JVC GY-LS 300 Test

(4K-Camcorder)
GY-LS 300 Produktbild
  • Gut (1,7)
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Nein
  • Live Streaming: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu JVC GY-LS 300

    • videofilmen

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Plus: preiswerter 4k-Cine-Camcorder; preiswerte Speichermedien.
    Minus: nur H.264/4:2:0-Aufzeichnung in 4k; nur 8 Bit.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „... Insgesamt ist der LS 300 eine ideale 4K-Einstiegsdroge für alle, die das Spiel mit Fremdoptiken und geringer Schärfentiefe ausloten wollen – bei schmalem Budget. Allenfalls vor dem Sony X 70 muss sich der LS 300 in der Tabelle in acht nehmen, doch der hat nur einen Ein-Zoll-Sensor und muss seine Lichtleistung im 4K-Bereich im nächsten Heft erst noch unter Beweis stellen.“

    • slashCAM

    • Erschienen: 06/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC GY-LS 300

  • JVC GY-LS300 (Steckplatz für Speicherkarten)

    JVC GY - LS300CHE Profi

Datenblatt zu JVC GY-LS 300

Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp Super 35mm CMOS
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Optisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming vorhanden
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MOV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 149 mm
Tiefe 265 mm
Höhe 191 mm
Gewicht 1360 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der große Wurf VIDEOAKTIV 4/2015 - Wichtige Funktionen liegen oben, unwichtige wurden gleich weggelassen. So steigen auch Neulinge durch. Überhaupt eignen sich die JVC-Camcorder gut für Ausbildungsbetriebe: Außer einfacher Bedienung und preisgünstiger Speicherung ist nämlich auch Rückwärtskompatibilität zu SD-Aufzeichnung und Zukunftstauglichkeit dank UHD gewährleistet. Und: Die MOV-Dateien in HD und UHD spielt jedes Mac-Notebook ab. Fürs Studio ist keiner der beiden Camcorder wirklich geeignet. …weiterlesen


Himmelsstürmer VIDEOAKTIV 5/2010 - Eine Spezialität ist die Zeitrafferaufnahme mit wählbaren Intervallen zwischen einer und 80 Sekunden, sie endet jedoch nach maximal 99 Stunden. Eine weitere Besonderheit: Aufnahmen kann der JVC-Filmer ohne Computer direkt auf eine externe Festplatte sichern und von dort wiedergeben. Spektakulär war die Lowlight-Performance. Trotz des sehr hellen Bilds hielten sich Bildrauschen und Artefakte in akzeptablem Rahmen. …weiterlesen


Listenplatz VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 - Lassen Sie sich nicht von unsinnigen Digitalzoom-Faktoren oder Feature-Gimmicks blenden – damit es nach dem Kauf kein böses Erwachen gibt. Bedienung Die Bedienphilosophie ist oft Geschmacksache. Moderne Camcorder sind kleine Computer. Was in der Regel bedeutet: Zur Bedienung bestimmter Funktionen muss der Filmer in die Niederungen eines Bildschirmmenüs steigen. Und hier kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. …weiterlesen


Die Saison ist eröffnet videofilmen 2/2012 - Ab dem Modell GZ-EX210 sind alle JVC-Camcorder mit einer WiFi- bzw. WLAN-Funktion ausgestattet, die die Kameras in ein kabelloses Netzwerk einbindet. Neues Highlight-Modell von JVC ist der Full HD-Camcorder GZ-GX1. Mit dieser Kamera ermöglicht JVC nun erstmals das AVCHD-50p-Aufnahmeformat. Zwar hat auch die zum Jahresende 2011 eingeführte Foto-Video-Kombi GC-PX10 einen Vollbildmodus, allerdings nur im MP4-Format und nicht als AVCHD 1080/50p. …weiterlesen


Das Spiel mit der Zeit videofilmen 5/2011 - JVC hat zum Beispiel im HD-Camcorder GZ-HM960 eine Hochgeschwindigkeitsaufnahme eingebaut, die 250 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Obwohl es eine Full-HD-Kamera ist, haben die Hochgeschwindigkeitsaufnahmen nur eine Bildgröße von 720 x 576 Pixel im Format 4:3, die dann auf dem Fernsehschirm auf Full-HD hochgerechnet werden. Dies hat zur Folge, dass die Zeitlupenclips grob und körnig in der Auflösung und mit weißen Rändern zu sehen sind, also eigentlich nur ein Notbehelf. …weiterlesen