Isaw A3 Extreme im Test

(Action-Cam)
  • Gut 2,0
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Isaw A3 Extreme

    • GIGA.de

    • Erschienen: 02/2014

    Praxistest: 4 von 5 Punkten

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus TG-Tracker Actionkamera (stoßfest, wasserdicht, frostsicher, GPS,

    Olympus TG - Tracker Action Cam grün

Kundenmeinungen (4) zu Isaw A3 Extreme

4 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

A3 Extreme

Isaw A3 Extreme: Konkurrenz für die GoPro

Die ukrainische Firma Isaw ist mit der A3 Extreme eine besonders gute Actioncam gelungen, die sogar der GoPro Hero Konkurrenz macht. Mit einer lichtstarken Optik und lichtempfindlichen Sensortechnik, WLAN und umfangreichen Zubehör zieht die kleine Videokamera in den Kampf.

Lebhafte Unterwasserbilder

Die Isaw-Kamera ist etwas größer als die GoPro. Im Gehäuse sind drei Tasten sowie ein LCD für die Bedienung verbaut. Im Menü lassen sich alle Parameter wie Auflösung oder Unterwassermodus einstellen. Letzteres sorgt dafür, dass sich die Kamera an die neue Umgebung anpasst und garantiert, dass die Farben lebhaft wiedergegeben werden. Für Unterwasseraufnahmen wird ein Schutzgehäuse mitgeliefert. Mit diesem kann man bis zu 60 Meter Tiefe tauchen. Neben Videoaufnahmen in Full-HD und 60 Bildern in der Sekunde, sind auch zwölf Megapixel große Fotografien sowie Zeitlupenaufnahmen mit geringerer Auflösung möglich. Ebenso verfügt die Actioncam über die Möglichkeit Zeitraffer-Aufnahmen vorzunehmen.

Glasoptik

Aber nicht nur der Unterwassermodus ist für lebhafte Bilder verantwortlich. Das aus Glas gefertigte Objektiv hat eine hohe Lichtstärke von F2,4, was Aufnahmen unter schwierigeren Lichtverhältnissen begünstigt. Hinzu kommt ein lichtempfindliche Exmor Sensor aus dem Hause Sony, der ebenfalls gute Arbeit bei schwierigen Lichtverhältnissen leistet.

WLAN

Für Android und IOS gibt es eine kostenfreie Isaw-App, mit der man die Videokamera von Smartphone oder Tablet aus ansteuern kann. Aber auch das Live-Bild wird übermittelt. Gespeichert wird das entstandene Material auf microSD-Speicherkarte. Mit dem Akku kann man etwa zwei Stunden filmen.

Fazit

Neben der Kamera ist ein umfangreiches Zubehör im Lieferumfang enthalten. Neben dem wasserdichten Gehäuse, liegt noch unter anderem flache und gebogene Klebeplatten, Befestigungsfüße und ein Schutzbeutel bei. Der Preis ist angesichts des noch recht unbekannten Namen des Herstellers allerdings recht hoch: Zwischen 280 und 350 Euro muss man rechnen. Auch auf Amazon ist die Actioncam gelistet.

Datenblatt zu Isaw A3 Extreme

Stammdaten
Auflösung
Full-HD vorhanden
Bildsensor Exmor CMOS
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Digitaler Zoom 4x
Features
Displaygröße 2"
Bildstabilisator Kein Bildstabilisator
Ausstattung WLAN
Funktionen
  • Zeitlupe
  • Zeitraffer
Outdooreigenschaften Wasserdicht
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat
  • H.264
  • MP4
Speichermedien MicroSD

Weitere Tests & Produktwissen