• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 10,4"
Schnitt­stel­len: USB
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Vizit

Emp­fängt Bil­der per MMS, E-​Mail und Inter­net

vizot1Von überall her Bilder auf den digitalen Bilderrahmen zu Hause schicken – der Vizit von Isabella Products machts möglich. Dabei empfängt der Vizit nicht nur Bilder, die ihm per E-Mail oder von einer der beliebten Photosharing-Seiten aus zugesandt werden. Über die integrierte SIM-Karte lassen sich Aufnahmen auch per SMS vom Handy aus direkt an den digitalen Bilderrahmen senden.

Eine relativ alltägliche Situation, in der der Vorteil dieses Feature unmittelbar einleuchtet, zeigt das Produktfoto: Vom Kreißsaal direkt auf den Bilderrahmen von – zum Beispiel – Opa und Oma. Alle Bilder, die der Vizit empfängt, werden auch gleichzeitig auf der Webseite von Vizit (VizitMe.com) archiviert. Dort hat der Besitzer des Rahmen die Möglichkeit, seine Bildersammlung zu verwalten und kann beispielsweise Diashows erstellen, Tags hinzufügen oder Bildunterschriften verfassen.

Bedient wird der Vizit über ein 10,4 Zoll großes Touchdisplay, das wiederum eine Auflösung von 800 x 600 Pixel bietet. Alternativ zum Empfang über das Mobilfunknetz können dem Vizit natürlich die Bilder auch klassisch via USB vom PC aus oder via SD-Speicherkarte zugeführt werden.

vizit 2Doch so schön sich das Ganze auch anhören mag, so hat der Vizit doch zwei Nachteile. Zum einen gibt es den Mobilfunk-Service bis dato nur in den USA über den Telekommunikationsriesen AT&T. Und zweiten ist das Vergnügen doch recht teuer: der Rahmen selbst – den es übrigens in mehren Gehäuseausstattungsversionen gibt – kostet allein schon 280 Euro, selbstverständlich exklusive der Mobilfunkgebühren.

Datenblatt zu Isabella Products Vizit

Displaygröße 10,4"
Schnittstellen USB

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: