Ø Befriedigend (3,2)

Tests (4)

Ø Teilnote 3,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Klein­wa­gen
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Karosserie: Limou­sine
Mehr Daten zum Produkt

Kia Picanto [15] im Test der Fachmagazine

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 18/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 8

    364 von 650 Punkten

    Getestet wurde: Picanto 1.2 CVVT (63 kW) [15]

    „Der geräumige Picanto kommt zwar mit gutem Komfort, solider Verarbeitung und langer Garantie auf Rang zwei. Wegen des ABS-Ausfalls ist er aber nicht empfehlenswert.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 33/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4

    483 von 750 Punkten

    Getestet wurde: Picanto 1.2 CVVT (63 kW) [15]

    „Ambiente und Verarbeitung eine Liga höher, dazu sieben Jahre Garantie. Ein Kauf ohne Reue.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 13/2015
    • Erschienen: 06/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Picanto 1.0 CVVT (49 kW) [15]

    „... Der Basismotor büßte durch die Abgasoptimierung drei PS ein, nicht aber seine Motivation. Er dreht beherzt auf, gleicht so seinen recht grundsätzlichen Mangel an Durchzugskraft aus, ohne sich aber je für lange Autobahntouren aufzudrängen. Doch mit 5,9 l/100 km im Testschnitt bleibt er sparsam. Wie der ganze Picanto, der solide, aber einfach eingerichtet ist, sicher, aber unambitioniert kurvt ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 22/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 1 von 3

    452 von 750 Punkten

    Preis/Leistung: 66 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Getestet wurde: Picanto 5-Türer 1.0 CVVT 5-Gang manuell Edition 7 (49 kW) [15]

    „... So federt der Picanto verbindlich, wirkt trotzdem ausreichend agil, und auch die Lenkung spricht nun etwas direkter an. Vor allem aber überzeugt der gut gedämmte Dreizylinder im Alltag. Und das, obwohl weder die Leistung von schmalen 66 PS noch das maximale Drehmoment von mageren 95 Newtonmetern bei 3500 Umdrehungen vermuten lassen, dass dieser Kia Bäume ausreißen könnte. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Kia Picanto Ganzjahresreifen,Klima,AUX, (48 kW)

    * Klimaanlage * Fenster elek. x4 * Lederlenkrad * Radio CD * Zentralverriegelung mit FB * Bluetooth Schnittstelle * ,...

  • Kia Picanto 1.0+KLIMA+1.HAND Kleinwagen (45 kW)

    BESICHTIGUNGSTERMIN / PROBEFAHRT NUR NACH TELEFONISCHER ABSPRACHE MÖGLICH!KIA PICANTO 1. 0 * FIN:  KNEBA24426T275403 * ,...

  • Kia Picanto LX*Klima*Euro4* Kleinwagen (45 kW)

    * Klima - EFH - Servo - ZV - Radio CD - Colorverglasung * Schadstoffarm Euro4

  • Kia Picanto 1.1 Kleinwagen (48 kW)

    * Servolenkung * El. Fensterheber Vorne * Isofix * CD - Spieler * Klimaanlage * Zentralverriegelung * ,...

  • Kia Picanto Vision!!KLIMA!!E-FENSTER!!5-TÜREN!! Kleinwagen (51 kW)

    BITTE KEINE E - MAILS !!Aufgrund der Hohen Nachfrage schaffen wir es leider nicht auf E - Mails zu antworten ,...

  • Kia Picanto 1,0 Limousine (49 kW)

    Sicherheit Airbags: * Beifahrerairbag * Fahrerairbag * Kopfairbags vorne Sicherheit: * 3. Bremsleuchte * ABS * elektr. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kia Picanto [15]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe Benzin
Antriebsprinzip Benzin
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Schadstoffklasse Euro 6
Karosserie Limousine

Weiterführende Informationen zum Thema Kia Picanto [15] können Sie direkt beim Hersteller unter kia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Siegt Korea wieder?

Auto Bild 15/2015 - Vor ein paar Wochen gewann Hyundais i20 gegen den VW Polo. Jetzt versucht der frisch überarbeitete Kia Rio sein Glück.Testumfeld:Es wurden zwei Autos miteinander verglichen. Sie erhielten 492 und 519 von jeweils 750 möglichen Punkten. Zur Bewertung dienten die Kriterien Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Connected Car, Umwelt, Komfort und Kosten. …weiterlesen

Auf Nummer sicher mit dem Turboboxer

Automobil Revue 22/2013 - Zum einen sind es die guten Fahrleistungen des Motors, zum andern die leichtgängige, exakte Zahnstangenlenkung und zum dritten die sportlich straffe Federungs- und Dämpfungsabstimmung, die den Forester zügig durch Kurven ziehen lassen. Die Seitenneigung bleibt vergleichsweise gering. Traktionsprobleme sind keine aufgetreten; auch auf regennasser Fahrbahn zieht das Auto seine Kreise scheinbar unbeeinflusst von schlechten Gripverhältnissen. …weiterlesen

