Kiddy Evoglide 1 Test

(Travelsystem)
  • keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Tra­vel­sys­tem, Kom­bi­kin­der­wa­gen
Teleskop-Schieber: Ja
Reifentyp: Luft­kam­mer­rä­der
Sitz mit Ruheposition: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Evoglide 1

Kiddy Evo Glide 1

Für wen eignet sich das Produkt?

Durchdachte Features und hochwertige Materialien machen den Kiddy Evoglide 1 zum Luxusgefährt für kleine Passagiere ab einem Alter von etwa sechs Monaten. Selbstständig aufrecht sitzen können sollte der Nachwuchs bereits, denn der Sporteinhang lässt sich zwar dreifach neigen, aber nicht völlig waagerecht stellen. Ein kurzes Nickerchen zwischendurch ist also kein Problem. Wer den Evoglide schon für Neugeborene nutzen möchte, kann ihn mit Adaptern aufrüsten und Babyschale oder -wanne von Kiddy ergänzen. Einzig für häufige Reisen mit Bus oder Bahn empfiehlt er sich nicht, denn mit einem Gewicht von 13,5 Kilogramm möchte man ihn kaum transportfreundlich nennen.

Stärken und Schwächen

Dafür ist der Buggy bis zu 20 Kilogramm belastbar und bewältigt somit fünf Kilogramm mehr Gewicht als die meisten Konkurrenten. Ob Junior mit rund vier Jahren dann noch auf einer 33 Zentimeter breiten Sitzfläche Platz nehmen möchte, ist eine andere Frage. Überhaupt können die Maße des Wagens bestenfalls als mittelmäßig bezeichnet werden. Zusammengeklappt misst er 40 x 61 x 98 Zentimeter und lässt sich dadurch zwar bequem in einem großen Kofferraum verstauen, im Kleinwagen wird es allerdings knapp. Unterwegs weiß der Evoglide-1 dagegen durchaus zu überzeugen. Pannen- und wartungsfreie Luftkammerreifen aus Polyurethan sorgen für ein besonders weiches Fahrgefühl. Alle Räder sind vollgefedert und scheuen sich deshalb weder vor der Bewältigung von Wald- und Wiesenwegen noch vor engen Stadtgassen. Bei extrem holprigem Untergrund wird jedoch angeraten, die vorderen Schwenkreifen zu arretieren und auf diese Weise bessere Manövrierbarkeit zu erlangen. Für Juniors Schutz wurde ein mitwachsender 5-Punkt-Gurt spendiert, während ein großes Sonnendach Wind und Sonne weitestgehend abhält.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Viel mehr Zubehör kann der Kiddy jedoch nicht in die Waagschale werfen. Im abnehmbaren Sicherheitsbügel wurde noch ein Regenschutz für Beine und Füße integriert, und der obligatorische Einkaufskorb ist hier mit einem Deckel versehen. Zwei innovative Ideen, die sich sehen lassen können, manch interessierten Kunden dennoch nicht dazu bringen, das Portemonnaie zu öffnen. Mit 399 Euro auf Amazon zählt der Buggy nämlich bereits zur Hautevolee der Kinderwägen. Wer sich tatsächlich dafür entscheidet, kann aus vier Farbvariationen wählen.

zu Kiddy Evo Glide 1

  • kiddy 4603FEG071 Sportwagen Evoglide 1 Ruby, rot

    Kiddy Sportwagen Evoglide 1 Ruby Red Leicht, kompakt, wendig. Ruby Red

  • Kiddy Sportwagen Evoglide 1, royal pruple lila Unisex lila
  • Kiddy Sportwagen Evoglide 1, ruby red rot Unisex rot

Kundenmeinung (1) zu Kiddy Evoglide 1

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Kiddy Evoglide 1

Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung Einkaufskorb, Liegeposition
Babys ab Geburt vorhanden
Feststellbremse vorhanden
Gewicht (mit Rädern) 13,5 kg
Gurtsystem 5-Punkt
Klappmaß (L x B x H) 98 x 61 x 40 cm
Maximalbelastbarkeit 20 kg
Rahmenmaterial Aluminium
Reifentyp Luftkammerräder
Sichtfenster vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Teleskop-Schieber vorhanden
Typ Kombikinderwagen, Travelsystem
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Verstellbare Rückenlehne 3 Positionen
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen