GeForce GT 630 2GB Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR3
Bau­form: 1 Slot
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

GeForce GT 630 2GB

Im direk­ten Ver­gleich zur AMD-​Kon­kur­renz

Der Hersteller stellt seine neue GT 630 im direkten Leistungsvergleich mit dem Konkurrenzprodukt AMD Radeon HD 6570 vor, die ungefähr die gleichen Kosten mit sich bringt. Dabei kann der Nvidia-Chip bei einigen PC-Games leichte Vorteile für sich einstreichen, jedoch nicht immer. Wer sich also für die 630er von Inno3D interessiert, kann diese für nur 60 EUR in der 2-GByte-Version bei amazon erwerben.

Kartendesign

Die blaue Platine mit dem silbernen Aluminiumkühler wirkt sehr flach und aufgeräumt. Dabei kommt sie auf eine Länge von nur 140 Millimetern und beansprucht auch nur einen Slot auf der Gehäuserückseite. Durch die geringe Bauhöhe kann sie auch noch in sehr beengten Verhältnissen untergebracht werden und wäre eine gute Ausstattung für den Wohnzimmer-PC. Mit seinem HDMI 1.4a-Anschluss kann eine hochauflösende Bild- und Tonübertragung zum TV-Gerät erfolgen und Blu-rays können ohne Störungen angeschaut werden. Als Monitoranschlüsse stehen noch ein DVI- und ein VGA-Port zur Verfügung. Als Stromquelle ist der PCI-Express-Slot mit seinen 75 Watt vollkommen ausreichend, da die Grafikkarte nur maximale 65 Watt ziehen kann.

Taktfrequenzen und Performance

Mit dem Standardtakt von 810 MHz präsentiert sich die flache GT 630 als Multimedia-Karte für einen sorgenfreien Videogenuss. Dafür reichen auch die 2.048 MByte DDR3-Speichermodule noch aus, deren Bandbreite doch deutlich unter den GDDR5-Modulen liegt. So sorgt ein Speichertakt von 1.333 MHz für einen maximalen Durchsatz von 21,3 GByte/s – bei GDDR5 sind es über 50 GByte/s. Wer trotzdem mit der GT630 ein Spiel wagen will, muss mit Abstrichen starten. Der eingangs erwähnte Vergleich mit der Radeon 6750 erfolgte dann auch mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten. Während bei Battlefield das Verhältnis noch 1:1 war, obwohl die Karte dafür gar nicht geeignet ist, waren leichte Vorteile mit 1:1,3 und 1:1,4 bei Crysis 2 und StarCraft II zu vermerken.

Unterm Strich

Die Inno3D GT 630 2GB hat mit Computerspielen nur wenig gemeinsam und eignet sich viel mehr für den Einbau in einen Wohnzimmer-PC – da hat man sein Geld gut angelegt.

Datenblatt zu inno3D GeForce GT 630 2GB

DirectX-Unterstützung 11
Serie Nvidia 600er
Unified Shader 96
Klassifizierung
Typ PCI Express 2.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speichertyp GDDR3
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 65 W
Bauform & Kühlung
Bauform 1 Slot
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema inno3D GeForce GT 630 2GB können Sie direkt beim Hersteller unter inno3d.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: