Kwizda Sedogelat Forte Filmtabletten Test

(Medikament Schlafstörung)
Sedogelat Forte Filmtabletten Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendungsgebiet: Schlafstörungen
  • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
  • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
  • Darreichungsform: Tabletten
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kwizda Sedogelat Forte Filmtabletten

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Nervosität, Unruhe und Schlafstörungen. Dieses Produkt enthält Baldrianextrakt als beruhigendes oder schlafförderndes Mittel, kombiniert mit Melisse. Die therapeutische Wirksamkeit von Melisse ist nicht ausreichend nachgewiesen. Mittel, die nur Baldrian - ausreichend hoch dosiert - enthalten, sind vorzuziehen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Kwizda Sedogelat Forte Filmtabletten

Anwendungsgebiet Schlafstörungen
Apothekenpflicht Apothekenpflichtig
Darreichungsform Tabletten
Rezeptpflicht Rezeptfrei

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Wege in die Schmerzfreiheit healthy living 3/2010 - Das Leiden zeigt sich vielfältig: Die internationale Kopfschmerzgesellschaft hat 252 verschiedene Varianten des Schmerzes klassifiziert. Zu den schlimmsten gehören die Clusterkopfschmerzen, die bis zu achtmal am Tag eine unerträgliche Intensität erreichen können. Besonders häufig sind jedoch zwei Hauptgruppen: Etwas mehr als die Hälfte der Patienten haben Kopfschmerzen vom Spannungstyp, fast 40 Prozent Migräne. …weiterlesen


Arterielle Durchblutungsstörungen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Hirnleistungsstörungen (vaskuläre Demenz) entwickeln sich langsam und verstärken sich über Jahre hinweg immer mehr. Im Allgemeinen beginnen sie mit Schwindelgefühlen. Mit der Zeit entwickeln sich Vergesslichkeit und Störungen der Gedächtnisleistung: Beispielsweise wird das Portemonnaie liegen gelassen, ohne dass dazu eine Erinnerung existiert; …weiterlesen


ADHS Stiftung Warentest Online 4/2010 - Zum zentralen Nervensystem (ZNS) gehören Gehirn und Rückenmark. Jeder der vielen verschiedenen Bereiche des Gehirns ist für bestimmte Aufgaben zuständig, zum Beispiel für Atmung und Kreislauf, Bewegung oder das Sehen. Einer dieser Bereiche, das limbische System, gilt als "Umschaltstelle" zwischen Körper und Psyche. Hier wird das, was man erlebt, gefühlsmäßig bewertet, und es werden Emotionen wie Lust und Wut ausgelöst. …weiterlesen


Neuropathien Stiftung Warentest Online 4/2010 - medikamente-im-test.de) handeln kann. Mit dieser unerwünschten Wirkung ist vor allem zu rechnen, wenn das Mittel gespritzt wird. Hinweise Für Kinder unter 14 Jahren Für die Anwendung bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor, daher sollten sie mit den Mitteln nicht behandelt werden. Für Schwangerschaft und Stillzeit Über die Risiken einer Anwendung in der Schwangerschaft gibt es keine Erkenntnisse. …weiterlesen


Migräne Stiftung Warentest Online 4/2010 - Ein zusätzliches Problem bei einer solchen Kombination ist, dass sich nicht ausmachen lässt, welcher Wirkstoff für die unerwünschten Wirkungen verantwortlich ist. Daher scheiden bei der Suche nach einem anderen Schmerzmittel dann beide Substanzen aus. Anwendung Laut Beipackzettel nehmen Sie dreimal täglich eine Tablette, bei Bedarf dreimal täglich zwei Tabletten. Die Tabletten sollten im Verlauf einer Mahlzeit geschluckt und dazu mindestens ein Glas Wasser getrunken werden. …weiterlesen


Epilepsie Stiftung Warentest Online 4/2010 - Zum zentralen Nervensystem (ZNS) gehören Gehirn und Rückenmark. Jeder der vielen verschiedenen Bereiche des Gehirns ist für bestimmte Aufgaben zuständig, zum Beispiel für Atmung und Kreislauf, Bewegung oder das Sehen. Einer dieser Bereiche, das limbische System, gilt als "Umschaltstelle" zwischen Körper und Psyche. Hier wird das, was man erlebt, gefühlsmäßig bewertet, und es werden Emotionen wie Lust und Wut ausgelöst. …weiterlesen


Menière-Krankheit Stiftung Warentest Online 4/2010 - Dann wird das Auge rot, hart und schmerzt, und es treten Übelkeit und Erbrechen auf. Ein Glaukomanfall ist ein Notfall, der sofort ärztlich behandelt werden muss! Bei Erregung, Unruhe, Verwirrtheit und Stimmungsschwankungen (Euphorie und Depressionen), Bewegungsstörungen und Krampfanfällen sollten Sie sich umgehend in ärztliche Behandlung begeben. …weiterlesen