Core i7-Reihe Produktbild
  • ohne Endnote
  • 11 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
11 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Prozessortyp: Intel Core i7
Sockeltyp: Sockel 1366
Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Intel Core i7-Reihe im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Nehalem-Familie bekommt zur Jahresmitte Zuwachs. Im vierten Quartal folgen dann Westmere-Einsteigermodelle mit 32-Nanometer-Technik.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für Gamer lohnt sich die Nehalem-Architektur indes nur mit Einschränkungen, für Bürocomputer höchstens in Spezialfällen ...“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Ärgerlich ist zudem der enorme Stromhunger der neuen Plattform: Der Core-i7-Testrechner benötigte unter Volllast knapp 100 Watt mehr als der Test-PC mit dem Vorgänger. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Die Core-i7-CPUs bieten eine beachtliche Rechenleistung. Der geringe Zuwachs durch Hypethreading enttäuscht, zeigt aber, wie effizient die Kerne arbeiten. AMD wird sich warm anziehen oder in den Abluftstrom unseres Testsystems setzen müssen.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positive Aspekte: hohe Leistung; Turbo-Mode.
    Negative Aspekte: hoher Stromverbrauch; bei Games praktisch keine Mehrleistung.“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Abermals bestimmt der Grad der Unterstützung von Multi-Core Prozessoren der jeweiligen Anwendung das Abschneiden der jeweiligen CPU.
    Allerdings wird auch der Performance Vorsprung der Nehalem Architektur erkennbar, die letztlich bei den kommenden Notebook CPUs auf einen kräftigen Leistungsschub sowie auf eine weitere Verbreitung der Multi-Core Technologie hoffen lässt. ...“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wenn Sie als Spieler deutlich von einem Core i7 profitieren möchten, benötigen Sie eine High-End-Grafikkarte vom Schlage einer GTX 280 oder HD 4870 X2. Darunter lohnt eine Aufrüstung der CPU nur bedingt ...“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Den Core i7 hat Intel vor allem auf hohen Durchsatz getrimmt, also die parallele Verarbeitung zahlreicher Programmfäden. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 25/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der integrierte RAM-Controller und die weiteren Architektur-Besonderheiten gleichen den kleinen L2-Cache mehr als aus: Die Core-i7-Modelle liegen in CPU-limitierten Spielen weit vor der Core-2-Generation. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 4/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Intels Core i7 macht als erster Vertreter der Nehalem-Architektur alles andere als eine schlechte Figur. Wenn eine Anwendung mehr als vier Threads verwendet, deklassiert der Core i7 Extreme 965 unseren Core 2 Extreme QX9770 mehr als deutlich, obwohl beide CPUs mit 3,2 GHz takten. Selbst der 533 MHz niedriger getaktete Core i7 920 ist dem schnellsten Penryn in solchen Fällen überlegen. Sicherlich ist Hyperthreading kein Allheilmittel und geht gelegentlich auch mal nach hinten los. Ohne Hyperthreading arbeitet DivX 4 Prozent und der Windows Movie Maker 12 Prozent schneller, auch das Spiel Company Of Heros kann seine Framerate ohne diese Technologie um 5,5 Prozent steigern. Wenn Hyperthreading allerdings zündet, sehen wir ein wahres Feuerwerk. ...“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gegenüber dem Core 2, der noch aus zwei Dual-Core-CPUs aufgebaut ist, setzt der Core i7 auf echte 4 Kerne. Insgesamt arbeitet der neue Prozessor effizienter, wobei die Plattform in punkto Energieverbrauch zugelegt hat. Der Vergleich zum jahrelangen Erzfeind AMD ist vor allem mit Blick auf die Performance fast nicht mehr gegeben: Der schnellste Core i7 965 ist mehr als 1,6-mal (64%) so schnell wie das aktuelle Spitzenmodell von AMD, dem Phenom X4 9950 BE. Damit fallen die AMD-Prozessoren beinahe aus unserem Benchmark-Parcours heraus. Doch auch der intere Konkurrenzkampf ist entfacht: Der Core i7 ist dem Core 2-Prozessor in punkto Geschwindigkeit deutlich überlegen. Die Wiedereinführung der Hyperthreading-Technologie trägt einen großen Anteil am Performanceschub. ...“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Intel Core i7-Reihe
Dieses Produkt
Core i7-Reihe
  • ohne Endnote
Intel Core i5-9400F
Core i5-9400F
  • Sehr gut 1,3
von 5
(0)
4,7 von 5
(1.499)
4,6 von 5
(564)
3,9 von 5
(10)
von 5
(0)
3,5 von 5
(29)
Prozessortyp
Prozessortyp
Intel Core i7
Intel Core i5
Intel Core i5
Intel Core i7
Intel Core i9
Intel Core i7
Taktfrequenz
Taktfrequenz
k.A.
2900 MHz
2800 MHz
k.A.
3700 MHz
2660 MHz
Sockeltyp
Sockeltyp
Sockel 1366
Sockel 1151 v2
Sockel 1151
Sockel 1366
Sockel 1200
Sockel 1366
Prozessor-Kerne
Prozessor-Kerne
4
6
6
4
10
4
Stromverbrauch
Stromverbrauch
k.A.
65W
TDP 95 W
k.A.
125 Watt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Core i7-Reihe

Prozessortyp Intel Core i7
Sockeltyp Sockel 1366
Plattform PC
Spannung 1,15 V
Prozessor-Kerne 4

Weiterführende Informationen zum Thema Intel Nehalem können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Intels neue CPU-Generation

PC-WELT 12/2008 - Für einen höheren Datendurchsatz sorgt der in der CPU integrierte DDR3-Speichercontroller, der drei Kanäle parallel ansteuern kann. Zwischenberechnungen puffert der Core i7 zusätzlich in einer dritten 8 MB großen Cache-Stufe, die sich alle Rechenkerne dynamisch teilen. Zudem lastet der Core i7 seine 731 Millionen Schaltkreise besser aus, indem jeder Rechenkern als virtuelle Zweikern-CPU arbeitet. Dahinter steht die vom Pentium 4 geerbte Technik Hyperthreading. …weiterlesen

Nehalem

PC Games Hardware 12/2008 - Sie sind da, endlich - wenn auch noch nicht verfügbar. Intels neue Nehalem-Prozessoren läuten die nächste Runde im Kampf um den begehrten Platz auf dem CPU-Sockel ein. Was bringt die generalüberholte Architektur für Spieler? …weiterlesen

Neues von Intel

PC Games Hardware 4/2009 - Viel Neues gibt's derzeit nicht bei Intel, nur vereinzelte Modelle bekannter Prozessorreihen. Wir testen sie und geben einen Ausblick auf die nächste Generation. …weiterlesen

Intels neuer Nehalem im Test

PC Games 1/2009 - Mit dem Nehalem eröffnet Intel die nächste Runde im Kampf um die schnellste CPU. Was bringt die generalüberholte Architektur für Spieler? …weiterlesen