keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Features: CD-​Lauf­werk, iOS-​Steue­rung, Vor­ver­stär­ke­r­aus­gang, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Kar­ten­le­ser, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

KDC-4654SD

Steuert iOS- und Android-Handys

Geht es um die Quelle der Musik, dann muss sich das KDC-4654SD nicht verstecken. So hat Kenwood unter anderem eine USB-Buchse für iPod, iPhone und Android-Smartphones verbaut. Die Wiedergabe wird direkt an der Headunit gesteuert.

SDHC-Karten bis 32 Gigabyte

Unterstützt werden alle gängigen Apple-Player mit passendem Dock-Connector, also iPod classic, iPod video, iPod nano, iPod touch und iPhone. Wer ein Android-Smartphone nutzt und die Wiedergabe am Autoradio steuern will, braucht eine App namens „Kenwood Music Control“. Mit der App lassen sich die Titel vom Smarphone außerdem verwalten und in Playlisten organisieren. Die Akkus der Geräte werden während der Fahrt geladen. Auch Speichersticks und externe Festplatten können per USB ausgelesen werden, kompatibel sind die Formate AAC, MP3 und WMA. Alternativ werden die Dateien von einer SD/SDHC-Speicherkarte abgespielt, die in einem Slot hinter der Frontblende Platz findet. Der Slot akzeptiert Speicherkarten mit bis zu 32 Gigabyte, die – genau wie das USB-Medium - mit FAT16 oder FAT32 formatiert wurden. Kopiert man die komprimierten Dateien auf einen CD-R/RW-Rohling, kann man sie über das das optische Laufwerk wiedergeben, das natürlich auch Audio-CDs verarbeitet.

Tuner und Klangoptimierung

An der Front hat Kennwood obendrein einen 3,5 Millimeter-Aux-Eingang für analoge Zuspieler verbaut. Mit an Bord der Headunit ist ein RDS-fähiger Tuner, der Stationsspeicher für 24 FM- sowie jeweils drei MW- und LW-Sender bereithält. Für den guten Ton bürgt ein MOSFET-Verstärker, der die vier Kanäle laut Hersteller mit einer Ausgangsleistung von jeweils 50 Watt belastet. In Sachen Klangoptimierung setzt Kenwood auf einen Equalizer mit sieben festen (Natural, Rock, Pop, Easy, Top 40, Jazz, Powerful) und einer freien Einstellmöglichkeit, außerdem gibt es Regler für Bässe, Höhen und Mitten, Balance, Fade sowie eine Bass-Boost-Schaltung und einen Tiefpassfilter. Wer sich im Auto sattere Pegel wünscht, nutzt den zwischen Rear und Subwoofer umschaltbaren Vorverstärkerausgang (2,5 Volt). Ein Buchse für werksseitig installierte Fernbedienungen rundet das Anschlussfeld ab. Zum Lieferumfang gehört ein Stoffbeutel für die abnehmbare Frontblende.

Laufwerk, Aux-Eingang, Kartenleser und USB-Buchse für Speichersticks, Apple-Player oder Android-Smartphones stehen dem KDC-4654 gut zu Gesicht. Das Gros der Kundschaft scheint zufrieden, was Klang und Bedienkomfort betrifft. Amazon verlangt rund 100 EUR.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Kenwood KMM-BT505DAB Autoradio DAB+ Tuner, Bluetooth®-Freisprecheinrichtung,

    Das KMM - BT505DAB verbindet digitalen Radioempfang mit einzigartigem Smartphone - Komfort. Das KMM - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kenwood KDC-4654SD

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
Maximalleistung 200 W
Features
  • RDS
  • iOS-Steuerung
  • Vorverstärkerausgang
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
  • Kartenleser

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kenwood KDC-4057UMedion Life P62031 (MD83893)Sony CDX-GT470USony MEX-BT3100USony CDX-GS500RPioneer DEH-X8500BTSony CDX-GT570UISony MEX-GS600BTJVC KD-R731BTSony CDX-GT575UI