Gut (2,2)
7 Tests
ohne Note
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von IdeaPad Y560

  • IdeaPad Y560 (Core i7-720QM) IdeaPad Y560 (Core i7-720QM)
  • IdeaPad Y560p (M61G3GE) IdeaPad Y560p (M61G3GE)
  • Ideapad Y560 (M29B2GE) Ideapad Y560 (M29B2GE)
  • Ideapad Y560 (M29B6GE) Ideapad Y560 (M29B6GE)
  • Ideapad Y560 (M29BBGE) Ideapad Y560 (M29BBGE)
  • Mehr...

Lenovo IdeaPad Y560 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,4

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 5
    Getestet wurde: Ideapad Y560 (M29BBGE)

    „Plus: Starker Prozessor; Spieletauglich.
    Minus: Akkulaufzeit/Lautheit.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ideapad Y560 (M29B2GE)

    Laufzeit: 4 von 5 Sternen;
    Rechenleistung Büro: 4 von 5 Sternen;
    Rechenleistung 3D-Spiele: 4 von 5 Sternen;
    Display: 3 von 5 Sternen;
    Geräuschentwicklung: 1 von 5 Sternen.

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ideapad Y560 (M29B2GE)

    „Gute Tastatur, Blu-ray, Helligkeitssensor, in manchen Konfigurationen ohne Betriebssystem.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    Getestet wurde: IdeaPad Y560p (M61G3GE)

    „... Aktuelle Anschlüsse wie USB 3.0 oder die aktuelle Bluethooth-Version sind leider nicht zu finden. Der Preis von knapp 800 Euro ist dennoch eine klare Kampfansage. Wer auf lange Akkulaufzeiten verzichten kann und ein schwaches Display verkraften kann, der bekommt ein leistungsstarkes Multimedia-Notebook zum günstigen Preis.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: IdeaPad Y560p (M61G3GE)

    „Das Lenovo Ideapad Y560p macht durch den starken Vierkernprozessor Intel Core i7-2630QM und die Grafikkarte AMD Radeon HD 6750M den Eindruck eines Multimedia-Kraftpakets. Es ist trotz des zu dunklen 15,6-Zoll-Displays aber kein kleines Licht in seiner Geräteklasse. Durch manuelle Regulierung lässt sich dieses Problem auf Kosten der Akkulaufzeit beheben. ...“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    Getestet wurde: Ideapad Y560 (M29B6GE)

    „Auf der Haben-Seite bietet das Y560 weiterhin einen ausgewogenen Klang, der sogar Bässe nicht verschweigt (laute JBL-Speaker). Die Tasten und das Touchpad bieten ein gutes Feedback, speziell die weichen Maustasten mit großem Hub haben uns gefallen. Die Negativliste wird von einem speziell unter Last lärmenden Kühlsystem angeführt. Hiervon fordert der starke Vierkerner 720QM ebenso Tribut wie von der Akkulaufzeit. ...“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Ideapad Y560 (M29B6GE)

    „Das Lenovo Ideapad kommt nicht an die Qualitäten eines Thinkpads heran. Zwar ist die Leistung dank Intel Core i5-450M und der ATI Mobility Radeon HD5730 überaus herausragend für ein Lenovo-Notebook, doch Rechenleistung allein reicht nicht aus. So lässt die Verarbeitung viele Wünsche offen. Vor allem der Deckel und der Unterboden sind die größten Schwachstellen am Ideapad. Ein weiterer Kritikpunkt ist das dunkle Glare-Display. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Lenovo IdeaPad Y560

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (10) zu Lenovo IdeaPad Y560

3,9 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (60%)
4 Sterne
2 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (20%)

3,9 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ideapad Y560 (M29B2GE)

Starke Anwen­dungs­leis­tung, Mäßi­ges Dis­play

Notebooks mit 15,6-Zoll-Bildschirmen bieten im Multimediabereich einen Kompromiss zwischen guter Hardware, akzeptablem Gewicht und großem Display. Entsprechend breit gefächert ist das Angebot. Der Ideapad Y560 liegt mit derzeit rund 815 Euro (amazon) im mittleren Preissektor und punktet mit ordentlicher Rechnerleistung sowie angenehmer Tastatur. Am Bildschirm dagegen wurde gespart.

