Kenwood KDC-BT520U im Test

(MP3-CD-Autoradio)
  • Sehr gut 1,2
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Features: Dim­mer, Dual Pai­ring, CD-​Lauf­werk, Blue­tooth, Android-​Steue­rung, Abnehm­bare Blende, iOS-​Steue­rung, RDS
Schnittstellen: USB, Mikro­fon, Lenk­rad­fern­be­die­nung, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kenwood KDC-BT520U

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 2

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Das Kenwood KDC-BT520U bietet in seiner Preisklasse eine enorme Ausstattung. Zudem ist es technisch auf der Höhe der Zeit, wie die makellosen Messwerte belegen. Drehregler, aufgeräumte Tastenanordnung und die Kenwood-Remote-App sorgen darüber hinaus für sehr gute Bedienbarkeit.“  Mehr Details

zu Kenwood KDC-BT-520U

  • Kenwood KDC-BT520U

    Bluetooth - Autoradio Easy Pairing für Smartphones 2 Telefone gleichzeitig koppelbar iPod / iPhone - ,...

  • Kenwood Autoradio KDC-BT520U" "
  • Kenwood Autoradio KDC-BT520U

    Das KDC - BT520Uaus der neu gestalteten Premium - Line punktet in Sachen Bedienung mit einem beleuchteten ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kenwood KDC-BT520U

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 200 W
Features
  • RDS
  • iOS-Steuerung
  • Abnehmbare Blende
  • Android-Steuerung
  • Bluetooth
  • CD-Laufwerk
  • Dual Pairing
  • Dimmer
Schnittstellen
  • USB
  • Aux-Eingang
  • Lenkradfernbedienung
  • Mikrofon
Vorverstärkerausgänge 1
DIN-Schacht 1
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • AVRCP
  • SPP
  • PBAP
Tuner
  • UKW
  • MW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Equalizer 13-Band

Weiterführende Informationen zum Thema Kenwood KDCBT520U können Sie direkt beim Hersteller unter kenwood.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Get into the Groove

autohifi 1/2011 - Vor 30 Jahren brachte Kenwood seine ersten Auto-HiFi-Komponenten auf den Markt; seither ist das japanische Unternehmen ein großer Player im Auto. In unserem Test tritt Kenwood mit seinem günstigen Einsteigerradio KDC415 U (100 Euro) an. Das kleine, brandneue Kenwood sieht zunächst einmal schick aus: Hinter einer transparenten Abdeckung an der Front sitzen die rot beleuchtete USB-Buchse und der Aux-In. MP3-Player und USB-Datensticks liefern hier ihre Musik ab, wahlweise digital oder analog. …weiterlesen

Champions League

autohifi 5/2007 - Variabel: In den DSP-Menüs lassen sich alle relevanten Einstellungen zur Klangverbesserung vornehmen. Eclipse CD 8445 E Lange war es ruhig um Fujitsu Ten. 2006 kam dann jedoch das Eclipse CD 8445 E und lehrte die Tuner-Platzhirsche das Fürchten. Schon optisch versprüht das Eclipse CD 8445 E (600 Euro) High-End-Flair: Die glänzend schwarze Front mit silberfarbenen Elementen wirkt zusammen mit dem hochwertigen Dot-Matrix-Display einfach edel. …weiterlesen

„Radiohead“ - CD-Radios mit MP3

autohifi 2/2006 - Eine mattschwarze Plastikfront, Stellknöpfe mit Silberapplikationen – das Panasonic CQ-C 1323 NW (130 Euro) geht mit einem guten Touch Retro-Optik an den Start. Wäre da nicht das sehr gut ablesbare Dot-Matrix-Display, würde man ein Radio aus dem vergangenen Jahrtausend vermuten und statt des CD-Schlitzes ein Cassettenfach erwarten. Aber wir haben es mit einem modernen MP3-Tuner zu tun, und über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Betrachten wir lieber die inneren Werte des Panasonic. …weiterlesen

Non-Stop Music

autohifi 4/2005 - Im CD-Check gefiel vor allem die sehr feine Hochtonwiedergabe, die der Musik zu sehr viel Räumlichkeit verhalf. Im UKW-Check punktete der D4Q-Tuner mit klarem und frischem Sound und guten Empfangsleistungen. Fazit: Das Pioneer ist klasse und supergünstig. Nur 140 Euro: Was bringt Panasonics Preisbrecher? Mit einem Preis von nur 140 Euro wildert Panasonics CQ-C 1321 N in den ganz günstigen Territorien. …weiterlesen

Erste Liga

autohifi 4/2008 - Außer DVDs liest das 44er aber auch WMA-, MP3-, WAV- oder DRM-freie AAC-Dateien – auch von einem USB-Stick oder Apples iPod. Eine echte Neuheit ist das Bedienkonzept des JVC-Radios: Während der Wiedergabe ist keine Taste zu sehen. Kommt man mit einem Finger in die Nähe des Bedienteils, erkennt ein Bewegungssensor dies und blendet die hinterleuchteten Touchpad-Tasten auf der linken Seite ein. Die Bedienung des Touchpads erinnert dabei sehr an die intuitive Bedienung eines iPod-Clickwheels. …weiterlesen

Brandneu

CAR & HIFI 6/2017 - Neben Bluetooth stellt das Kenwood Tuner, CD-Laufwerk, Aux-in und USB als Quellen zur Verfügung. Android-Smartphones ab Android 4.1 können komfortabel mittels AOA 2.0 gesteuert werden, der Musikplayer des iPhones kann ebenfalls übers Radio bedient werden. Neben MP3, WMA und AAC spielt das KDC-BT520U über USB auch WAV und FLAC ab. Die Audioausstattung des Kenwoods ist für diese Preisklasse weit überdurchschnittlich. …weiterlesen