• Sehr gut 1,4
  • 0 Tests
  • 356 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,4)
356 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: Dim­mer, CD-​Lauf­werk, Blue­tooth, Abnehm­bare Blende, RDS
Schnitt­stel­len & Funk­tio­nen: Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt KD-R332

JVC KD-R-332

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Autoradio JVC KD-R332 fängt analoges Radiosignale ein, spielt sogar wiederbeschreibbare CDs mit MP3s ab und hat einen zusätzlichen Eingang für ein Gerät auf der Rückseite. Auf diese Weise kann eine feste Verbindung von der Rückseite des Autoradios zu einem MP3-Player und jedem anderen Gerät hergestellt werden, das über einen gewöhnlichen Klinken-Stecker sein Signal sonst an Kopfhörer abgeben würde.

Stärken und Schwächen

Insgesamt verharrt die Technik des KD-R332 auf einem Stand von vor etwa 10 Jahren, teils ist das noch zu kurz gegriffen. Da von einem Autoradio in vielen Fällen jedoch ohnehin nur der Radioempfang und das gelegentliche Abspielen von CDs gefordert werden, ist der Funktionsumfang akzeptabel. Die beiden Signaleingänge über Klinke bringen noch ein bisschen Vielfalt bei den koppelbaren Geräten mit sich. So kann ein MP3-Player im Handschuhfach permanent an Ort und Stelle verbleiben, während ein zweiter Anschluss noch frei ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für die Bereitstellung der grundlegenden Funktionen für das Musik Hören im Auto sind knapp 60 Euro bei Amazon zu hoch gegriffen. Ausschließlich in den Fällen, in welche der an der Rückseite versteckte AUX-Eingang sinnvoll genutzt wird, kann eine Empfehlung ausgesprochen werden. Ansonsten wäre ein USB-Port ein deutlich variabler nutzbares Extras, welche die Anschaffung nicht verteuern würde.

zu JVC KDR332

  • JVC Autoradio / CD-Spieler KD-R331

Kundenmeinungen (356) zu JVC KD-R332

4,6 Sterne

356 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
225 (63%)
4 Sterne
64 (18%)
3 Sterne
42 (12%)
2 Sterne
7 (2%)
1 Stern
14 (4%)

4,3 Sterne

353 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC KD-R332

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
Maximalleistung 50 W
Features
  • RDS
  • Abnehmbare Blende
  • Bluetooth
  • CD-Laufwerk
  • Dimmer
Schnittstellen & Funktionen Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 1
DIN-Schacht 1
Tuner
  • UKW
  • MW
  • LW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Equalizer 3-Band
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KD-R322, KD-R331, KD-R332

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KDR-332 können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

La Dolce Vita

CAR & HIFI - Diesen Vorgaben wurde Christopher Wolf von ACR Rottenburg sehr gut gerecht. Er ist gelernter Systemelektroniker, seit fünf Jahren vom Car-HiFi-Virus befallen und seit einem Jahr mit zwei Mitarbeitern und eigenem Ladengeschäft in Rottenburg selbstständig. Begonnen wurde mit dem Einbau des Monitors, ein Zenec 7-Zöller sollte integriert werden. Der bei HP und nebenbei als Grafiker tätige Marco ist kein Freund von Schnickschnack. Er mag es zwar durchgestylt, aber schlicht. …weiterlesen

Good Buy

autohifi - Herrschten schlechte Empfangsbedingungen, zeigte der Referenztuner Blaupunkt Bremen MP 74, dass es noch um einiges besser geht. Trotzdem ein guter Auftritt. Versteckspiel: Der USB-Anschluss sitzt hinter einem kleinen Plastikschuber. Kenwood KDC-W 4537 UA Was kann man alles in ein gerade einmal 150 Euro teures Radio packen? Kenwoods Antwort in Form des KDC-W 4537 UA: sehr vieles. Ein Gute-Laune-Radio! …weiterlesen

„40 Messe Highlights schon im Test“ - DVD-Radio

autohifi - Eines davon ist der DVD-Receiver KD-DV 6101 (400 Euro). Und der Neuling sieht schon mal richtig gut aus mit seiner massiven Frontplatte und dem großen, griffigen Lautstärkedrehregler. Das Display lässt sich dank heller Beleuchtung und klar strukturierter Anzeigebereiche ausgesprochen gut ablesen – und das, obwohl es kein hochauflösendes Dot-Matrix-Display ist. Der Clou jedoch befindet sich hinter dem abnehmbaren Bedienteil. …weiterlesen