Leaf Aptus-II 12 Test

(Digitale Mittelformatkamera)
Aptus-II 12 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Mit­tel­for­mat­ka­mera
Auflösung: 80 MP
Sensorformat: Mit­tel­for­mat
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aptus-II 12

Digitales Rückteil mit Touchscreen für Mittelformatkameras

Mit dem Aptus-II 12 will Leaf ein digitales Rückteil für Mittelformatkameras entwickelt haben, das über den heutzutage größten Einsatzbereich verfügt und es professionellen Anwendern erlaubt, die Grenzen der Digitalfotografie im Mittelformat wesentlich zu erweitern. Der Clou an dem Modell ist zweifelsohne der 3,5 Zoll große Touchscreen, der die Bedienung der Kamera wesentlich vereinfacht.

Wie das zeitgleich vorgestellte Brudermodell Aptus-II 12R ist das Aptus-II 12 laut Leaf mit verschiedenen Mittelformatkameras kompatibel und bietet daher dem Fotografen viel Flexibilität in puncto Ausstattung. Das Modell arbeitet mit einem 53,7 x 40,3 Millimeter großen CCD-Sensor und kann Bilder mit einer extrem hohen Auflösung von 80 Megapixeln produzieren. Im Unterschied zu den handelsüblichen Spiegelreflexkameras ist der ISO-Bereich des Chips nur bis zu ISO 800 erweiterbar. Für die Fotografie im Mittelformat ist dies jedoch eher normal. Ein Steckplatz für CompactFlash-Speicherkarten und eine FireWire-800-Schnittstelle gehören ebenfalls zur Grundausstattung des Leaf Aptus-II 12. Bei Serienaufnahmen soll die Kamera ferner jede 1,5 Sekunden ein Foto aufnehmen. Damit ist sie langsamer als DSLRs, die oft eine Bildrate von bis zu 10 Bildern pro Sekunde bieten.

Das Leaf Aptus-II 12R ist eine Sonderedition des Digitalrückteils und zeichnet sich durch einen Rotationssensor aus, der den Wechsel zwischen dem Hoch- und Querformat ohne Umsetzen des Digitalrückteils ermöglicht.

Besitzer von Digitalkameras im Mittelformat wie etwa die Phase One 645 DF können das leistungsstarke Rückteil Leaf Aptus-II 12 ab sofort im Fachhandel erwerben. Wegen des hohen Anschaffungspreises von knapp 24.000 Euro fällt allerdings die Kaufentscheidung nicht besonders leicht. Die Liste der kompatiblen Mittelformatkameras ist auf der Homepage von Leaf zu finden.

Datenblatt zu Leaf Aptus-II 12

Auflösung 80 MP
Displaygröße 3,5"
Empfohlen für Profis
Sensorformat Mittelformat
Touchscreen vorhanden
Typ Mittelformatkamera

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Im Schatten der SLR FOTOTEST 3/2014 - Noch erstaunlicher ist im Vergleich zur E-P3 jedoch die gewaltige Verbesserung beim Dynamikumfang und dem Rauschen. Hier haben die Olympus-Ingenieure ganze Arbeit geleistet. Die E-P5 kann hohe Motivkontraste erfassen und fein differenziert wiedergeben. Erst ab ISO 3.200 machen sich leichte Schwächen bemerkbar. PANASONIC LUMIX GX1 Formschöne Kamera mit sehr guter Leistung im Testlabor. Der Handgriff ist zwar klein, aber ergonomisch geformt und rutschfest armiert. …weiterlesen


Neues Jahr, neue Kamera? CanonFoto 1/2014 (Dezember-Februar) - Alles im Blick: Das großzügige Top-Display ermöglicht den schnellen Überblick über wichtige Aufnahmeparameter. Auf einen Blick erhalten Sie hier alle wichtigen Informationen eingeblendet. die kleinste groSSe canon Canon EOS 6d im detail Der Bildsensor im Kleinbildformat ermöglicht scharfe, detailreiche und rauscharme Aufnahmen bis in hohe ISO-Bereiche. Damit erzeugen Sie mit guten Optiken Aufnahmen auf Profi-Niveau. …weiterlesen


Kampf der Systeme fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2013) - Unter dem Strich liefert die NX2000 die knackigste JPEG-Bildqualität unter den APS-C-Kameras und liegt bei den Raws etwa auf dem Niveau der Nikon D5200 und Fuji X-E1. Fujifilm X-E1 Fuji setzt zurzeit in drei Kameras den speziellen X-Trans-Sensor ein, der ohne Tiefpassfilter auskommt und durch eine spezielle Farbfilteranordnung versucht Moirés zu vermeiden (siehe auch den Test der X-M1 auf Seite 62). …weiterlesen


Top-Kameras für den Urlaub DigitalPHOTO 7/2013 - Erhältlich ist die K-30 übrigens in den Farben Schwarz, Blau und in schlichtem Weiß. Sony SLT-A 58 Sony setzt mit der neuen Alpha 58 weiter auf die innovative SLT-Technik. Der starr verbaute, halbdurchlässige Spiegel vor dem 20-MP-Sensor reduziert erfolgreich die Größe des Bodys und erlaubt darüber hinaus das permanente Fokussieren bei durchgedrücktem Auslöser. Perfekt für schnelle Schnappschüsse am Strand - mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen. …weiterlesen


Fotos für Fortgeschrittene SFT-Magazin 7/2012 - Die Auflösung des Touchdisplays der GX1 fällt mit nur 460.000 Bildpunkten eher mittelmäßig aus, dank Tageslichtbeleuchtung ist der Bildschirm aber in allen Lagen sehr gut ablesbar. In der Praxis macht die Lumix mit ihrem hochwertigen Metallgehäuse eine gute Figur, auch der gummierte Griff an der rechten Seite der Kamera überzeugt, denn dank diesem liegt die GX1 sehr gut in der Hand und kann auch beim einhändigen Fotografieren kaum abrutschen. …weiterlesen


Wenn drei das Gleiche tun ... VIDEOAKTIV 6/2017 - Die EOS 800D ist für Hobbyfotografen, die mit der Bedienung von Spiegelreflexkameras vertraut sind. Die EOS 200D entspricht dieser Kamera bezüglich der technischen Daten weitgehend, ihr Bedienkonzept soll aber auch Fotografen zufriedenstellen, die mit anspruchsvollen Kameras weniger erfahren und eher mit dem Umgang mit Smartphones vertraut sind. Uns interessiert aber, wie immer vor allen Dingen, was der Filmer von den verschiedenen Modellen hat. …weiterlesen


Hier ist Ihre nächste Kamera Computer Bild 5/2017 - Mit der EOS D30 ging's im Jahr 2000 los, danach folgte alle eineinhalb bis zwei Jahre ein neues Modell. Die Canon EOS 80D ist nun der Nachfolger der Canon EOS 70D. Was macht sie besser als der Vorgänger? Der Sensor der 80D hat 24 statt 20 Megapixel*. Große Megapixel-Sprünge sind eben nicht mehr sinnvoll, stattdessen konzentrieren sich die Hersteller darauf, die Bildqualität zu verbessern - vor allem bei hohen ISO*-Einstellungen für schlechte Lichtverhältnisse. …weiterlesen