Lenovo IdeaPad G560 Test

(Notebook)
  • Gut (2,3)
  • 8 Tests
8 Meinungen
Produktvarianten
  • IdeaPad G560 (M272BGE)
  • IdeaPad G560 (M272FGE)
  • IdeaPad G560 (M2756GE)
  • IdeaPad G560 (M277QGE)
  • IdeaPad G560 P6100 (250 GB)

Tests (8) zu Lenovo IdeaPad G560

  • Ausgabe: 7/2011
    Erschienen: 03/2011
    Produkt: Platz 5 von 8
    Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,79)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Getestet wurde: IdeaPad G560 P6100 (250 GB)

    Geschwindigkeit (29%): „befriedigend“ (3,10);
    Datenspeicherung (5%): „ausreichend“ (4,29);
    Bild- und Tonqualität (18,50%): „gut“ (2,37);
    Umwelt/Gesundheit (14%): „gut“ (1,66);
    Bedienung/Ausstattung (27,50%): „befriedigend“ (2,97);
    Service (6%): „befriedigend“ (3,18).

  • Ausgabe: 24/2010
    Erschienen: 11/2010
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M277QGE)

    „Lenovos G560 (15,6 Zoll) hat einen schnellen Core i3 an Bord, doch vielen günstigen Konfigurationen fehlt Windows 7.“

  • Ausgabe: 8/2010
    Erschienen: 07/2010
    Produkt: Platz 6 von 9
    Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M272BGE)

    „Günstiges Notebook mit dem geringsten Gesamtstromverbrauch, jedoch schlechtestem Display. Nur wenig Software wird mitgeliefert. Das Touchpad reagiert schwerfällig. Bluetooth. Steckplatz ExpressCard/34.“

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 11/2010
    Produkt: Platz 2 von 6

    „gut“ (2,22)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M272BGE)

    „Beim ‚Lenovo G560 M272 BGE‘ bekommen Sie für 660 Euro ein gut ausgestattetes Arbeitstier, dem grafisch anspruchsvolle Spiele keine Probleme bereiten. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 140 Minuten, flüsterleisem Lüfter, einer 465 GByte großen Festplatte und einem Gewicht von nur 2,5 Kilogramm sammelt das Lenovo weitere Pluspunkte. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2010
    Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M2756GE)

    „Das Lenovo G560 mit 15,6-Zoll-Display ist ein Allround-Notebook mit kleinen Schwächen. Für Einsteiger ist dieser 2,5 Kilogramm leichte Computer ebenso zu empfehlen wie für den normalen Privatnutzer. Leistungsbewusste Anwender, die mehr Multimedia-Anwendungen und Spiele nutzen, sollten etwas mehr Geld investieren und auf Notebooks mit Core-i5-Prozessor setzen. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2010
    Mehr Details

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M277QGE)

    „... Das Komplettpaket des Lenovo G560 zeigt keine großen Schwächen und damit prädestiniert sich der 15-Zoller für preisbewusste Anwender, die keine großartige Leistung benötigen, auf ein mattes Display und überragende Akkulaufzeit verzichten können und auf Designelemente keinen Wert legen. “

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2010
    Mehr Details

    „gut“ (81%)

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M277QGE)

    „Lenovo bietet mit dem G560 M277SGE ein 15.6-Zoll Notebook für den etwas anspruchsvolleren Büroeinsatz. Wer für unter 500 Euro (oder knapp darüber) einen Intel Core i3 einkaufen möchte, der ist mit dem Core i3-350M im G560 für die nächsten Office-Jahre gut gerüstet. ...“

  • Ausgabe: 14/2010
    Erschienen: 06/2010
    Produkt: Platz 7 von 14
    Seiten: 15

    „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Energieverbrauch: gut“

    Getestet wurde: IdeaPad G560 (M272BGE)

    „Plus: Hohes Arbeits- und Spieletempo; Große Festplatte (465 GB); Bluetooth.
    Minus: Pegel am Kopfhörerausgang zu hoch; Touchpad sehr ungenau.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Lenovo IdeaPad G560

  • Lenovo TS V330 / i5-8250U / 8GB / 14" / Integrated Intel UHD Graphics 620 /

    TS / Lenovo V330 / i5 - 8250U / 8GB / 14" / Integrated Intel UHD Graphics 620 / 256GB SSD / W10P

Kundenmeinungen (8) zu Lenovo IdeaPad G560

8 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

IdeaPad G560 (M277QGE)

Diesmal mit Windows 7 in 64 Bit-Version

Das Lenovo IdeaPad G560 gibt es auch für rund 550 Euro als M277QGE-Ausgabe mit einem Windows 7 Home Premium 64 Bit – so bleibt einem die Option offen, noch einen zweiten 2 GByte DDR3-Riegel einzuschieben. Man muss also kein Vermögen mehr ausgeben, wenn man ein modern ausgestattetes Notebook erwerben möchte. Und die Lenovo IdeaPad-Serie verspricht viel für kleine Geldbeutel.

Das Lenovo IdeaPad G560 zeigt sich trotz des niedrigen Preise in einem solide verarbeiteten Gehäuse aus guten Materialien – so kennt man es von der ThinkPad-Serie, die optisch reizlos, aber stabil gebaut seit Jahren die Büros der Welt bevölkern. Intern ist ebenfalls alles auf dem Stand der aktuellen Technik, auch wenn man USB 3.0 und eSATA vergeblich sucht. Ein Intel Core i3-350 gibt mit 2,26 GHz den Takt an und empfängt die Daten von einer 500 GByte Festplatte, dem DVD-Brenner oder über ein 100er LAN. Bei der drahtlosen Datenanbindung kann die Übertragung bis zu 300 Mbit/s erreichen. Die Bilddarstellung erfolgt auf einem spiegelnden 15,6 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, die von einem Intel GMA-Chip erzeugt werden. Die Helligkeit ist mit 200 cd/m² eher durchschnittlich und mit der Verspiegelung des Displays eignet sich das IdeaPad nur wenig für Außenarbeiten.

Auch die Mobilität ist mit rund 2,5 Stunden unter normalen Arbeitsbedingungen eher dürftig und entspricht nicht mehr dem heutigen Standard bei geringer Prozessorleistung. Trotzdem erhält man für sein Geld, rund 550 Euro (bei amazon) ein recht solides und zügig arbeitendes Notebook.

IdeaPad G560 (M272FGE)

Solides Notebook mit Vollaustattung

DasLenovo IdeaPad G560 ist sehr gut verarbeitet. Mit der Tastatur lässt es sich angenehm tippen, das Scharnier macht einen haltbaren Eindruck und die Handballenauflage besteht aus gebürstetem Aluminium. Es verfügt über jede Menge Austattung, ob Bluetooth oder Stereolautsprecher.

Selbst an einen ExpressCard-Slot hat Lenovo gedacht, an der Gehäuseseite finden sich außerdem zwei USB-Ports und ein Combo-Anschluss für USB und eSata. Ein 5-in-1 Kartenleser und ein DVD-Brenner sind ebenfalls an Bord. Der Intel Core i3 330M-Prozessor mit 2,13 GHz treibt das G560 an. Für flüssige HD-Grafiken und das eine oder andere 3D-Spiel berechnet eine nVidia G310M das Bild auf dem 1.366 x 768 Pixel auflösenden Display oder in Full HD über den HDMI-Port. Anwendungen zur Multimedia-Wiedergabe, wie den Media Player lassen sich direkt mit Extratasten am Notebook steuern. Ins Netz gelangt man über schnelles WLAN mit Wireless N, beim Videochat lassen sich die Webcam und das integrierte Mikrofon verwenden.

Am G560 findet sich so gut wie jedes Beiwerk eines modernen Notebooks. Die gute Performance macht zügiges Arbeiten und unkomplizierten Multimedia-Genuss möglich. Dabei bleibt der Preis erfreulich moderat: 569 Euro kostet das Notebook bei Amazon.

Datenblatt zu Lenovo IdeaPad G560

Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Basistakt 2,27 GHz
Bildseitenverhältnis 16:9
Business-Notebook fehlt
Displaygröße 15,5"
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Festplattenkapazität (gesamt) 500 GB
Fingerabdrucksensor fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Gewicht 2517 g
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce 310M
Kartenleser fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Netbook fehlt
Office-Notebook fehlt
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Outdoor-Notebook fehlt
Prozessor-Modell Intel Core i5 430M
Subnotebook fehlt
Subwoofer fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Ultrabook fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Leistung test (Stiftung Warentest) 8/2010 - Alle neun überzeugen bei der Rechenleistung. Sie sind sogar sehr gut. Im letzten Test schaffte das noch kein einziges Notebook (siehe test 11/09). Sowohl bei einfachen Büroanwendungen als auch bei Spielen ist der Leistungskick zu spüren. Software zum Beispiel kann jetzt schneller installiert werden. Und auch bei den 3D-Spielen schlugen sich die aktuellen Notebooks so gut wie nie – drei sogar sehr gut. Glänzend, aber nicht überzeugend Bei anderen Punkten gibt es weniger Fortschritte. …weiterlesen


Core-Knaben Computer Bild 14/2010 - Eine Schwäche: Nach dem Flüssigkeitstest war die Tastatur defekt. Der Unscheinbare: Lenovos G560 ist in einem schlichten Gehäuse verpackt. Nützliche Zusatztasten – etwa für die Datensicherung oder das Ändern des Energieschemas – erkennt der Nutzer erst auf den zweiten Blick. Immerhin erkennt das Notebook sein Handy, denn als einziger Testkandidat außer dem Sony bietet es eine Bluetooth-Funktion. Damit lassen sich Daten schnell und komfortabel per Funk etwa mit einem Handy austauschen. …weiterlesen