LG 65UF675V Test

(Ultra HD-Fernseher (4k-TV))
  • keine Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 65"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 2
  • TV-Aufnahme: Ja
  • Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

65UF675V

Ultra-HD auf 65 Zoll

Weil er 3840 x 2160 Pixel zeigt, kann man sehr nah am 65UF675V sitzen, ohne die Pixel als solche zu erkennen. Um bei UHD-Material alle Details wahrzunehmen, sollte man auf die 1,5-fache Bildhöhe des Fernsehers heranrücken, was in diesem Fall knapp 1,3 Meter bedeuten würde.

3840 x 2160 Pixel mit 60 Hertz

Praktische Tests zeigen: Ihren Vorteil gegenüber Full-HD-Geräten können Ultra-HD-Fernseher bis zum dreifachen der Bildhöhe ausspielen, bei einem 65-Zöller also bis zu einer Entfernung von gut 2,5 Metern. Sitzt man drei Meter oder weiter entfernt, fällt der Unterschied nur minimal beziehungsweise gar nicht mehr ins Auge. Per HDMI lassen sich Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz (2160p/60) zum Fernseher spielen, die flüssiger über den Schirm ziehen als Ultra-HD-Signale mit 30 Hertz. Schwächer aufgelöste Videos skaliert das Gerät auf Ulta-HD-Niveau. Der neue Kopierschutz HDCP 2.2, den kommende Ultra-HD-Player verlangen werden, wird ebenfalls unterstützt. Schade: Ein HEVC-Decoder fehlt, demnach kann man die via DVB-S2 ausgestrahlten Ultra-HD-Demokanäle nicht empfangen. Der HEVC-Codec kommt auch auch bei UHD-Streams aus dem Internet zum Zuge, was in diesem Fall aber keinen Nachteil bedeutet, denn Netzwerkfunktion bleiben mangels LAN und WLAN außen vor.

Schnittstellen, Lautsprecher und Energieeffizienz
Mit zwei HDMI-Eingängen ist das Anschlussfeld nicht sehr üppig, aber ausreichend besetzt. Wer Geräte ohne HDMI-Ausgang mit dem Fernseher verbinden will, nutzt den Komponenten-, den AV- oder den Scart-Eingang. Das Tonsignal schickt man über den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang zum Heimkinosystem, denn einen HDMI-Eingang samt integriertem Audio-Rückkanal (ARC), der ein separates Audio-Kabel überflüssig machen würde, hat LG nicht verbaut. Intern greift das ohne Standfuß 5,85 Zentimeter tiefe Gerät auf zwei Lautsprecher zurück, die mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 20 Watt belastet werden. Abgerundet wird das Terminal von einer USB-Buchse für externe Speicher. Nach Anschluss eines Speichersticks oder einer Festplatte lassen sich Sendungen aufnehmen, während die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen nicht erwähnt wird. Beim Stromverbrauch reicht es dank LED-Backlight (Edge-LED-Technik) mit 117 Watt im Standardbetrieb zur Energieeffizienzklasse A.

Auf der Haben-Seite stehen ein Triple-Tuner, wenn auch ohne DVB-T2, sowie ein Ultra-HD-Display, das die Standards 2160p/60 und HDCP 2.2 unterstützt. Verzichten muss man auf einen HEVC-Decoder. Erste Tests zum 65UF675V werden hoffentlich bald folgen.

zu LG 65UF675V

  • LG OLED55B8S

    Energieeffizienzklasse A, Bildschirmdiagonale in Zoll: 55 Ultra - HD - Auflösung Dolby - Vision - Unterstützung ,...

Kundenmeinungen (34) zu LG 65UF675V

34 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
21
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
5
1 Stern
2

Datenblatt zu LG 65UF675V

Anzahl HDMI 2
Auflösung Ultra HD
Bildformat 16:9
Bildfrequenz 1300Hz
Bildschirmgröße 65"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A+
Features 4k-Upscaling, 2160p/60, 1080p/24
HDCP 2.2 vorhanden
LCD vorhanden
LCD/LED vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, HDMI
Smart-TV fehlt
TV-Aufnahme vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen