GW-SPLS1 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Ultra-​HD (4K): Ja
Typ: Spe­zial­cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

GW-SPLS1

Kamera für Droh­nen

Der GW-SPLS1 dient zu Broadcast-Zwecken und ist wie die gleichzeitig vorgestellten Camcorder GY-LSX1, GY-LSX2 und GW-GBLS1 mit einem Super-35-Sensor ausgestattet. Er zeichnet in 4K-Qualität mit 60 Vollbildern in der Sekunde auf. Ein weiteres Highlight ist der sieben Zoll große HD-Monitor, mit dem eine Bildkontrolle auch hinsichtlich der Schärfe hervorragend möglich ist.

4K- Auflösung

Kameras, die von Privatpersonen in Verbindung mit einer Drohne eingesetzt werden dürfen, müssen klein und leicht sein und wurden bisher wie das IT-Portal Golem.de berichtet dementsprechend einfach ausgestattet. Daher wird die SPLS1 die erste Kamera mit einem Super-35-Sensor sein, der zudem auch noch in 4K-Qualität auflöst. Die professionelle Videokamera zeichnet native 4.096 x 2.160 Pixel oder dem TV-Standard entsprechende 3.840 x 2.160 Pixel mit flüssigen 60 Vollbildern in der Sekunde auf!

Aufnahmen aus der Luft

Die sehr kleine Kamera hat einen zweiteiligen Aufbau – das heißt der Recorder mit ausklappbaren Display ist von der kompakten Videokamera getrennt - und wurde auf der NAB 2014 an einer Drohne montiert und demonstriert. Wie das Portal Golem weiter berichtet hat JVC die Minikamera für Kino- und Fernsehfilme konzipiert, wo Aufnahmen aus der Luft nötig sind beziehungsweise als Ersatz für teure Helikopter bei aktuellen Nachrichten entwickelt. Ein LTE-beziehungsweise WLAN-Modul ist integriert, um eine Liveübertragung zu ermöglichen. Dazu wird allerdings die Auflösung aufgrund der sonst zu großen Datenmenge auf Full-HD reduziert. Die Videos lassen sich aber auch mit einem bis zu 20 Meter langem Kabel starten.

Fazit

Diese kleine Kamera kann interessante Aufnahmen aus der Luft liefern. Wer die Kamera zudem besser steuern möchte kann sie auch als GW-GBLS1 in einem Gimbal-System erwerben. Das ist eine Hängung bei der die Kamera in zwei sich schneidenden zueinander rechtwinkligen Drehlagern eingehangen wird. Dadurch ist ein stufenloses Routieren des Camcorders möglich.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu JVC GW-SPLS1

Features
  • WLAN
  • Live Streaming
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Technische Daten
Typ Spezialcamcorder
Sensor
Sensortyp Super 35mm CMOS
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming vorhanden
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Maginon DV-Z5 HDSony CX900Panasonic AJ-PX270Sony HDR-CX240ESony PXW-X70Sony HXR-MC2500EPanasonic HC-X1000Sony HDR-CX330ESony PXW-X180JVC Everio GZ-R315