LG Optimus Elite im Test

(NFC-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Optimus Elite

Android-Smartphone aus Recycling-Stoffen

Der südkoreanische Handy-Hersteller LG Electronics hat mit dem Optimus Elite ein neues Android-Smartphone auf den Markt gebracht. Anders als es der Name Glauben macht, handelt es sich dabei jedoch nicht um ein Highend-Gerät, vielmehr siedelt sich das Mobiltelefon am unteren Ende der Leistungsskala an. So kann das Handy zwar mit einem hübschen Äußeren und einem durchaus ordentlichen 3,5-Zoll-Display aufwarten, der Prozessor im Inneren aber taktet nur mit mageren 800 MHz.

Nein, der Clou des LG Optimus Elite liegt woanders: Es handelt sich dabei um eines der ersten Android-Handy auf Basis von Recycling-Materialien. Es besteht zu 50 Prozent aus solchen wieder verwendeten Kunststoffen, zudem wurden bei der Herstellung sämtliche potenziell gefährlichen oder giftigen Stoffe wie PVC vermieden. Nicht zuletzt besteht die gesamte Verpackung aus Recycling-Karton und das Ladegerät soll so gut wie keine Kriechspannung mehr aufweisen, sollte es trotz abgeschlossenem Ladevorgang weiterhin in der Steckdose stecken bleiben.

Es ist schon erstaunlich: Vor einigen wenigen Jahren gab es bereits schon einmal den Versuch, Recyclinggeräte an den Kunden zu bringen. Eine ganze Reihe von Herstellern entwickelte entsprechende Geräte, besonders bekannt wurde dabei Sony Ericsson mit seiner GreenHeart-Baureihe. Indes, mit dem Aufkommen des Touchscreen-Hypes rund ums iPhone endete dieser Trend wieder abrupt. Das Optimus Elite ist nun das erste moderne Android-Smartphone, das sich wieder am „Green-IT“-Gedanken orientiert.

Erfreulich ist dabei, dass das Gerät nicht einmal teurer wird als andere Geräte mit vergleichbarer Ausstattung, aber ohne Umweltgedanken. So ist das Gerät zunächst beim US-Provider Sprint für rund 30 US-Dollar zu haben, wenn man sich für einen 2-Jahres-Vertrag entscheidet. Viel erwarten darf man allerdings auch nicht: Highlights des Gerätes sind WLAN und NFC nebst einer 5-Megapixel-Kamera. Doch neben der schwachen Prozessorleistung bremst vor allem die niedrige HVGA-Auflösung des Bildschirms ein wenig die Freude auf das Handy.

Dennoch: Das LG Optimus Elite setzt ein Zeichen, das hoffentlich von vielen anderen Herstellern gesehen und berücksichtigt wird. Es wäre schön, wenn künftig auch Highend-Smartphones diesem Beispiel folgen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Lg K50 Aurora Black 6.26" 3gb/32gb Dual SIM

    Dank der minimalen Kamera - Aussparung und des schmalen Rahmens kann man das beeindruckend große FullVision - ,...

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG Optimus Elite

Display
Displaygröße 3,5"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 2
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 0,8 GHz
Verbindungen
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema LG Optimus Elite können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen