Ø Gut (2,3)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,3

(2)

o.ohne Note

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo ThinkPad E570 im Test der Fachmagazine

    • Notebooks & Mobiles

    • Erschienen: 02/2017

    „befriedigend“ (4 von 6 Sternen)

    Getestet wurde: ThinkPad E570 (i3-7100U, 4GB RAM, 256GB SSD)

     Mehr Details

    • Notebooks & Mobiles

    • Erschienen: 02/2017

    „gut“ (5 von 6 Sternen)

    Getestet wurde: ThinkPad E570 (i5-7200U, GTX 950M, 8GB RAM, 256GB SSD)

     Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 02/2017

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ThinkPad E570 (i5-7200U, GTX 950M, 8GB RAM, 256GB SSD)

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Lenovo Legion Y540-15IRH 15" Full HD IPS i5-9300H 8GB/512GB SSD GTX1650 Win 10

    • Intel Core i5 - 9300H Prozessor (bis zu 4, 1 GHz) , Quad - Core • 39, 6 cm (15, 6") Full HD 16: ,...

Kundenmeinungen (2) zu Lenovo ThinkPad E570

3,2 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

3,2 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ThinkPad E570

Büroklassiker mit gutem Akku, aber schwachem Chipsatz

Stärken

  1. gutes Display (für diese Preisklasse)
  2. leichte Wartung, Akku austauschbar
  3. recht gute Akkulaufzeiten
  4. F11 und F12 können verbunden und mit einer Spezialfunktion belegt werden

Schwächen

  1. i3- und i5-Ausführungen mit Einbrüchen unter Last
  2. Gehäuse nicht sehr stabil
  3. Display nur bis 130° zu öffnen
  4. Anschlüsse für Mausnutzer unglücklich platziert

Ist überall das gleiche Display verbaut?

Nein, Tests für einzelne Modellvarianten können daher nur schwer auf andere Ausführungen übertragen werden. Lenovo verbaut in der billigsten Ausführung ein sehr grob auflösendes Display mit nur 1.366 x 768 Pixeln Auflösung, in allen Varianten eines mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel). Letzteres wird aber von drei verschiedenen Herstellern geliefert, womit sich die Eigenschaften jeweils unterscheiden. Erfreulicherweise gilt für all diese Panels, dass sie für den Bürobereich hell genug sind und kaum Backlight-Bleeding oder andere hässliche Effekte aufweisen. Lediglich der bei einigen Panels berichtete Helligkeitsabfall von oben nach unten hin kann stören. Durchgängig gut sind die Schwarzwerte sowie die Blickwinkel.

Welche Anschlüsse sind verbaut?

Das ThinkPad E570 besitzt eine Anschlussausstattung, wie sie für einfache Multimedia-Geräte üblich ist. Auf USB-C wird noch verzichtet, alle drei USB-Anschlüsse sind im klassischen A-Format ausgeführt, ferner ist einer auch noch auf langsamem 2.0-Stand. Das ist zwar schade, aber für den Anschluss von einer Maus reicht das auch noch aus. Zudem gibt es immerhin VGA und HDMI für den Anschluss von Monitoren, DisplayPort wird aber leider nicht geboten. Angeblich soll es auch eine Ausführung mit einem USB-C-Port geben, der auch DisplayPort beherrscht, doch die Testgeräte von notebookcheck.com haben dies leider nicht bestätigen können. Schlussendlich gibt es noch einen Ethernet-Port sowie einen Steckplatz für SD-Karten.

Die Mischung ist insgesamt solide, aber wenig aufregend. Problematisch ist, dass all diese Anschlüsse extrem weit vorne verbaut wurden – dicht aneinandergedrängt. Das behindert nicht nur die Bedienung des Gerätes, wenn man eine Maus anschließen möchte, sondern verhindert auch den gleichzeitigen Anschluss mehrerer USB-Geräte, wenn die Stecker nicht besonders schlank ausgeführt sind.

Macht die verbaute Webcam gute Bilder?

Wie bei den meisten Office-Geräten sollte man den Einsatz der Webcam allenfalls für Skype-Konferenzen vorsehen – und selbst das kann auf die Dauer frustrieren. Denn die Bilder der Webcam sind verwaschen und konstrastarm, Lichtquellen können schnell störende Überblendungen auslösen, die die Webcam nur sehr träge ausgleicht. Das Mikrofon dagegen ist ordentlich – immerhin wird das Gegenüber einen also gut verstehen können.

Wie leicht können Komponenten ausgetauscht werden?

Das E570 ist als klassisches Office-Gerät recht leicht zu warten. So gibt es eine extra Wartungsklappe, die nur von zwei Schrauben gehalten wird. Ist sie entfernt, hat man Zugriff auf die SSD, den zusätzlichen Festplattenschacht, den Arbeitsspeicher und sogar das WLAN-Modul. Ironischerweise ist die Lüftung so nicht erreichbar. Ist die also einmal verstaubt und am Stottern, muss man das Gerät viel aufwendiger auseinanderbauen – für Laien fast unmöglich. Schön ist, dass auch der Akku extern verbaut wurde und daher sehr leicht auszutauschen ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo ThinkPad E570

Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Speicher
Festplatte(n) Toshiba THNSF5256GPUK
Festplattenkapazität (gesamt) 256 GB
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Akku
Akkukapazität 41 Wh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2300 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo ThinkPad E570 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus R753UX-T4262TLenovo Yoga 910Dell XPS 13 (2017)Acer Chromebook R13 CB5-312T (NX.GL4EG.002)Trekstor SurfTab twin 11.6Asus Zenbook UX310UA (i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD)Asus ZenBook UX310UQAlienware 13 R3 (i7-7700HQ, Geforce GTX 1060, 16GB RAM, 256GB SSD)Lenovo IdeaPad Miix 320-10ICRLenovo Ideapad Miix 720 (12")