Lexware lohn+gehalt plus 2016 Test

(Finanzsoftware)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Controlling, Buchhaltung
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Lexware lohn+gehalt plus 2016

    • PCgo

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plausibilitätskontrollen, Assistenten und eine umfangreiche fachliche Unterstützung – mit Lexware lohn+gehalt plus 2016 muss man kein Lohnprofi sein, um die Lohnabrechnung selbst in die Hand zu nehmen. Das ist gut, denn auf diese Weise behalten Unternehmen den Überblick und verringern die Abhängigkeit vom Steuerberater.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Lexware lohn+gehalt plus 2016

  • Lexware lohn+gehalt plus 2016 - [inkl. 365 Tage Aktualitätsgarantie]

    Lexware lohn + gehalt plus 2016, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation möglich

  • Lexware lohn+gehalt plus 2016 - [inkl. 365 Tage Aktualitätsgarantie]

    Lexware lohn + gehalt plus 2016, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation möglich

  • Lexware lohn+gehalt plus 2016 (Plus)

    Lexware lohn + gehalt plus 2016 (Plus)

Kundenmeinungen (2) zu Lexware lohn+gehalt plus 2016

2 Meinungen
Durchschnitt: (Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Lexware lohn+gehalt plus 2016

Betriebssystem Win, Win 7, Windows 8, Win 10
Freeware fehlt
Typ Buchhaltung, Controlling

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Praktisch und sicher connect iOS 2/2013 - Bevor man sich für ein Bankingprogramm entscheidet, sollte man unbedingt feststellen, ob die Software die eigene Bank (oder die eigenen Banken) unterstützt. StarMoney bietet dazu einen Bankleitzahl-Checker auf der Webseite http://services.starfinanz.de/ smi/ an. Nicht unterstützt werden zurzeit unter anderem Commerzbank, Targobank, Santander- und BMW-Bank. Die Mac-Version bietet nicht den vollen Leistungsumfang der PC-Variante, dürfte aber für Privatkunden vollständig ausreichen. …weiterlesen


Die Buchhaltung wächst mit Business & IT 7/2012 - Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist die Anwenderunterstützung: Lexware buchhalter ist mit einem Online-Fachinformationssystem ausgestattet, das Anwendern mit Buchhaltungswissen, Arbeitshilfen und Problemlösungen zur Seite steht. Hinzu kommt ein starker Hang zum Controlling. So umfasst das Berichtswesen neben den gängigen Bilanzierungsstandards auch Kostenstellen-Auswertungen und Budgetvergleiche. …weiterlesen


Der Kontorist 3.1 Macwelt 2/2009 - Der Kontorist 3.1 De r K o n t o r i s t i s t e i n e i n fach zu bedienendes, aber teures Buchhaltungsprogramm mit einem überschaubaren Leistungsumfang. Funktionen wie Anlageverwaltung oder Abschreibungsautomatik fehlen. Das Programm erlaubt für jede Buchung die Angabe zweier Konten. Der Kontorist unterscheidet zwischen Ausgabekonten, Einnahmekonte n , Fi n a n z ko n te n , Ne u t r a l - / St andardkonten, Umsatzsteuerkonten und Vorsteuerkonten. …weiterlesen


Lexware lohn+gehalt plus 2016 PCgo 3/2016 - Eine Finanzsoftware wurde getestet und mit „sehr gut“ benotet. …weiterlesen


Mehr als Peanuts Business & IT 12/2011 - Hierzu gehören etwa die neuen Verfahren zu den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM), der Sozialausgleich oder die GKV-Rückmeldungen. Auch Sage Software konzentriert sich im Bereich Personalwesen vor allem auf die Umsetzung der zahlreichen gesetzlichen Änderungen. Darüber hinaus gibt es ein gründliches Facelifting der Programmoberfläche. "Die neue Benutzerführung lehnt sich an Microsoft Office 2010 an. …weiterlesen


Geldfinger Computer Bild 21/2009 - Kontoauszüge holte das Programm ohne Murren von allen Testkonten ab, Überweisungen ließen sich schnell und einfach erledigen. Bei der kontenübergreifenden Suche, der flexiblen Sortie rung von Buchungen und den Auswertungsfunktio nen blieben keine Wünsche offen. Zusätzliche Planungs hilfen, etwa ein Zinsrechner, sind allerdings nicht vorhan den. Probleme gab’s beim Bearbeiten bereits eingestellter Daueraufträge: So ließ sich etwa das Datum nachträglich nicht mehr ändern. …weiterlesen