Eins vorneweg: Mit dem Panel im 16:9 Format ist Lenovo kein großer Wurf geglückt. Die Auflösung ist mager, das Bild nicht hell genug, die Oberfläche spiegelt: Das alles trübt den genussvollen DVD- und Blu-ray-Konsum beträchtlich. Der Emissionsbereich zeigt ebenfalls Schwächen, vor allem die untere Seite des Notebooks wird mitunter ziemlich warm. Im WLAN-Test war der Akku bereits nach 3 Stunden leer. Das schmälert den Gesamteindruck und verwundert angesichts der Optionen im Grafikbereich, ist aber nicht weiter schlimm. Vorrangige Bestimmung des Notebooks dürfte ohnehin der stationäre Gebrauch sein und dafür ist das Notebook gewappnet.

Farblich ist das Modell in mattschwarz samt eigenwilliger goldbrauner Umrandung zu haben. Überzeugend im Innenbereich: die Tastatur. Sie wirkt stabil und sorgt mit ihrem klaren Druckpunkt für angenehmes Schreiben. Auf technischer Ebene steht ein 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher, der komplett genutzt werden kann (Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Version). Zusammen mit einer üppigen 500 GByte Festplatte sichert der schnelle Zweikerner Intel Core i3-350M problemlos die täglichen Office-Anwendungen. Um den Multimediabereich kümmert sich je nach Belastung die integrierte Intel HD Grafik oder eine dedizierte ATI Mobility Radeon 5730 Grafikkarte. Auch anspruchsvollere Spiele sollten damit noch spielbar sein - mit eingeschränkten Details.

Das Lenovo Ideapad Y560 richtet sich an Multimedia-Fans mit gehobenen Erwartungen an die technischen Komponenten. Einer starken Rechnerleistung samt dedizierter Grafikkarte steht ein etwas etwas schwacher Bildschirm gegenüber. Die Abwägung muss der Kunde selbst treffen. Immerhin: Besonders teuer ist das Notebook mit knapp 815 Euro (amazon) nicht.

IdeaPad Y560 (Core i7-720QM)

Ech­ter Vier­kern-​Pro­zes­sor im Note­book

Endlich bietet auch Lenovo mit dem Ideapad Y560 einen echten Intel Vierkern-Prozessor als besonderes Ausstattungsmerkmal an. Der Intel Core i7-720QM taktet im Schongang viermal mit 1,6 GHz und powert im Turbo Boost mit 2,8 GHz so richtig los. Bei seiner Performance-Entfaltung kann der waschechte Mobil-Core i7 auf insgesamt 6 MByte Level-3-Pufferung zurückgreifen, was auch einiges an Reserven anbietet.

Theoretisch kann das Lenovo/IBM Ideapad Y560 insgesamt 8 GByte DDR3-1066 Module ( 2 x 4 GByte) aufnehmen, wird aber bei einem Preis von knapp 900 Euro nur mit der Hälfte ausgeliefert. Da die Y-Serie von Lenovo vorrangig auf den Heim- und Multimedia-Bereich zugeschnitten ist, stehen elegantes Design gepaart mit sehr guter Performance zur Verfügung. Warum man sich nach guter Außenschalengestaltung im Innenbereich zur oft gehassten Klavierlackoptik hat hinreißen lassen, bleibt den meisten Interessierten ein Rätsel. Moderne Datenzufuhr via USB 3.0 und das gleich dreimal, lassen neben der 320er Festplatte, dem 6-in-1 Kartenleser und dem ExpressCard-Slot kaum etwas vermissen. Wem der DVD-Brenner nicht ausreicht, kann das Gerät auch mit Blu-ray bestellen, damit dem Kino-Abend nicht mehr im Wege steht. Für die Optik sorgt dann eine ATi Mobility HD 5730 mit 1 GByte Speicher und als akustisches Schmankerl kommen die Speaker von JBL dazu.

Mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis kann das Lenovo/IBM Ideapad Y560 mit Core i7-720QM-Bestückung eine echte Kaufempfehlung einheimsen. Gamer sollten jedoch über ein anderes Modell nachdenken, da die Radeon HD 5730 unter dem Strich nicht die Leistung zeigen kann, die ein echtes Gamer-Notebook zu bieten hat.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Lenovo IdeaPad Y560

Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hardware Hybrid-Grafik
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Spiegelnd
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 4
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo IdeaPad Y560 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: