Ø Befriedigend (2,7)

Keine Tests

(53)

Ø Teilnote 2,7

Produktdaten:
Typ: iPod-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Boom Dock

54 Watt Ausgangsleistung

Das Boom Dock von KitSound trägt seinen Namen zurecht - zumindest legt ein Blick aufs Datenblatt diese Einschätzung nah: Der deutsche Distributor Arcotec bescheinigt der Dockingstation eine RMS-Ausgangsleistung von insgesamt 54 Watt. Die für ein Gerät dieser Größe recht stattliche Leistung verteilt sich auf zwei Lautsprecher und auf einen separaten Subwoofer.

Arcotec spricht von zwei „Satelliten-Boxen“. Das ist leicht irreführend, schließlich befinden sich die Stereo-Lautsprecher nicht außerhalb, sondern im Echtholzgehäuse selbst. Es handelt sich um zwei 2,5 Zoll große Schallwandler, die vom eingebauten Verstärker mit jeweils 16 Watt RMS belastet werden. Auf den Subwoofer, der es auf einen Durchmesser von 5,25 Zoll bringt, entfallen die restlichen 22 Watt RMS, insgesamt also 54 Watt. Laut Hersteller erzeugt das System einen „druckvollen und klaren Sound“ und deckt den Frequenzbereich von 40 bis 20.000 Hertz ab. Die Musik kommt entweder vom iPod oder vom iPhone, vom Radiotuner für UKW- und MW-Sender oder von einer per 3,5 Millimeter-Klinke angeschlossenen, externen Quelle – also von einem MP3- oder CD-Player, von einem Notebook oder einem Desktop-Rechner. Die Akkus der im Dock platzierten Apple-Player werden während der Wiedergabe geladen, die Navigation durchs Musikarchiv läuft über die mitgelieferte Fernbedienung. Am Gerät selbst wurden ebenfalls Bedienelemente verbaut. Mit der Fernbedienung kann man außerdem favorisierte Radiosender speichern, die Uhr, den Wecker und den Sleep-Timer stellen, die Lautstärke verändern, das System stummschalten und die Intensität der Bässe beziehungsweise Höhen anpassen. Im Lieferumfang des Boom Dock sind eine FM- und eine MW-Antenne, ein 3,5 Millimeter-Kabel, zwei AAA-Batterien für die Fernbedienung und natürlich eine Betriebsanleitung inbegriffen.

Bei amazon bekommt man das Gerät für 125 Euro. Die Kunden scheinen zufrieden, was Klang und Pegel des eleganten Boom Dock angeht. Leider hatten die Fachmagazine das Modell noch nicht auf dem Prüfstand.

Kundenmeinungen (53) zu KitSound Boom Dock

53 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
37
4 Sterne
5
3 Sterne
5
2 Sterne
3
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KitSound Boom Dock

Typ
  • MP3-Player-Dockingstation
  • MP3-Player-Soundsystem
  • iPod-Soundsystem
Ausstattung
  • Radio
  • Wecker
  • Fernbedienung

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Gear4 AlarmDock RevealPhilips DC315/12Auvisio VI-88Philips Fidelio DS7550Pioneer XW-NAV1Memup BubbleJBL On Stage Micro IIRAIKKO XSplus Vacuum SpeakerTeac SR-2Tunebug Shake