• Sehr gut 1,5
  • 0 Tests
  • 151 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,5)
151 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: City
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Flitzi

Gut belüf­te­ter All­round-​Helm mit LED-​Blink­licht

Der KED Flitzi nimmt im Sortiment des renommierten Herstellers die Position des klassischen Allround-Helms ein. Die gut belüftete Entwicklung des Freiberger Kopfschutzspezialisten, der sich stolz mit dem Etikett „Made in Germany“ schmückt, verbucht auf Anhieb Sympathie: Seiten- und Hinterkopf sind großflächig umschlossen und der KED-typische Helmaufbau bürgt für eine extrem stabile Helmstruktur bei einem minimalen Gewicht. Noch dazu ist er nicht teuer: Bei rund 28 EUR (Amazon) liegt er bei der gebotenen Ausstattung noch im mittleren Preissegment.

Hochelastisch bei Druckbelastung

Beim Flitzi pendelt sich die Waage auf mageren 280 Gramm in Größe M (52 bis 57 Zentimeter) ein, in Größe L (56 bis 61 Zentimeter) sind es nur 20 Gramm mehr. Das geringe Gewicht ist aber auch kein Wunder. Denn wie stets in seinem  Portfolio bedient sich der Hersteller auch beim Flitzi eines Produktionsverfahrens, das sich in einigen Details vom so genannten Inmold-Verfahren unterscheidet: Das von KED entwickelte Maxshell-Verfahren bezeichnet eine Bauweise, die den dämpfenden EPS-Schaumkern unlösbar mit der Außenschale zu einem extrem stabilen und belastbaren Helmkörper kaltverschweißt. Eine Leistungssteigerung gegenüber den ohnehin soliden Inmoldhelmen liegt insbesondere in der höheren Elastizität bei Druckbelastung.

Saubere EPS-Abdeckung bis in den maximalen Helmbereich

Ein weiterer Vorzug dieses Verfahrens liegt in der sauberen Verarbeitung, sichtbar speziell im Bereich der Belüftungslöcher. Damit ist aber nicht nur eine technisch hochwertige Optik zu erreichen, sondern auch ein saubere Abdeckung des dämpfenden EPS-Schaumkerns über einen maximalen Helmbereich bis zu den heiklen Stellen der Lufteinlässe. Auch die Ästheten unter den Technik-Enthusiasten dürfen sich freuen: Durch das nachträgliche Verbinden der robotergefräßten Oberschale kommt es zu exakten Übergängen im Kantenbereich. Hinzu kommt ein großflächiger Unterkantenschutz, wie er insbesondere bei Intensivgebrauch und in einem rauen Alltagsbetrieb von hohem Nutzwert ist.

Kleines, fein justierbares Drehrad

Weiter geht es mit den Vorzügen des Drehrad-Verstellsystems: Beim Flitzi hat KED eine neuere Entwicklung realisiert, die das Feinjustieren des Kopfrings in beide Drehrichtungen und ohne die Gefahr des Überdrehens beherrscht. Dabei soll das Konzept noch kleiner geworden sein. Klar im Vorteil sind damit vor allem ZopfträgerInnen, die bislang noch Probleme mit der „frisuralen“ Kompatibilität mancher Kopfringsysteme hatten. Ebenfalls positiv: Für Sichtbarkeit bürgen ein Reflektor sowie ein leuchtendes LED-Blinklicht mit dem Vorteil einer stetigen, aktiven Lichtquelle. In der Summe zeigt sich der Flitzi als robuster Alltagshelm mit sportlichen Ambitionen zu angemessenen Konditionen. Erhältlich ist er für rund 28 EUR (Amazon) in verschiedenen Dekoren.

zu KED Flitzi

  • KED Fahrradhelm Flitzi, Anthracite Black, 52-57 cm, 15317079M

Kundenmeinungen (151) zu KED Flitzi

4,5 Sterne

151 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
109 (72%)
4 Sterne
23 (15%)
3 Sterne
9 (6%)
2 Sterne
5 (3%)
1 Stern
5 (3%)

4,5 Sterne

151 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrradhelme

Datenblatt zu KED Flitzi

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Größe
  • 55 - 56 cm
  • 57 - 58 cm
  • 59 - 60 cm
  • 61 - 62 cm
  • 53 - 54 cm
  • 51 - 52 cm
Gewicht 280 g
Einsatzbereich City
Werkstoff
  • EPS
  • In-Mold
Gütesiegel
  • CE
  • EN DIN 1078

Weiterführende Informationen zum Thema KED Flitzi können Sie direkt beim Hersteller unter ked-helmsysteme.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: