Impag A-Shape Test

(Hochstuhl für Kinder)
A-Shape Produktbild
  • keine Tests
13 Meinungen
Produktdaten:
  • Eigenschaften: Höhenverstellbar
  • Altersempfehlung: Ab 6 Monaten
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

A-Shape

Nur ganz kleine Abstriche

Der A-Shape von Impag will in zweierlei Hinsicht bei seinen Käufern punkten: Zum einen dürfte es sich bei dem Treppenhochstuhl um einen der günstigsten Holz-Hochstühle handeln, die der Markt derzeit zu bieten hat. Und zum anderen ist er mit seinem warmen Honigton durchaus ein Möbelstück, das man über Jahre hinweg gut anschauen kann – und damit weit entfernt von den bunten Billigstühlen aus Kunststoff und meist fernöstlicher Produktion, die meist aus Verlegenheit gekauft werden. Dass man aber für einen vernünftigen Holz-Hochstuhl keinesfalls einen dreistellige Summe ausgeben muss, belegen die zahlreichen Kaufrezensionen auf Amazon.

Fuß- und Sitzbrett gegeneinander tauschen

Einziger Fehler des aus Buche gefertigten Treppenhochstuhls scheint zu sein, dass größere Kinder nur dann bequem darauf sitzen können, wenn Fuß- und Sitzteil gegeneinander getauscht werden. Ein anderer Nutzer schreibt, dass die Kids kaum eine Chance haben, sich an das Rückenteil anzulehnen – die Lücke zwischen Sitzbrett und Rückenlehne sei schlicht zu groß geraten. Ein ganz ähnliches Problem gebe es bei den Zapfen. Sie seien zu groß für den Aufbau, man müsse sie schon mit dem Holzhobel passgerecht zurichten. Andererseits: Der Gesamtwertung der Nutzer liegt deutlich im positiven Bereich, für knapp 30 EUR dürfe man eben kein Spitzenprodukt erwarten.

Gute Verarbeitungsqualität...

Eine andere Bewertung wäre auch überaus schade. Denn der A-Shape ist optisch und funktional recht gut aufgestellt, lässt sich in der Sitzhöhe und bei den Fußrasten verstellen, und betrachtet man sich Material und Verarbeitung, sollte es ebenfalls kaum etwas zu meckern geben. Sicherlich – Kritik gibt es auch hier. So könnte man durchaus der Meinung sein, der A-Shape besitze nicht jene Sicherheit, die man von einem Kinderhochstuhl erwarten könne. Denn die Sitzfläche wird nur an zwei Seiten gehalten, der Schrittgurt lässt durchaus Turnübungen zu, die Sturzgefahren für die Kleinen darstellen könnten. Auch soll das Sitzbrett leicht kippeln, man müsse durchaus befürchten, dass es aus der Verzahnung springen könne.

...solide Anmutung

Als eindeutig positiv lässt sich für den Holzstuhl anführen, dass er im besten Sinn mitwachsend ist und sogar das Gewicht eines Erwachsenen tragen kann. Was die Nutzer aber insbesondere loben, ist der leichte Aufbau, die gute Kletterbarkeit für die Kleinen, eine insgesamt solide Anmutung sowie eine völlig splitterfreie Oberfläche. Nachbessern aus eigener Kreativleistung ist also nicht notwendig, da liest man von vergleichbaren preislich attraktiven Treppenhochstühlen öfter etwas anderes. Wer die knapp 30 EUR (Amazon) in die Hand nimmt, dürfte also allenfalls dann enttäuscht reagieren, wenn man überzogene Erwartungen an einen Stuhl stellt, der anderswo bis zu 200 EUR kosten kann. Insoweit kann hier ohne Weiteres zugegriffen werden.

zu Impag A-Shape

  • Mobiseat tragbarer Stuhl-Sitzgurt

    Der Mobiseat Reisehochsitz kann am Ess - Stuhl verwendet werden und ist waschmaschinengeeignet. Perfekt geeignet für ,...

Kundenmeinungen (13) zu Impag A-Shape

13 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
5
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
0

Datenblatt zu Impag A-Shape

Altersempfehlung Ab 6 Monaten
Eigenschaften Höhenverstellbar
Material Holz

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen