Lenovo IdeaPad S2005

Einschätzung der Redaktion
Kaum wurde das Lenovo IdeaPad S2005 im Internet gesichtet, da hat der Hersteller den Tablet-Smartphone-Hybriden auch schon offiziell angekündigt. Wie erwartet handelt es sich bei dem Gerät um ein …
Verfasst von: Janko Mehr anzeigen
  • displaygroesse_mobile
    5"
  • kamera_typ
    5 MP

Unsere Quellen

Technische Daten

Lenovo
IdeaPad S2005

Technische Daten
Akkukapazität 1680 mAh
Ausgeliefert mit Version: Android 2
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Displaygröße 5"
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,2 GHz

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Lenovo

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen IBM/Lenovo IdeaPad S2005

Testmagazine0

Käufermeinungen0

Hinweis: Zu diesem Produkt sind noch keine Käufermeinungen vorhanden

Ältere Produkt-Einschätzung

IdeaPad S2005

Starke Ausstattung – vom Akku abgesehen

Kaum wurde das Lenovo IdeaPad S2005 im Internet gesichtet, da hat der Hersteller den Tablet-Smartphone-Hybriden auch schon offiziell angekündigt. Wie erwartet handelt es sich bei dem Gerät um ein übergroßes Smartphone mit 5-Zoll-Display und voller Telefoniefunktionalität, das durch seine Größe die Lücke zu den Tablet-PCs schließen soll – wie es beispielsweise das Samsung Galaxy Note und das Dell Streak 5 vorgemacht haben. Die Ausstattung kann sich dabei sehen lassen.

So wird das Smartphone von einem Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktrate angetrieben, der von einem 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der kapazitive Touchscreen mit 480 x 800 Pixeln Auflösung wiederum arbeitet mit der modernen LTPS-Technologie (Low Temperature Polysilicon), welche als stromsparender gilt als herkömmliche TFT-LCDs. Ferner sollen solche Displays eine höhere Helligkeit produzieren und auch bei einfallendem Sonnenlicht noch gut ablesbar sein. Daher gelten sie als preiswerte Alternative zu AMOLED-Displays.

Zur Ausstattung gehören ferner eine 5-Megapixel-Kamera mit HD-Videofähigkeit bis 1.080p, eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für die Videotelefonie, HSPA+ für mobile Datenübertragungen bis 21 MBit/s und Schnittstellen für Micro-USB und Micro-HDMI. Die Technik steckt in einem nur zehn Millimeter dickem Gehäuse, das Gewicht liegt allerdings bei fast 200 Gramm. Technisch erreicht das Lenovo IdeaPad S2005 zwar nicht das Galaxy Note (1,4 GHz Taktrate, 8-Megapixel-Kamera und ein Display mit 800 x 1.280 Pixeln Auflösung), doch darf es durchaus als solide, preiswerte Alternative gelten.

Einzig der Akku bereitet Sorgen. Im IdeaPad S2005 kommt nur ein Modell mit mageren 1.680 mAh Nennladung zum Einsatz. Zum Vergleich: Akkus für moderne Smartphones mit deutlich kleinerer Bilddiagonale erreichen bereits 1.850 mAh, das Galaxy Note arbeitet sogar mit einem 2.500 mAh großen Modell. Es ist daher trotz stromsparender Bildschirmtechnologie zu befürchten, dass das IdeaPad S2005 recht kurzatmig wirken dürfte.

IdeaPad S2005

5-Zoll-Hybride aus Smartphone und Tablet

Die Entwicklung von Smartphones und Tablet-PCs läuft immer stärker aufeinander zu. Nur noch eine kleine Lücke klafft zwischen den riesigen Smartphones der 4,3-Zoll-Klasse und den kleineren Tablets mit 7 Zoll Bilddiagonale. Und selbst die ist nicht mehr völlig unbefleckt, das Dell Streak 5 und das Samsung Galaxy Note versuchen, hier eine neue Klasse an Hybriden zu etablieren. Offiziell gelten diese Geräte noch als Smartphone mit übergroßem 5-Zoll-Bildschirm, die jedoch dezidiert Tablet-Charakter besitzen.

Nun stößt auch der chinesische Hersteller Lenovo in diese Lücke vor. Mit einem IdeaPad will das Unternehmen die Chance nutzen und die 5-Zoll-Klasse für sich zum lukrativen Absatzmarkt formen. Dies berichtet jedenfalls das Technikblog Engadget, dem erste Fotos des Gerätes in die Hände gefallen sind. Es handelt sich dabei definitiv um einen Hybriden und nicht etwa nur um ein geschrumpftes Tablet, da sich oberhalb des Bildschirms die typische Lautsprecheröffnung befindet. Ferner können ein HDMI-Ausgang und eine Frontkamera erkannt werden.

Als Betriebssystem wird wohl Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz kommen, denkbar wäre aber auch Windows Phone 7. Dafür sprechen die rein berührungsempfindlich ausgeführten Tasten, Hardware-Knöpfe gibt es auf der Gerätefront nicht zu sehen. Ungewöhnlich wäre ein Abstecher in die Handy-Welt übrigens nicht, denn Lenovo hat unter seiner Tochtermarke Lenovo Mobile bereits mehrere Smartphones auf den Markt gebracht, darunter das OPhone und 2010 das LePhone. Letzteres konnte sogar den renommierten reddot-Award gewinnen. Auch Tablets sind bereits Teil des Produktportfolios.

Leider fehlen bislang noch konkrete Informationen zu dem Lenovo-Projekt. So sind weder die genaue Ausstattung noch ein wenigstens grober Marktstarttermin bekannt. Sehr wahrscheinlich wird Lenovo das Gerät aber auf der kommenden Elektronikmesse CES in Las Vegas vorstellen, die im Januar 2012 stattfindet.