Thinkpad X1 Hybrid Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 13,3"
Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Prozessor-Modell: Intel Core i3/i5/i7 + Qual­comm Snap­dra­gon
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Thinkpad X1 Hybrid

Zwei CPUs, zwei Betriebssysteme

Lenovo hat auf der CES 2012 in Las Vegas ein interessantes Notebook vorgestellt – das Thinkpad X1 Hybrid. Ungewöhnlich ist vor allem die verbaute Hardware. So stehen jeweils zwei CPUs und Betriebssysteme zur Verfügung, wobei man per Klick in den gewünschten Modus wechseln kann.

Konkret arbeiten im Inneren des Notebooks ein Intel-Core-Prozessor (i3, i5 oder i7) und eine Zweikern-CPU von Qualcomm. Der Intel-Chip ist dabei grundsätzlich für alle Windows-Anwendungen zuständig. Anwender, die lediglich Musik hören oder durchs Internet surfen möchten, können das Thinkpad allerdings über einen Icon auf dem Desktop in den sogenannten Instant Media Modus (IMM) versetzen. Der 13-Zöller wechselt dann in wenigen Sekunden auf ein Linux-basiertes Betriebssystem und auf den Qualcomm-Prozessor. Letzterer benötigt weitaus weniger Strom wie die Intel-CPU, weshalb man durchaus eine ordentliche Akkulaufzeit erwarten darf. Lenovo selbst nennt einen Maximalwert von zehn Stunden.

Ansonsten kann das Notebook mit einer Festplatte (bis 320 GByte), einem Solid State Drive (bis 128 GByte) oder mit einer Kombination aus beidem ausgestattet werden. Die Kapazität des Arbeitsspeichers wiederum reicht bis zu acht GByte RAM. Das 13,3 Zoll große Panel löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf, zudem darf man sich auf eine gute Anschlussleiste freuen. So gibt es einen Kartenleser, HDMI zur verlustfreien Bildübertragung an ein externes Display, einen Mini-DisplayPort, eine eSATA/USB-Kombo sowie zwei USB-Buchsen. Von letzteren unterstützt eine den 3.0-Standard für flotte Datentransfers. Ins Netz geht es per WLAN, außerdem kann das 1.690 Gramm leichte Thinkpad via Bluetooth drahtlos mit kompatiblen Peripheriegeräten kommunizieren.

Der Wechsel zwischen den verbauten Hardware-Komponenten ist zweifellos pfiffig – immer vorausgesetzt, das Ganze funktioniert tatsächlich so reibungslos wie von Lenovo propagiert. In den USA geht das Thinkpad X1 Hybrid für 1.600 Dollar in den Handel, zum Preis und Verkaufsstart hierzulande ist bisher noch nichts bekannt.

Datenblatt zu Lenovo Thinkpad X1 Hybrid

Subwoofer fehlt
Ausstattung
  • Trackpoint
  • Alternatives Betriebssystem
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i3/i5/i7 + Qualcomm Snapdragon
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x eSATA/USB, HDMI, Mini-DisplayPort, Audio
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1690 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo / IBM Thinkpad X1 Hybrid können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus Eee PC R051PXToshiba Satellite P750Toshiba Qosmio X770HP ProBook 6465bHP ProBook 4535sHP Compaq Presario CQ57Asus X53BR-SX040VAsus Eee Pad Transformer Prime (64 GB)HP 630Toshiba Satellite R850