Lenovo B Dual-SIM Test

(Radiofähiges MP3-Handy)
Befriedigend
2,7
4 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 4,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Auflösung Frontkamera: 2 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (4) mit der Durchschnittsnote Befriedigend (2,7)

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 04/2017
    Produkt: Platz 20 von 20
    Seiten: 7

    „ausreichend“ (3,9)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Internet und PC (15%): „befriedigend“ (2,7);
    Kamera (15%): „mangelhaft“ (4,6);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (3,5);
    Musikspieler (5%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (20%): „ausreichend“ (3,8);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,9);
    Akku (15%): „ausreichend“ (4,0).

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 03/2017
    6 Produkte im Test
    Seiten: 2

    „ausreichend“ (3,9)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3,1)

    „... Abgesehen vom schwachen Chip, ist in der Praxis der sehr kleine interne Speicher mit nur 8 GB ein Hemmschuh. Eine SD-Karte ist da quasi ein Muss. Der Akku ist klein und entleert sich rasch, die Kamera löst nur mickrig auf, genauso wie das äußerst tiefliegende und farbschwache Display. Dafür ist das Lenovo B sehr handlich ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2017
    Mehr Details

    „befriedigend“ (73%)

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2017
    Mehr Details

    47%

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Hilfreichste Meinung (1) zu Lenovo B Dual-SIM

Datenblatt zu Lenovo B Dual-SIM

Akkukapazität 2000 mAh
Arbeitsspeicher 1 GB
Auflösung Frontkamera 2 MP
Ausgeliefert mit Version Android 6
Austauschbarer Akku vorhanden
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
Breite 66 mm
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Displaygröße 4,5"
Dual-Kamera fehlt
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Frontkamera-Blitz fehlt
Gewicht 144 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
GPS-Standards GPS
HSPA vorhanden
Höhe 132,5 mm
Interner Speicher 8 GB
Kabelloses Laden fehlt
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
MP3-Player vorhanden
NFC fehlt
Notruf-Taste fehlt
Pixeldichte des Displays 207 ppi
Prozessor-Leistung 1 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
Radio vorhanden
Spezialsensor fehlt
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Streaming auf TV fehlt
Tiefe 9,9 mm
TV-Empfänger fehlt
Ultrapixel fehlt
UMTS vorhanden
Wasserdicht fehlt
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b, 802.11g, 802.11n

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Herausforderer in der Business-Class com! professional 4/2016 - Dessen zusätzlicher Nutzen erweist sich aber im Alltag dann doch als eher bescheiden: Die Anwendungen beschrän ken sich auf einen Newsfeed, eine Nachtuhr und wechseln de Farben für VIP-Anrufer. Hier müssen wohl noch weitere passende Apps entwickelt werden, im Gegensatz zum Note 4 Edge nutzt nicht einmal die Kamerabedienung die zusätz liche Leiste im Bild für die Bedienelemente. Was die Schärfe und die strahlende Farbwiedergabe betrifft, ist der Bild schirm ansonsten aber hervorragend. …weiterlesen


Samsung Galaxy S6 Edge+ PC-WELT 12/2015 - Der fest eingebaute Akku besitzt eine Kapazität von 3000 mAh. Doch der Akkutest zeigt, dass bereits nach 8 Stunden Dauersurfen Schluss ist - nicht überragend! Neben aktuellster Hardware setzt Samsung beim Galaxy S6 Edge+ auch auf die neue Android-Version 5.1.1 Lollipop mit der eigenen Nutzeroberfläche Touchwiz. Die Software nimmt etwa 7 GB im insgesamt 32 GB großen Speicher ein. Auf einen Micro-SD-Slot verzichtet Samsung. …weiterlesen


Samsung liegt bei Phablets vorn com! professional 4/2015 - Das schon etwas ältere Lumia 1520 tritt mit dem Betriebssystem Windows Phone an. Noch prangt ein Nokia-Schriftzug auf dem Microsoft Lumia 1520, doch der dürfte in der nächsten Generation verschwinden. Immerhin ist das einzige Microsoft-Phablet schon über ein Jahr auf dem Markt. Erhalten bleiben könnte in der nächsten Generation das Gehäusedesign, das an die kleineren Smartphones des Herstellers erinnert. …weiterlesen


Das Match um das beste WP8-Phone E-MEDIA 2/2013 - Da ist zum einen das Nokia Lumia 920. In guter alter Tradition haben die Finnen alles hineingepackt, was gut und teuer ist. Etwa den 1,5-GHz-Dualcore-Prozessor, der zu den schnellsten am Markt gehört. Oder die NFC-Technik für die kontaktlose Datenübertragung. Oder die Wireless-Charging-Funktion: Einfach Handy auf Ladeschale legen, und schon kann es auftanken - ohne mühsames Anstöpseln. An Bord ist auch schon LTE. …weiterlesen


Schach dem iPhone PC Magazin 9/2010 - Der Akku verfügt über eine Kapazität von 1402 mAh; das reicht nur für eine Gesprächszeit von 5:45 Stunden im D-Netz; bei typischer Nutzung macht der Storm 2 bereits nach 4:20 Stunden schlapp. Im UMTS-Betrieb geht dem Akku sogar schon nach 3:45 Stunden die Luft aus. Das sind insgesamt keine besonders guten Werte. Wer sich an die Bildschirmtastatur gewöhnen kann, der bekommt mit dem Blackbarry Storm 2 eine perfekte Mischung aus Business- und M u l t i m e d i a -B e g l e i t e r . …weiterlesen


Endlich Akku satt test (Stiftung Warentest) 5/2017 - Jetzt schaffen gleich 3 von 20 Smartphones im aktuellen Test sehr gute Akkunoten. Und es gibt weitere erfreuliche Ergebnisse. Sechs Geräte belegen einen Platz unter den 13 besten noch erhältlichen Handys, die wir seit Mai 2016 geprüft haben Dabei zeigen sich einige Mittelklassegeräte ab 300 Euro mehr als doppelt so teuren Flaggschiffmodellen ebenbürtig. Auch erfreulich: Bei allen 20 neuen Handys lässt sich knapper Speicherplatz einfach und günstig per SD-Karte erweitern. …weiterlesen