43LF540V Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

192 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 43"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

43LF540V

Fern­se­hen ohne sepa­rate Recei­ver

Zwei HDMI-Eingänge sind nicht viel. Reichen sollten sie beim 43LF540V trotzdem, schließlich spart man separate TV-Receiver: LG hat dem Fernseher einen Triple-Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) spendiert.

USB-Recording

Via DVB-T kann man Sendungen in SD-Auflösung, via DVB-C und DVB-S2 zusätzlich HDTV-Programme empfangen. Den DVB-T2-Standard, der in Deutschland ab 2016 von Bedeutung sein wird und der seinen Vorgänger DVB-T im Jahr 2018 vollständig ablösen soll, unterstützt das Gerät nicht. Für Bezahlsender gibt es einen CI-Plus-Slot, hier platzieren Kabelkunden und Besitzer einer Sat-Anlage, die verschlüsselte Angebote abonniert haben, ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters. Praktisch: Nach Anschluss eines USB-Speichers, der natürlich nicht zum Lieferumfang gehört, kann man Sendungen aufnehmen. Ob die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen unterstützt wird, ist dem Datenblatt nicht zu entnehmen. Außerdem bleibt offen, ob man Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen kann, wie es es eigentlich üblich ist, denn auch dieses Feature wird an keiner Stelle beworben.

Schnittstellen, Lautsprecher und Display

Zum CI-Plus-Slot, den beiden HDMI-Eingängen und zur USB-Buchse gesellen sich ein Komponenten- / Composite-Video-Eingang und ein Audio-Eingang für Computer, die Bilder per DVI zum Fernseher spielen. Abgerundet wird das Terminal von einer Scart-Buchse, denn laut Datenblatt gibt es weder einen Kopfhörerausgang noch einen digitalen Audio-Ausgang. Wenn das stimmt, bleibt man auf die TV-Lautsprecher angewiesen, die mit einer Ausgangsleistung von 2 x 5 Watt belastet werden. Dem LC-Display bescheinigt LG eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einen PMI-Index (Picture Mastering Index) von 300, was eine saubere Bewegtdarstellung verspricht. Der Zusatz „Hertz“ ist bei LG – so wie bei einigen anderen Herstellern – weggefallen, schließlich handelt es sich nicht um die native Bildwiederholrate, die in Hertz ausgedrückt wird, sondern um einen Wert, der weitere Techniken zur Bewegtoptimierung berücksichtigt.

Auf der Haben-Seite stehen ein Triple-Tuner inklusive USB-Recording, ein Full-HD-Display mit Edge-LED-Backlight und immerhin zwei HDMI-Eingänge. Bleibt abzuwarten, wie der LG 43LF540V, für den amazon derzeit 545 EUR verlangt, in den Tests der Fachmagazine abschneidet.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG OLED77CX6LA OLED TV (Flat, 77 Zoll / 195 cm, UHD 4K, SMART TV,

Kundenmeinungen (192) zu LG 43LF540V

4,4 Sterne

192 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
123 (64%)
4 Sterne
44 (23%)
3 Sterne
12 (6%)
2 Sterne
6 (3%)
1 Stern
8 (4%)

4,4 Sterne

192 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu LG 43LF540V

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 300 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A++

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: