JVC GY-HM 200 Test

(4K-Camcorder)
GY-HM 200 Produktbild
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Nein
  • Live Streaming: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu JVC GY-HM 200

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: UHD-4K-Aufzeichnung; ND-Filter; beste Streamingfunktion; geringe Speicherkosten.
    Minus: wenig lichtstark ... keine RAW-/Flachgammaaufzeichnung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC GY-HM200

  • JVC GY-HM200E (Steckplatz für Speicherkarten)

    JVC GY - HM200E Profi

  • JVC GY-HM200E (Steckplatz für Speicherkarten)

    JVC GY - HM200E Profi

Datenblatt zu JVC GY-HM 200

Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 2x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Sucher Optisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming vorhanden
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 149 mm
Tiefe 307 mm
Höhe 191 mm
Gewicht 1598 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der große Wurf VIDEOAKTIV 4/2015 - Die Pegel-Rädchen direkt am Griff hätten (wie auch die Pegelanzeige im Display) etwas größer ausfallen können. Bei beiden Camcordern ist das UHD-Bild, via HDMI ausgegeben, auf einem HD-TV deutlich schärfer, aber auch leicht lichtschwächer als die gewöhnliche HD-Aufzeichnung. Wie schon die Halbzöller von Sony und Panasonic rauscht der HM 200 stark. Auch JVC tut sich mit den 12 Megapixeln auf kleiner Sensorfläche und dem Verrechnen der Pixel schwer. …weiterlesen


Henkel-Männchen VIDEOAKTIV 2/2012 (Februar/März) - Helle Bildkanten neigen zu Ausblühungen. Die Kamera hinterließ den besseren 3D-Raumeindruck. Bis auf etwa 15 Zentimeter funktioniert die Konvergenz, dann erst mahnt eine Einblendung zur Konvergenzverkleinerung. Die NX 3D hat einen um vier Millimeter geringeren Parallaxenabstand als die JVC, das Stereoempfinden ist damit ähnlich: Man kommt näher ans Geschehen, in der Ferne wirkt das Bild früher flach. …weiterlesen


Alle Jahre wieder Video-HomeVision 4/2011 - Der zeitliche Versatz führt vor allem bei Bewegtbildern zu Bildfehlern, die sich durch flirrende Kanten oder feine Linien zeigen. Im Zeitalter der Flachbildschirme ist eine solche Beschränkung entbehrlich, und so können die Camcorder das ganze Bild in einem Rutsch aufzeichnen. Dass es dabei gleich 50 Bilder pro Sekunde sind, sorgt dafür, dass Bewegungen flüssig erscheinen, anders als bei Aufnahmen mit 30 oder 25 Vollbildern, wie es mancher güns tige Camcorder praktiziert. …weiterlesen


Fokussierhilfen videofilmen 2/2010 - So funktioniert die Fokussierhilfe AF-Modus Neben dem normalen Autofokus-Modus bieten einige Camcorder zusätzlich den Instant AF (I.AF). Die schnelle Funktion ist zum Beispiel nützlich, wenn die Schärfe von einem nahen Motiv zu einem entfernten Motiv im Hintergrund geändert wird oder wenn schnell bewegte Motive gefilmt werden. Punktschärfe Auf dem berührungsintensiven Display erscheint ein Rahmen, innerhalb dessen das anvisierte Motiv per Fingerzeig markiert und damit fokussiert wird. …weiterlesen


Objektiv betrachtet VIDEOAKTIV 4/2008 - Dann suchen Sie zwischen 200 und 800 Euro und den Typen 1 bis 4. Oder haben Sie schon einen aktuellen High Definition-Flachbild-TV oder liebäugeln mit dessen Anschaffung? Dann sind Sie ab 300 Euro und mit den Typen 5 bis 7 dabei. Bunt sind manche Camcorder in diesem Jahr, und bunter wird auch der Camcorder-Markt selbst – mit einigen neuen Anbietern. Damit Sie sich im Wust der Neuheiten zurechtfinden, hat VIDEOAKTIV auf diesen acht Seiten die Marktübersicht mit einer Kaufberatung kombiniert. …weiterlesen


Roter Teppich für die Kleinen PC VIDEO 4/2007 - BEI ALLER BEGEISTERUNG FEHLT also der letzte Schliff für den perfekten Kinolook, doch fordern die Anhänger der kleinen Camcorder mit Recht, man möge die Kirche doch bitteschön im Dorf lassen und von den Winzlingen nicht den Filmlook millionenschwerer Hollywood-Produktionen einfordern. Immerhin seien durch die kleinen Kameras nun Filme möglich, die zuvor in dieser technischen Qualität nie das Licht der Leinwand erblickt hätten. …weiterlesen