Intel Optane SSD 800P M.2 im Test

(Festplatte)
Optane SSD 800P M.2 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Technologie: SSD
Schnittstellen: M.2 (SATA)
Garantiezeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Optane SSD 800P M.2 118GB
  • Optane SSD 800P M.2 58GB

Tests (2) zu Intel Optane SSD 800P M.2

    • c't

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 03/2018

    ohne Endnote

    „... Der Flash-Nachfolger 3D XPoint kann seine Vorteile ... praktisch nur in Servern ausspielen, wo viele gleichzeitige Anfragen auf die SSD einprasseln. Unter Client-Betriebssystem langweilt sich die 800P nur. Dafür ist sie zu teuer und zu klein.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 03/2018

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Intel® Optane SSD 800P M.2

  • Intel Optane SSD 800p 58GB M.2 2280 PCIe 3.0 x2 - Solid-State-

    Kapazität: 58GB Formfaktor: Add - In Card Schnittstelle: PCIe NVMe 3. 0 x2 Lesen: 1450 MB / s Schreiben: 640 MB / s

  • Intel Optane SSD 800p 118GB M.2 2280 PCIe 3.0 x2 - Solid-State-

    Kapazität: 118GB Formfaktor: Add - In Card Schnittstelle: PCIe NVMe 3. 0 x2 Lesen: 1450 MB / s Schreiben: 640 MB / s

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Optane SSD 800P M.2

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (SATA)
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® Optane SSD 800P M.2 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ende der Geduldsprobe

PC Games Hardware 1/2013 - Allerdings gelang es uns in der zur Verfügung stehenden Testzeit nicht, eine RAM-Disk mit 16 GByte zu nutzen - die meisten Spiele passten daher nicht. Zudem handelt es sich bei RAM um flüchtigen Speicher: Zwar wird der Inhalt der RAM-Disk beim Herunterfahren auf der HDD gesichert, wenn allerdings beim Spielen beispielsweise der Strom ausfällt, ist im schlimmsten Fall der Spielfortschritt verloren. …weiterlesen

Airbag für Daten und Festplatte

PCgo 12/2012 - Ihre Daten sind dann sicher. Festplatte oder SSD? Neuere Rechner sind immer öfter mit einer SSD (Solid State Drive) statt einer herkömmlichen Festplatte (HDD - Hard Disk Drive) ausgestattet. Eine HDD schreibt die Daten magnetisch auf rotierende Scheiben - die SSD ist dagegen Flash-basiert und speichert die Daten ähnlich wie etwa ein USB-Stick. Wegen der prinzipiell komplett anderen Technik dieser beiden Festplattenversionen unterscheidet sich auch die Pflege der Platten signifikant. …weiterlesen

14 2,5-Zoll-Festplatten im Vergleich

PC-WELT 5/2011 - Das sind 50 bis 100 Prozent weniger als bei bisherigen 2,5-Zoll-Festplatten. Als Stromsparmeister mit Verbrauchswerten zwischen 0,4 und 2,7 Watt zeigte sich die Western Digital WD7500BPVT. Allerdings gehörte das Western-Digital-Laufwerk auch zu den langsamsten Festplatten des Testfeldes. Eine Festplatte sollte auch nicht zu heiß werden. Denn sonst muss der Gehäuselüfter Sonderschichten fahren, was den Lärmpegel des Notebooks oder Wohnzimmer-PCs zusätzlich erhöht. …weiterlesen

15 Flashspeicher-Festplatten im Vergleich

PC-WELT 2/2011 - Im ungünstigsten Fall kann sie um bis zu 70 Prozent einbrechen. Das liegt an den speziellen Techniken, die SDDs beim Lesen, Speichern und Löschen von Daten einsetzen. Die Speicherbereinigung über die „Garbage Collection“ und über den Befehl „Trim“ löst das Problem des schleichenden Leistungsverlustes (siehe Kasten „SSD-Datenmanagement“ auf Seite 119). Deshalb sollte jede SSD diese beiden Funktionen beherrschen. …weiterlesen

Zehn PC-Checks

com! professional 4/2014 - Manche Mainboards - etwa von Asus - haben den Überspannungsschutz Anti-Surge integriert (Bild F). Anti-Surge registriert Spitzen bei der Stromversorgung und verhindert dann bereits den Start des PCs. Wenn Windows schon läuft, hilft das Programm HW Monitor 1.24. Es kann die Spannungsversorgung im laufenden Betrieb protokollieren (kostenlos, www.cpuid.com/softwares/hwmonitor .html ). Dadurch sehen Sie zu jeder Zeit, ob das Netzteil den Anforderungen Ihrer Hardware gewachsen ist. …weiterlesen