• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 40 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,0)
40 Meinungen
Features: Dim­mer, CD-​Lauf­werk, Blue­tooth, Android-​Steue­rung, Abnehm­bare Blende, Frei­sprechein­rich­tung, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Mikro­fon, Lenk­rad­fern­be­die­nung, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

JVC KD-R784BT im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    1,1; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „Das neue JVC KD-R784BT ist ein sehr gut ausgestattetes Autoradio mit vorbildlicher Bluetooth-Funktion. Mit einer Preisempfehlung von gerade mal 100 Euro ein äußerst gutes Angebot.“

Kundenmeinungen (40) zu JVC KD-R784BT

4,0 Sterne

40 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
25 (62%)
4 Sterne
4 (10%)
3 Sterne
4 (10%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
7 (18%)

3,2 Sterne

30 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,9 Sterne

10 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC KD-R784BT

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 200 W
Features
  • RDS
  • Freisprecheinrichtung
  • Abnehmbare Blende
  • Android-Steuerung
  • Bluetooth
  • CD-Laufwerk
  • Dimmer
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
  • Lenkradfernbedienung
  • Mikrofon
Vorverstärkerausgänge 1
DIN-Schacht 1
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • AVRCP
  • PBAP
Tuner
  • UKW
  • MW
  • LW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 4 V
Equalizer 13-Band

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KD-R784 BT können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mi chiamo Luigi!

autohifi Nr. 2 (April/Mai 2012) - Und der Tieftöner hat hier nun beste Voraussetzungen. Katja war diejenige, die die Frequenzweichen auf dem neuen Brett in der Reserveradmulde platzierte. So leicht schräg sieht es einfach besser aus. Als sie den Wunsch nach einem roten Massekabel äußerte, das ihrer Meinung nach farblich besser zum Autolack passen würde, mussten Mario, Daniel und ich herzhaft lachen. Es weiß doch wirklich jedes Auto, dass nur ein Plus-Kabel rot sein darf. Typisch Frau! …weiterlesen

Switch!

autohifi 1/2011 - Navigationsgeräte benutzen den Speedpulse zur exakteren Routenführung. Ein weiteres Kabel liefert Strom für die Radioantenne. Früher hingen motorbetriebene Teleskopantennen an diesem Ausgang, heutzutage bekommt der im Auto verbaute Antennenverstärker darüber seinen Strom. Zu guter Letzt kommen noch die Lautsprecherstrippen hinzu, pro Kanal jeweils Plus und Minus. Bei vier Speakern sind es folglich acht Kabel. 2. Der Stecker-Standard In den ISO-Anschluss gehört also ein ISO-Stecker. …weiterlesen

Nachtschichten im Saarland

CAR & HIFI 1/2008 - Immerhin soll das Auto auf dem Messestand möglichst viele neugierige Gesichter anziehen. Da muss alles perfekt sein – und abgefahren. Heutzutage ist es ja gar nicht mehr so einfach, mit einem Demofahrzeug hervorzustechen. Aber anhand der Bilder kann man sich ja schon eine Idee machen, was uns da nächstes Jahr bevorsteht. Kabel und Dämmung stammen aus dem Zealum-Prgramm von ACR. Und davon brauchen die Einbauer eine Menge, denn die Zahl der zu verbauen Komponenten ist nicht gerade klein. …weiterlesen

„Das passt!“ - 5 x 7er

autohifi 8/2006 - Ready: Der 10-cm-Mitteltöner ist mit einer Metall-Adapterplatte vernietet und passt hundertprozentig. Für die aufwendige Verkabelung entschädigt das Rainbow mit sauberem Klang. Mit dem künftigen 20er-Woofer dürfte es sogar an das exact! herankommen. Alpine SPR-57 LP Das Motto des Oval-Kompos Alpine SPR-57 LS lautet „Klotzen, nicht kleckern!“ Alpine hat ein Herz für Einbauprobleme – die Japaner führen gleich zwei 5 x 7-Zoll-Kompos. Hier tritt das große SPR-57 LS für satte 250 Euro an. …weiterlesen