LG Optimus GJ Test

(Barren-Handy)
Optimus GJ Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 4,7"
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Akkukapazität: 2100 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Optimus GJ

Komplett wasserdichtes Highend-Smartphone

Bislang war eher Sony der Experte für wasserdichte Smartphones der Oberklasse. Doch nun ziehen auch die beiden Konkurrenten Samsung und LG Electronics nach. Letzterer hat in Taiwan das Optimus GJ präsentiert – im wesentlichen eine wasserfeste Variante des Flaggschiffes Optimus G. Es ist etwas größer und dicker als das Original (die Dicke wächst immerhin von 8,5 auf 9,9 Millimeter), bietet ansonsten aber fast die gleiche Ausstattung. Bemerkenswert ist die Zertifizierung nach Schutzart IPX7.

Kann bis zu eine halbe Stunde lang tauchen gehen

Denn viele teurere Outdoor-Smartphones sind nur nach IP54 oder IP55 zertifiziert, was jeweils nur dem Schutz vor Regen oder Strahlwasser entspricht, nicht jedem einem Eintauchen in Wasser. Auch hier hat Sony vor einiger Zeit einen neuen Trend gesetzt, dem LG Electronics nun mit dem Optimus GJ folgt: Das Smartphone kann bis zu eine halbe Stunde in einem Meter Wassertiefe verharren, ohne undicht zu werden. Damit ist das Gerät ideal für die Gartenpoolparty oder den Strandbesuch am Meer.

Starke Allround-Ausstattung

Weitere Merkmale des Optimus GJ sind ein 1,5 GHz schneller Qualcomm Snapdragon mit vier Prozessorkernen, üppige 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 4,7 Zoll großes IPS-Display mit einfacher HD-Auflösung (720p). Zur Ausstattung gehören ferner eine 13-Megapixel-Kamera, Bluetooth 4.0, 16 Gigabyte Flashspeicher und ein Steckplatz für microSD-Karten. Der Akku des wasserdichten Smartphones fasst 2.280 mAh Nennladung und dürfte damit ausreichend für solide Ausdauerzeiten dimensioniert sein.

Hoher Verkaufspreis wird erwartet

Das Portal „ePrice“ berichtet, dass das LG Optimus GJ ab Juni 2013 zunächst in Taiwan verkauft werden soll, wobei der Kaufpreis umgerechnet bei satten 600 US-Dollar angesiedelt ist. Sollte LG das Gerät schließlich auch in Europa anbieten, muss man angesichts der gängigen 1:1-Umrechnung in Euro also mit einem sehr hohen Gerätewert rechnen. Zwei Farbvarianten werden verfügbar sein: Eine komplett schwarze und eine in Schwarz und Rot. Die Verwandtschaft zum Optimus G äußert sich übrigens auch in der Modellnummer: Das G wird als E975 verkauft, das GJ als E975W. Also Vorsicht beim Einkauf und genau auf die Bezeichnungen achten!

Weitere Einschätzung
Optimus GJ

Wasserdichte Variante des Optimus G

LG Electronics geht wie viele andere Tophersteller dieses Jahr richtig in die Vollen. Es scheint, als hätten sich alle großen Unternehmen dazu entschlossen, 2013 mehr Highend-Modelle auf den Markt zu bringen als die Konkurrenz. Und so wird das bisherige Flaggschiff Optimus G nicht nur durch das Optimus G2 gefolgt werden, sondern parallel von einem Optimus G Pro und – so scheint es zumindest aktuell – von einem Optimus GJ. Wobei das just im Internet gesichtete Optimus GJ wohl eher eine Variante darstellt.

Kann bis zu eine halbe Stunde lang tauchen gehen

Denn das Smartphone soll einem Bericht des Online-Magazins „Unwired View“ zufolge im Grunde eine nahezu vollständige Kopie des bisherigen Topmodells werden, ergänzt um beeindruckende Outdoor-Fähigkeiten. So ist die Rede zumindest von der Schutzart IPX7, womit das Optimus GJ bis zu einer halben Stunde lang in ein Meter Wassertiefe liegen könnte, ohne undicht zu werden. Damit folgt der südkoreanische Hersteller einem Trend, der sich zunehmend bei den Topmodellen der asiatischen Unternehmen zeigt.

Wieder ein 4,7 Zoll großes G2-Touch-Hybrid-Display?

Die herausragenden Taucherfähigkeiten des Smartphones dürften in einem etwas robusteren und damit auch dickeren Gehäuse resultieren, ansonsten sollen die Unterschiede jedoch minimal ausfallen. Auch das Optimus GJ dürfte damit über einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit der „G2-Touch-Hybrid“-Technologie verfügen: Statt bislang drei Schichten kommen nur noch zwei Display-Schichten zum Einsatz. Über der eigentlichen, bilderzeugenden Schicht befindet sich nunmehr eine gemeinsame Schicht aus Sensorik und Schutzglas, was das Display maßgeblich dünner macht. Auch Reflexionen durchs Sonnenlicht sollen so geringer ausfallen.

Ausstattung wie beim Vorbild Optimus G

Die Rundum-Ausstattung dürfte ferner eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, einen GPS-Empfänger, einen NFC-Chip sowie Datentransfermöglichkeiten via EDGE, HSPA, WLAN und LTE umfassen. Der integrierte Flashspeicher dürfte wieder 32 Gigabyte groß sein, während 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und natürlich der Quad-Core-Prozessor für brachiale Leistung sorgen. Ganz genau werden wir es aber erst bei der offiziellen Vorstellung wissen: Die ist wird voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni in Taiwan erfolgen.

zu LG Optimus GJ

  • Alcatel 5V 32GB Blau Dual-SIM

    Display: 6, 2 Zoll | Auflösung: 1500 x 720 px | Hauptkamera: 12 MP | Interner Spiecher: 32 GB | Akku: 4000 mAh

Datenblatt zu LG Optimus GJ

Akkukapazität 2100 mAh
Arbeitsspeicher 2 GB
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Displaygröße 4,7"
EDGE vorhanden
Gewicht 145 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
HSUPA vorhanden
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen