• keine Tests
19 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 14,0 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Easyshare C183

Güns­ti­ger und bes­ser als die M531

Überraschenderweise wird die Einsteiger-Kamera Kodak Easyshare C183 vom Hersteller zu einem günstigeren Preis als die zeitgleich vorgestellte Easyshare M531 angeboten. Der Anschaffungspreis der C183 liegt nämlich bei rund 90 Euro und ist somit um 30 Euro niedriger als beim Schwestermodell. Dabei bietet die Kamera der C-Reihe eine kürzere Anfangsbrennweite von 32 Millimetern und verfügt über einen größeren 3 Zoll-Bildschirm.

In Sachen Ausstattung sind die Easyshare C183 und die Easyshare M531 nahezu identisch. Beide Kameras punkten mit einem 3-fach optischen Zoomobjektiv und beherrschen eine verbesserte Geschichtserkennungsfunktion. Bis zu 20 Gesichtern können in der Kamera mit einem Namen beziehungsweise einem Schlüsselwort markiert werden. Dies soll später die Personensuche am Gerät wesentlich erleichtern.

Wie die M531, empfiehlt sich die 96,1 × 62,3 × 31,4 große und 175 Gramm leichte Kompaktkamera Kodak Easyshare C183 als Zweitkamera beziehungsweise „Immer-dabei-Kamera“ für den alltäglichen Einsatz. Hochwertige Aufnahmen mit hoher Schärfe und naturgetreuen Kontrasten sind mit dem Gerät allerdings wohl nur schwer realisierbar.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Kundenmeinungen (19) zu Kodak Easyshare C183

3,6 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
9 (47%)
4 Sterne
3 (16%)
3 Sterne
2 (11%)
2 Sterne
2 (11%)
1 Stern
3 (16%)

3,7 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Kamera hält nicht wirklich lange!!!

    von Dr. Deaf
    • Vorteile: akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich
    • Nachteile: Akkufach mit leicht zu öffnendem Plastikdeckel fragwürdig
    • Geeignet für: Anfänger, privat
    • Ich bin: Amateur

    Die Kamera ist recht günstig und die Bildqualität ist okay. Aber kurz nachdem die 2 Jahre Garantie um waren, war die Kamera auch schon defekt. Erst liess sich das Objektiv nur noch halb ausfahren, dann gab es ein Knacken und seitdem lässt es sich gar nicht mehr ausfahren. Traurig nach gerade mal 2 einhalb Jahren! Ich ging auf die Homepage von Kodak um einen Ansprechpartner zu finden, was wohl dort so gut wie unmöglich ist. Man kommt höchstens immer wieder auf eine Seite mit bekannten Problemen und wie man sie selber beheben kann. Half mir aber nicht wirklich weiter. Bin sehr enttäuscht von Kodak.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak Easyshare C183

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 96.1 x 62.3 x 31.4
Bildsensor CCD
Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • YouTube-fähig
  • Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 32 MB
Sensor
Auflösung 14,0 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100, 200, 400, 800, 1000, Auto
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 32mm-96mm
Optischer Zoom 3,0x
Digitaler Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 175 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Easyshare C 183 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Fujifilm FinePix Real 3D W3Nikon Coolpix S1100pjNikon CoolPix S5100Olympus FE-5050Ricoh CX4Canon PowerShot S95Canon PowerShot SX130 ISCanon Ixus 1000 HSGE - General Imaging X5Fujifilm FinePix X100