GW990 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,8"
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

GW990

X86-Backstein wird wohl doch nie gefertigt

Als das LG GW990 auf dem Mobile World Congress 2010 das Tageslicht erblickte, war die Mobilfunkgemeinde gespalten. Für die einen handelte es sich um die geniale Kombination aus Smartphone und PC-Prozessortechnologie, für die anderen schlicht um eine nutzlose Machbarkeitsstudie voll Gigantismus. Letztere könnten nun Recht behalten haben. Wie das Online-Magazin Products Review schreibt, wird das Mobiltelefon mit Intels Moorestown-Prozessor wohl nie in die Serienproduktion gehen.

So habe LG Electronics mitteilen lassen, dass die weitere Entwicklung an dem X86-Backstein eingestellt worden sei. Es habe sich vornehmlich um ein Konzept-Handy gehandelt, das niemals für den Verkauf bestimmt gewesen sei. Ganz so war es aber wohl nicht, denn wie auch Product Reviews feststellt, habe LG zu Beginn des Jahres noch von einem Marktstart in der zweiten Jahreshälfte 2010 gesprochen.

Der Rückzieher könnte ein Resultat der Probleme mit der geplanten MeeGo-Plattform sein, die eigentlich auf dem LG GW990 laufen sollte. Diese ist bislang noch nicht fertiggestellt worden und es könnte sein, dass LG das GW990 deshalb nicht auf den Markt bringen wird. Ein großer Verlust für die Smartphone-Gemeinde dürfte das allerdings nicht sein – das Handy wirkte ohnehin viel zu unpraktisch für einen Alltagseinsatz.

Weitere Einschätzung
GW990

4,8-Zoll-Backstein mit X86-PC-Prozessor

Auf dem Mobile World Congress 2010 haben auch Superlative wieder ihren festen Platz. Einer davon ist sicherlich das LG GW990, das erste Smartphone, das auf einem X86-Prozessor basiert. Einem Bericht des Online-Magazins teltarif.de zufolge handelt es sich dabei um die gleiche Prozessortechnologie, mit der der PC groß geworden ist. Gleichwohl in ihrer fortentwickelten Form: Der Intel Moorestown soll die nötige Verkleinerung und Energieeinsparung bewirken. Sehr erfolgreich waren LG und Intel damit aber noch nicht.

Denn zum einen ist das LG GW990 trotz aller Miniaturisierungsbestrebungen ein gigantischer Backstein geworden. Alleine das Display misst 4,8 Zoll. Zum Vergleich: Andere Smartphone-Riesen werden schon mit 4,3 Zoll Bilddiagonale als Klotz bezeichnet, ausgewachsene LKW-Navis besitzen ein 5-Zoll-Display. Nein, das LG GW990 ist nun wahrlich kein Handy im ureigensten Sinne mehr und wird zum Telefonieren sicher auch nicht mehr ans Ohr gehalten. Das dürfte mehr als albern aussehen.

Aber auch beim Energieverbrauch scheint das LG GW990 noch nicht am Ende der Entwicklung angelangt. teltarif.de zufolge werde das Gerät wärmer als alle anderen Smartphones, welche die Redakteure auf der Messe in der Hand gehalten hätten. Dies sei umso erstaunlicher als auf dem Prototypen nur eine kleine Testversion der Benutzeroberfläche installiert sei. Und die laufe auch noch extrem instabil: Ein Kollege habe das System binnen einer Minute zum Absturz gebracht.

So ist durchaus die Frage erlaubt, wozu das LG GW990 überhaupt gut sein soll? Als Beispiel des Machbaren? Es würde doch niemand ernsthaft ein Telefon kaufen, das so riesig ist und im Betrieb zum Taschenofen mutiert?

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG K50s 32GB aurora black Dual-Sim Android Smartphone

    LG K50s 32GB aurora black Dual - Sim Android Smartphone

  • Alcatel Smartphone »1C 5003D (2019)«, Schwarz

    Highlights: 12, 7 cm (5 Zoll) 18: 9 FWVGA + Display, Bis zu 8 Megapixel Haupt - und bis zu 5 Megapixel Frontkamera, ,...

Datenblatt zu LG GW990

Display
Displaygröße 4,8"
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Linux OS
Ausstattung
Bedienung Touchscreen

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Acer neoTouch P400Acer neoTouch P300Motorola QUENCHNokia N97 Mini (Gold Edition)Samsung i8520 BeamVodafone 845Puma Phone M1Acer beTouch E110Acer beTouch E400Huawei U8110