas knapper Nutzerspeicher.“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,5)

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

  • 3 von 5 Sternen

    9 Produkte im Test

    „... die Bildschirme des Leon sowie des 5-Zoll-Geräts Magna sind an der Längsseite minimal gewölbt. Ein weiteres LG-typisches Element ist der ‚Rear Key‘ – die Kombination von Lautstärkewippe und Einschalt Button auf der Rückseite des Geräts. Im Inneren arbeitet ein Quadcore-Prozessor von Mediatek mit einer Taktung von 4x 1,3 GHz und 1 GB RAM – für ein Mittelklasse-Gerät eine eher schwache Besetzung. ...“

zu LG Magna

  • LG Magna 8GB [Single-Sim] schwarz - GUT
  • LG Magna H500F schwarz TOP MwSt nicht ausweisbar

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Trotz Abstrichen bei der Kamera gut ausgestatteter, preisgünstiger und ausdauernder Androide

Stärken
  1. gute Akkulaufzeiten
  2. helles und scharfes Display
  3. einfache Bedienung
Schwächen
  1. maue Systemleistung
  2. schwache Kameraausstattung
  3. wenig interner Speicher

Display

Bildqualität

Beim LG Magna kommt die in der Einsteiger- und Mittelklasse übliche Kombination aus einfacher HD-Auflösung und 5-Zoll-Diagonale zum Einsatz, die eine ordentliche Bildschärfe bietet. Kontrast und Helligkeit sind zudem auf einem guten Niveau, weshalb die nicht sonderlich gute Farbtreue gut zu verschmerzen ist.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Im Praxistest von "notebookcheck.com" wird dem LG eine gute Ablesbarkeit im Halbschatten oder an bedeckten Tagen attestiert. Schwieriger wird es aber, wenn Du in praller Sonne einen Blick auf das Display wagst. Eine matte Displayschutzfolie wäre auf jeden Fall eine sinnvolle Investition.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Zu diesem Preispunkt musst Du offensichtlich mit Kompromissen rechnen. Diese wurden beim Magna vor allem bei der Kamera eingegangen. Die 8-Megapixel-Knipse schießt nur ausreichend scharfe Fotos, wenn Du die Finger vom Zoom lässt. Immerhin wirken Farben authentisch und der Auslöser arbeitet flott.

Bilder bei schlechtem Licht

Die ohnehin nicht gerade überzeugende Fotoqualität leidet bei Dämmerlicht und Dunkelheit merklich. Das ist aber ein Problem, das so ziemlich alle Handykameras in dieser Preisliga plagt. Bilder verrauschen sichtbar, aber laut Testmagazinen im Vergleich zur Konkurrenz nur in einem relativ geringen Maße.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Kamera auf der Vorderseite bietet fast dieselbe Qualität wie die Hauptkamera und ist somit im Vergleich zu Selfie-Kameras anderer Handys sogar überdurchschnittlich gut. Sie punktet mit einer Vielzahl an Komfortfunktionen und ihrem Weitwinkelobjektiv. Letztlich ist die Fotoqualität aber trotzdem dürftig und viele Aufnahmen wirken matschig.

Leistung

Schnelligkeit

Auch bei der internen Hardware wurde der Rotstift angesetzt. Das Betriebssystem läuft noch bis auf kleinere Denkpausen relativ flüssig, aber Spiele und anspruchsvolle Apps überfordern das LG häufig - das reicht für den einfachen Alltagsgebrauch. Nur wenn Du gerne Smartphone-Games spielst, bist Du beim Magna an der falschen Adresse.

Speicherplatz

Laut Datenblatt bietet das Magna immerhin 8 Gigabyte internen Speicherplatz. Für Dich bleibt davon aber nicht viel zur freien Nutzung übrig, da das Betriebssystem einen Großteil belegt. Für viele Apps oder eine Foto- und Musiksammlung reicht das nicht. Speicherkarten werden unterstützt, aber laut Rezensionen häufig nicht erkannt.

Akku

Akku

Der Akku ist angesichts des Preises stattlich. Die hohe Kapazität harmoniert gut mit der recht sparsamen Hardware, was in der Praxis für Laufzeiten von rund zwei Tagen bei gelegentlicher bis normaler Nutzung ausreicht. Zudem lässt er sich leicht austauschen. Einziges Manko: Das Aufladen dauert mit rund 3,5 Stunden sehr lange.

Das LG Magna wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Magna

Schlich­tes Ein­stei­ger­mo­dell mit gutem Dis­play

Von LG Electronics hört man mittlerweile deutlich weniger als vom Konkurrenten Samsung, und wenn, dann beschränkt sich die Berichterstattung häufig auf die Topmodelle wie das kommende LG G4. Doch auch LG stellt nach wie vor einfachere Geräte her und die können in mancher Hinsicht durchaus interessant sein. Das LG Magna beispielsweise mag zwar eine grundsätzlich sehr einfache Ausstattung besitzen – als Prozessor kommt nur ein schwacher MediaTek MT6582 mit 1,3 GHz Taktrate auf vier Kernen zum Einsatz – doch kann sich das Display als echtes Highlight sehen lassen.

Immerhin HD-Display mit guter Ablesbarkeit

Auf 5 Zoll werden immerhin 1.280 x 720 Pixel Auflösung geboten, was bei dieser Größe noch vollkommen für ein gestochen scharfes Bild ausreicht. Die Darstellung ist ersten Testberichten zufolge zudem hell und gut ablesbar – wofür auch eine minimale Krümmung des Displayglases sorgt, wodurch einfallendes Licht besser gestreut und nicht ausschließlich in die Augen reflektiert wird. Das Gehäuse zeigt diese Krümmung an der Rückseite in überzeichneter Form, wodurch das Telefon wiederum hervorragend in der Hand liegt.

Solide Ausstattung, aber speicherarm

Die Ausstattung ist natürlich schlicht gehalten, für die 200-Euro-Klasse aber absolut in Ordnung. So gibt es eine 8-Megapixel-Hauptkamera, eine 5-Megapixel-Frontkamera, HSPA und in einer Variante auch LTE für schnellste Datentransfers. Weniger überzeugend ist dagegen die Speicherausstattung. So wird der Prozessor nur von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt, was beim neuen Android 5.0 Lollipop schon arg wenig ist. Performance-Probleme sind also nicht auszuschließen. Gleiches gilt für den Medienspeicher, der mit 8 Gigabyte auch nicht gerade üppig ausfällt – zumal das Betriebssystem davon ja auch noch seinen Teil abknabbert.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG Magna

EDGE vorhanden
Farbe
  • Schwarz
  • Silber
  • Weiß
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 294 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2,4
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM fehlt
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS fehlt
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2540 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 69,9 mm
Tiefe 10,1 mm
Höhe 139,8 mm
Gewicht 137 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema LG Magna können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

LG Magna

Stiftung Warentest Online 12/2015 - Geprüft wurde ein Smartphone, das die Gesamtwertung „gut“ erhielt. Zu den Testkriterien zählten Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation sowie Musikspieler, Handhabung, Stabilität und Akku. …weiterlesen