Intova SP10 1 Test

(Digitale Unterwasserkamera)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: Out­door
Auflösung: 10 MP
Mehr Daten zum Produkt

Intova SP10 im Test der Fachmagazine

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Erinnerungsbilder, nicht allzu scharf, für wenig Geld: Für ambitionierte Fotografen ist die Intova definitiv nicht zu empfehlen. Für Taucher und Schnorchler, die nicht allzu große Erwartungen an die Bildqualität stellen, könnte die Kamera interessant sein. Anfänger, Kinder und Jugendliche dürften die Zielgruppe sein.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera 12 Mio. Pixel Opt.

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Kundenmeinungen (2) zu Intova SP10

2 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intova SP10

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 89 x 23 x 64 mm
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Outdooreigenschaften
  • Spritzwassergeschützt
  • Wasserdichtes Gehäuse
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit Auto / 100 - 800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 27mm
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende F2,8
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
Display & Sucher
Displaygröße 2,4"
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • MicroSD
  • MicroSDHC
Bildformate
  • JPEG
  • AVI
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Gewicht 119,1 g

Weitere Tests & Produktwissen

Schritt für Schritt zur perfekten Nachtaufnahme

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Farben optimieren Als Nächstes springen wir in den hinteren Reiter "Kamerakalibrierung" und senken dort in den Primärwerten die Sättigung für Rot und Grün leicht ab, da diese bei nächtlichen Stadtaufnahmen schon einmal etwas übersättigt wirken können. Im Reiter "HSL/Graustufen" können wir nun noch ein Feintuning an den Farben vornehmen. Hierzu ist es am besten, zunächst die Luminanz der einzelnen Farben aufeinander abzustimmen und anschließend erst die Sättigung und ggf. …weiterlesen

Heißer Herbst

connect 11/2012 - Hier kombinieren die Koreaner die Funktionalität einer hochwertigen Kompaktkamera mit dem Funktionsumfang eines Smartphones. Herausgekommen ist ein optischer und technischer Leckerbissen, der dank integriertem UMTS-/LTE-/ Wi-Fi-Funkteil dem Trend zum Cloud-Speicher vollkommen gerecht wird. Als Basis kommt bei der Galaxy Camera mit Jelly Bean in der Version 4.1.1 das aktuellste Android-Betriebssystem zum Einsatz, das sich über das 4,8 Zoll große HD-Display gewohnt intuitiv bedienen lässt. …weiterlesen

Wilde Zootiere vor der Kamera

DigitalPHOTO 10/2012 - Fokussieren Sie damit auf die Tiere, löst sich das Drahtgitter komplett in Unschärfe auf. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre ersten Versuche mit der Tele-Linse verwackelt sind. Dafür brauchen Sie eine gewisse Übung. Schalten Sie den Bildstabilisator Ihres Objektivs an. Damit minimieren Sie Kameraverwacklungen. Wenn die Tiere sich allerdings zu schnell bewegen, kann es trotzdem zu Bewegungsunschärfe kommen. …weiterlesen

Black Beauties

SFT-Magazin 1/2012 - Ebenfalls erwähnenswert ist das brillante Display der CX6, das zwar nicht berührungsempflindlich ist, mit rund 1,2 Millionen Bildpunkten dafür aber enorm hoch auflöst. Der 10-MP-Sensor der Ricoh kam bereits beim Vorgängermodell zum Einsatz und trotz Verbesserungen bei Schärfe und Dynamik reicht es auch diesmal bei der Bildqualität nur für ein "gut". Schuld daran sind deutlich sichtbare Farbsäume an Kontrastkanten sowie ein merklicher Schärfeverlust zum Rand. …weiterlesen

Sony Cyber-shot DSC-S80 & DSC-S90

DigitalPHOTO 5/2005 - Für die Aufnahme stehen zwar alle Brennweiten zur Verfügung, allerdings muss sich der Videograf vorher entscheiden, da ein Verändern der Brennweite während des Drehs nicht möglich ist. Bildqualität Sowohl die Cyber-shot DSC-S80 wie auch die DSC-S90 liefern gute Bildergebnisse. Das Auflösungsvermögen beider Kameras ist hervorragend und liegt jeweils über den theoretischen Möglichkeiten des Sensors. Das Signal/Rausch-Verhältnis entspricht in etwa dem, was man von einem 4,1-MP-Sensor erwarten darf. …weiterlesen

Knipskiste

TAUCHEN 1/2016 - Günstige Action-Cams haben sich im Videobereich bewährt (siehe TAUCHEN Action-Cam-Serie, 8-10/2015). Im Fotobereich sind die kleinen Wunderwürfel noch etwas schwach auf der Brust. In dieser Nische suchen günstige Produkte wie die Intova "SP10" ihre Zielgruppe. Die als "Kompakte aus Hawaii" umworbene wird wie unzählige andere Fotogeräte in China gefertigt, was jedoch über die Qualität und Zuverlässigkeit nichts Negatives aussagt. Im 50. …weiterlesen