Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE) Test

(All-in-One-PC)
  • Gut (2,1)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: All-in-One
  • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Core i5-7500
  • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 630
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE)

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 09/2017
    • Mehr Details

    „gut“ (80%)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE)

  • Lenovo ThinkCentre M920z AiO 10S6001WGE i5-8500 23.8" FHD 8GB 256GB SSD Win 10P

    • Intel® Core™ i5 - 8500 Prozessor (bis zu 4, 10 GHz) , Hexa - Core • 8 GB RAM, 256 GB SSD, DVD Brenner, USB 3. ,...

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt IBM/Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE)

Lenovo / IBM ThinkCentre M910z (10NS000DGE)

Für wen eignet sich das Produkt?

In der Variante mit Intel-Prozessor der siebten Generation ist das PC-System Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE) ein All-in-one-Modell der gehobenen Mittelklasse. Im Business-Umfeld und auf dem privaten Schreibtisch dürfte die technische Ausstattung allen Aufgaben des Büro- und Multimediaalltags problemlos gewachsen sein. Die Kraftreserven der Rechnerplattform sollten auch für schwierigere Anwendungen und Multitasking ausreichen. Die grafische Leistung fällt dagegen ab und wird den Anforderungen anspruchsvoller Bildverarbeitung und schneller Spiele sehr wahrscheinlich nicht genügen. Mit kompakten Maßen und All-in-one-Komfort ist das Rechnersystem eine ergonomische Lösung für Umgebungen, die mit dem verfügbaren Platz sparsam haushalten müssen.

Stärken und Schwächen

Um die Programmausführung kümmert sich ein Anfang 2017 eingeführter Intel-Chipsatz der siebten Generation. Der integrierte Vierkern-Prozessor ist ein Vertreter der oberen Mittelklasse und arbeitet auf Basis der Kaby-Lake Architektur ebenso energieeffizient wie temporeich. Vier Prozessorkerne erreichen ordentliche Taktraten von 3,4 bis 3,8 GHz und sollten mit Rückendeckung von 8 Gigabyte Arbeitsspeicher die üblichen Herausforderungen des beruflichen und privaten Alltags meistern. Ein schnell lesendes und schreibendes SSD-Speichermedium mit der Kapazität von 256 Gigabyte gibt zusätzlichen Anschub bei der Ausführung zeitkritischer Anwendungen. Schwachpunkt der überdurchschnittlich starken Rechnerplattform ist die integrierte Grafikeinheit, die lediglich Einsteigerniveau erreicht und Spielen wie Watch Dogs 2, Dishonored 2 oder Mafia 3 nicht gewachsen sein soll. Für die alltäglichen Ansprüche des blickwinkelstabilen IPS-Displays sollte die Leistung jedoch problemlos ausreichen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Handel listet das All-in-One-System des amerikanischen Herstellers Lenovo seit Anfang April 2017 und hält eine Vielzahl von Angeboten für Beträge zwischen 1.100 und 1.200 Euro bereit. Die insgesamt runde technische Leistung und überdurchschnittliche Alltagstauglichkeit rechtfertigt den Aufwand ebenso wie der Komfort der Komplettlösung, die alle Komponenten des Rechnerarbeitsplatzes in einem Rutsch auf den Schreibtisch bringt. Als Alternative für etwas weniger Geld bietet sich ein gleich großer Konkurrent von HP mit mehr Speicherplatz, aber etwas langsamerem Rechner an.

Datenblatt zu Lenovo ThinkCentre M910z (10NS000DGE)

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 256 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-7500
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 630
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 23,8 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör
  • Webcam
  • Tastatur/Maus
Schnittstellen 6x USB-A 3.0, 2x DisplayPort, 1x Gb LAN, 1x Klinke, 1x seriell

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen