• ohne Endnote

  • 0  Tests

    46  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 500 W
Anzahl der Klin­gen: 4
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Zer­klei­nert und püriert auf zwei Ebe­nen

Kenwood Quadblade CH 257 Lafer-EditionUnter den Multizerkleinerern ist der CH 257 nach wie vor so etwas wie ein Exot. Denn während die meisten Modelle nur zwei Messer einsetzen, sind es bei dem aus dem Hause Kenwood stammenden Gerät vier. Zudem sind die Messer in zwei unterschiedlich hohen Ebenen angebracht, woraus sich erklärt, dass der Kenwood in der Vorgängerversion 256 etliche Tests für sich entscheiden konnte. Die Ergebnisse fielen nämlich im Schnitt gleichmäßiger aus.

Optimale Konstruktion

Ein weiterer Punkt dürfte für das sehr gute Anschneiden der 256-er-Version ausschlaggebend gewesen sein. Die vier Messer reichen nämlich fast bis zum Rand, außerdem können sich die zu verarbeitenden Zutaten nicht unter dem Messerblock verstecken. Die auf unterschiedlichen Ebenen angebrachten Messer wiederum haben den Vorteil, dass die Zutaten, die von den beiden unteren Messern unweigerlich in die Höhe katapultiert werden, sofort von den Messer in der zweiten Reihe erfasst werden. Die Folge: Im Deckel des Zerkleinerers sammelten sich deutlich weniger unverarbeitete Zutaten an als bei der Konkurrenz.

Zerkleinert nahezu alles – und stellt Mayo her

Den Messern des Kenwood darf nahezu alles zum Zerkleinern vorgesetzt werden. In Kombination mit dem kraftvollen Motor verarbeitet das Gerät von Nüssen über Fleisch bis hin zu Eiswürfeln selbst sehr harte Zutaten. Nur bei Gewürzen stößt der Zerkleinerer, wie berichtet wird, ab und zu an seine Grenzen. Die kleinen Körner werden von den Messer nur schlecht erfasst und hüpfen daher wie Bälle im Mixbecher herum. Über eine pfiffige Öffnung im Deckel könne jederzeit weitere Zutaten nachgefüllt werden, darunter zum Beispiel auch Öl für die Herstellung von Mayonnaise.

Fazit

Das neue Modell der Lafer-Edition unterscheidet sich von seinem bei den Fachmagazinen und auch vielen Kunden so erfolgreichen Vorgänger Kenwood Quadblade CH 256 lediglich in der Gehäusefarbe. Da Technik und Konstruktion identisch geblieben sind, darf von dem Zerkleinerer dieselbe effektive Leistung erwartet werden. Allerdings wird er es gegenüber der hauseigenen Konkurrenz zumindest anfänglich eher schwer haben. Denn während für den 256-er- nicht einmal mehr 50 Euro hingeblättert werden müssen, sind es für den Nachfolger derzeit noch fast 70 Euro (Amazon).

von Wolfgang

Kundenmeinungen (46) zu Kenwood Quadblade CH 257 Lafer-Edition

4,0 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (57%)
4 Sterne
8 (17%)
3 Sterne
5 (11%)
2 Sterne
5 (11%)
1 Stern
3 (7%)

4,0 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Kenwood Quadblade CH 257 Lafer-Edition

Gewicht 1600 g
Material Gehäuse Edelstahl
Produktmerkmale
Leistung 500 W
Geschwindigkeitsstufen 1
Anzahl der Klingen 4
Zubehör
Emulgierscheibe fehlt
Zusätzliche Messer fehlt
Mühle fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: