Lenovo Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD) im Test

(PC-Komplettsystem)
Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verwendungszweck: Work­sta­tion
Systemkomponenten: SSD, Intel-​CPU
Prozessormodell: 2 x Intel Xeon E5-​2620v3
Grafikchipsatz: Nvi­dia Qua­dro K5200
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Lenovo Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD)

    • c't

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Getestet haben wir eine vergleichsweise schlanke Variante der P700 mit zwei Sechskern-CPUs ... Daher steht dem moderaten Preis von 5600 Euro auch nur eine moderate Performance gegenüber - beides gemessen an Workstation- und nicht PC-Standards. ...“  Mehr Details

zu Lenovo Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD)

  • Lenovo Ideacentre A340-24IWL F0E8001NGE All-in-One PC

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD)

Betriebssystem Windows 7 Professional
Geräteklasse
Verwendungszweck Workstation
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 32768 MB
Festplattenkapazität 1256 GB
Prozessor
Prozessormodell 2 x Intel Xeon E5-2620v3
Prozessor-Kerne 12 Kerne
Prozessorleistung 2,6 GHz
Grafikchipsatz Nvidia Quadro K5200
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo / IBM Thinkstation P700 (2 x Xeon E5-2620v3, 32GB RAM, 1TB HDD, 256GB SSD) können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Bank für zuhause

Computer Bild 4/2013 - SO EINFACH GEHT'S KONTEN abrufen, GELD überweisen und alle FINANZEN im Blick haben - das alles geht mit StarMoney ganz leicht von der Hand. Wie genau, lesen Sie hier. STARMONEY EINRICHTEN: DIE ERSTEN SCHRITTE PROGRAMM INSTALLIEREN Starten Sie die Installation von der COMPUTER BILD-Heft-CD/DVD. Sie finden StarMoney in der Rubrik "Extras". Anschließend startet die Software automatisch und bringt sich per Internet auf den neuesten Stand. …weiterlesen

So machen Sie den Mac schneller

Macwelt 6/2014 - Selbst viele Dateioperationen werden beschleunigt, da mehr RAM als Pufferspeicher die Zahl der Festplattenzugriffe minimiert. Problem: Lahme Festplatte Bei Macs ohne SSD ist die Festplatte meist die langsamste Systemkomponente - CPU und Arbeitsspeicher haben wenig zu tun, da die Festplatte zu langsam für die zügige Anlieferung von Daten ist. Eine schnelle SSD kann eine lahme CPU und einen Mangel an Arbeitsspeicher kompensieren und weitaus mehr gleichzeitige Programmzugriffe abarbeiten. …weiterlesen