• Befriedigend 2,7
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 3450 mAh
Gewicht: 260 g
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo Tab3 7" im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 6 von 8 | Getestet wurde: Tab3 7" (16 GB, LTE)

    Funktionen (30%): „befriedigend“ (3,3);
    Display (20%): „gut“ (2,2);
    Akku (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,3).

Kundenmeinungen (14) zu Lenovo Tab3 7"

4,2 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (64%)
4 Sterne
2 (14%)
3 Sterne
2 (14%)
2 Sterne
1 (7%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Tab3 7"

Tab3 7" (16 GB, LTE)

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit seiner schlanken Gestalt und der Fähigkeit, Verbindungen zum Mobilfunknetz herzustellen, ist das Tablet Lenovo Tab3 7 (16 GB, LTE) ein Grenzgänger zwischen der Welt mobiler Rechner und der Kategorie der Smartphones. Das Designkonzept wendet sich ausdrücklich an Familien und bietet in einer Umgebung mit mehreren Anwendern Unterstützung für die Verwaltung unterschiedlicher Nutzerkonten. Ein spezieller Kindermodus soll darüber hinaus für Sicherheit sorgen, wenn die jüngsten Familienmitglieder das Internet ausprobieren. Das Leistungsvermögen dürfte für alltägliche Aufgaben multimedialer Kommunikation und Interaktion ausreichen. Ein schneller Rechner für anspruchsvolle Anwendungen ist das 260 Gramm leichte Einsteigergerät nicht.

Stärken und Schwächen

Die Programmausführung verantwortet ein Anfang Januar 2015 vorgestellter Chipsatz der Marke MediaTek. Die Rechnerplattform ist für Android-Geräte konzipiert und erreicht ein Leistungsniveau der Einsteiger- bis Mittelklasse. Ein Vierkern-Prozessor arbeitet in gemächlichem Takt und bekommt von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher gerade das Mindeste an Unterstützung für gängige Aufgaben wie Browsing oder Interaktion in sozialen Netzwerken. Die technische Ausstattung bietet zwei Steckplätze für Micro-SIM-Karten und ermöglicht den 4G-LTE-Zugriff auf das Mobilfunknetz. Die Telefonfunktion eröffnet einen zusätzlichen Kommunikationsweg, sorgt aber unterwegs auch für Unabhängigkeit von Internetverbindungen über das WLAN-Netz. Zur respektablen Reisetauglichkeit trägt zusätzlich eine leidlich gute Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden bei. Minuspunkte gibt es hingegen für ein IPS-Display, das zwar Blickwinkelstabilität, aber nicht einmal HD-Schärfe zu bieten hat.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das zierliche Tablet ist ein Produkt des taiwanischen Herstellers Lenovo und hatte seine Markteinführung Anfang März 2017. Das Einsteigergerät ist im Online-Handel gut vertreten und kommt für Beträge zwischen ungefähr 130 und 160 Euro ins Haus. Für Gelegenheitsnutzer und Einsteiger mit überschaubaren Anforderungen dürfte sich der finanzielle Aufwand problemlos bezahlt machen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo Tab3 7"

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD720)
Pixeldichte des Displays 210 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 7
Prozessorleistung 1 GHz
Prozessortyp Mediatek MT8735B
Akku
Akkukapazität 3450 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 260 g
Breite 9,9 cm
Tiefe 0,8 cm
Höhe 19,3 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo Tab3 7" können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

x86 gegen ARM

PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Die ersten x86-Schritte Da der Desktop-Markt stagniert und in Teilen sogar rückläufig ist, versuchen AMD wie Intel mittlerweile - wenn auch reichlich spät und bisher eher halbherzig -, ein Stück vom Tablet- sowie Smartphone-Kuchen abzubekommen. Intels Anläufe während der letzten Jahre gelangten nicht in den Handel (Stichwort "Moorestown" alias Atom Z600), erst die "Medfield"-Plattform schaffte dies. …weiterlesen

Hart im Nehmen

E-MEDIA 15-16/2013 - Allerdings muss der Käufer dabei oft hinnehmen, dass die verbaute Technik nicht am neuesten Stand ist. Jedoch bietet sich hier die Anschaffung eines Zweithandys an, das bei Reisen, Wanderungen oder am Strand statt dem teuren, modern ausgestatteten, aber relativ ungeschützten Gerät mitgeführt wird. Hüllen als Alternative. Eine günstigere, aber durchaus brauchbare Option ist der Kauf einer Schutzhülle für Tablet oder Smartphone. …weiterlesen

Top-Tablets im Test

Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2017 - Kein Wunder, dass nur wenige Käufer auf neue Modelle umsteigen. Wer trotzdem ein neues Tablet sucht, kann sich zumindest über die Preisentwicklung freuen: Moderne Tablets mit Rundum-sorglos-Ausstattung gibt es schon für kleines Geld - zumindest wenn kein Apfel drauf ist. Wie stark der Preisdruck m i t t l e r w e i l e i s t , zeigt die Entwicklung der vergangenen Jahre: Lag der durchschnittliche Verkaufspreis für ein Tablet 2010 bei 603 Euro, waren es 2016 nur noch 292 Euro. …weiterlesen