Ein Boxer für das Image

FREIE FAHRT 5/2013 - In den vergangenen Jahren hat sich der größte japanische Autobauer als Pionier bei der Hybrid-Technologie etabliert. Der gemeinsam mit Subaru entwickelte GT 86 erweitert diese Kernwerte der Marke um Faktoren wie Fahrspaß und Begehrlichkeit. Neben der scharfen Optik hat der kompakte 2+2-sitzige Sportwagen einige weitere Highlights zu bieten: Boxermotor vorn, Antrieb hinten und eine Achslastverteilung von 53:47 sorgen für reichlich Kurvenspaß hinter dem kleinen Lenkrad (Durchmesser nur 365 mm). …weiterlesen

Mit dem Elfer auf der Achterbahn

Automobil Revue 3/2013 - Auf der Rennstrecke dagegen, so kann vermutet werden, dürfte es nicht so rasch klein beigeben müssen. Ruf kombiniert seinen neuen RGT-8-Motor übrigens ausschliesslich mit dem handgeschalteten 7-Gang-Getriebe. GEWICHTSKUR Natürlich wurde auch am Gewicht gearbeitet: Türen und vordere Haube bestehen aus Aluminium, Frontund Heckschürzen, die Motordeckel-Spoiler-Einheit sowie die Sitzschalen und zahlreiche weitere Teile des Interieurs aus Karbon. …weiterlesen

Kleine Gleiter

autoTEST 12/2012 - Wenig Grundfläche und trotzdem Schiebetüren: Der Ford B-Max ist ein echtes Novum unter den kleinen Vans. Was er in der Praxis kann, zeigt ein erster Vergleich mit dem konventionellen Kia Venga.Testumfeld:Untersucht wurden zwei Autos, die nicht benotet wurden. …weiterlesen

Purer Roadster-Spaß

Purer Roadster-Spaß, so das Fazit der Zeitschrift „Auto News“, bieten sowohl der Porsche Boxster 2.0 Boxer , der Audi TT Roadster 2.0 TFSI als auch der BMW Z4 sDrive 23i. Doch der Testbericht verzeichnet auch Unterschiede. So gelang dem Z4 sein Angriff auf die angestammte Konkurrenz nur zum Teil. Während er den TT hinter sich lassen konnte, musste er wegen schwächerer Leistungen im unteren Drehzahlbereich in Sachen Testsieger die Krone dem Porsche überlassen – dem „reinrassigsten“ Sportler des Trios.

Was passt zu ihm, was passt zu ihr?

Auto Bild 20/2014 - Auto Bild im Geschlechterkampf: Zwei Schauspieler vergleichen den neuen Kia Soul, Mini Cooper und VW Beetle. Ein Test der anderen Art - und eine Diskussion über das Klischee vom Frauenauto.Testumfeld:Im Praxistest befanden sich 3 Kleinwagen. Diese erzielten die Urteile 1 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Als Benotungskriterien wurden Design, Fahrspaß, Nutzwert und Preis herangezogen. …weiterlesen

Der AYA-Kilometerfresser

CAR & HIFI 6/2009 - Dort sah und hörte ich erstmals Anlagen, die richtig auf Klang ausgelegt waren, und es war klar, dass ich so etwas auch brauchte. Hier traf ich auch auf meinen jetzigen Einbauer Stephan Gasche, der zusammen mit Lars Fandel die S+L Mobilsound GbR gegründet hat. Zuerst wanderten ScanSpeak-D2904-Hochtöner in die A-Säulen, eine Saison später 2002/2003 im Winter wurden die Doorboards gebaut; wir entschieden uns dafür, diese geschlossen mit ca. 7,5 l Volumen zu bauen. …weiterlesen

Madonna mia!

auto motor und sport 26/2015 - Und das trägt viel zur guten Fahrbarkeit des 488 GTB bei. Denn Mittelmotor-Sportwagen ist der Heißsporn-Charakter praktisch in die Wiege gelegt, der Grat ihres Grenzbereichs ist besonders schmal. Da kommt jede Hilfe beim Balancieren recht: beim Ferrari eine hervorragend abgestimmte Fahrdynamikregelung. Sie lässt sich über das Manettino, das Hebelchen am Lenkrad, in fünf Stufen steuern, wobei auf trockenem Asphalt Position "Race" das größte Erfolgserlebnis beschert. …weiterlesen

Die große Entscheidung

auto motor und sport 12/2015 - Allerdings gehört der 3,99 Meter kurze i3 einer anderen Fahrzeugklasse an, was spätestens dann deutlich wird, wenn die schmale und spärlich gepolsterte Rückbank erklommen werden soll. Trotz gegenläufig öffnender Türen und fehlender B-Säule zwingt der BMW zu einer tiefen Verbeugung - auch weil das frech vorstehende Türschloss im Dach gern mal Kopfnüsse austeilt. Auf den Stromhunger wirkt sich der Leichtbau weniger stark aus als gedacht. …weiterlesen

Was geht Up?

auto motor und sport 18/2016 - Im Juni bekam der kleinste VW ein Up-Date. So, nachdem wir nun die Wortspielpflicht erfüllt haben, können wir erst mal klären, wie es für den VW Up mit neuem 90-PSTurbo-Dreizylinder aussieht, wenn er sich mit Kia Picanto und Smart Forfour messen soll. Und dann wird es grandios.Testumfeld:Verglichen wurden drei Kleinwagen. Sie erhielten Bewertungen von 341 bis 396 von jeweils 650 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Karosserie, Sicherheit, Komfort, Antrieb, Fahrverhalten, Umwelt und Kosten. …weiterlesen