• Gut 1,8
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Dis­play­größe: 5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 2500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

ID2ME ID1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Idee ist naheliegend und gut, die Umsetzung aber nur mittelmäßig und der Preis zu hoch. Hier müssen die Dänen noch dringend nachbessern!“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (83%)

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt ID1

ID2ME ID-1

Für wen eignet sich das Produkt?

Hinter dem nebulösen Namen verbirgt sich das innovative Smartphone eines dänischen Start-ups. Dabei ist aber weniger die Hardware revolutionär, die in der soliden Mittelklasse verweilt. Vielmehr versucht Id2Me das Problem der Eindaumen-Bedienung mit einer komplett überarbeiteten Android-Oberfläche anzugehen. Und so richtet sich das Smartphone an all jene, die auch große Geräte lieber einhändig bedienen.

Stärken und Schwächen

Zu diesem Zweck hat man die Benutzeroberfläche in zwei Bereiche geteilt. Unten befindet sich die Touchpad-Zone, in der der Daumen den oberen Anzeigeteil steuert. Oben wiederum befinden sich dann jeweils Kreise aus bis zu zwölf Anwendungen, die am besten thematisch geordnet werden. Mit der Touchpad-Bedienung kann man nun zwischen den Kreisen hin und her wischen und innerhalb derselben die richtige App anwählen, indem man einfach von oben nach unten wischt. So gut die Idee ist: Manchmal ist der Touchpad-Bereich zu klein und man muss mehrfach ansetzen, zudem kann man keinen Kreis gezielt anwählen – bei vielen Kreisen heißt es „durchscrollen“. Diese Ambivalenz findet sich an vielen Stellen: So kann man zwar zwei SIM-Karten einlegen, jedoch sperrt man sich damit den Speicherkartensteckplatz.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Id2me Id1 kreiert nicht nur nach Meinung eines Testberichtes von „Golem“ ein Problem, wo eigentlich keines ist. Schließlich kann man auch unter normalem Android einfach am unteren Bildschirmrand die Ordner anlegen, die jeweils App-Gruppen enthalten – und die sind dann auch gleich gezielt anwählbar. So ist es überhaupt nicht nötig, umzugreifen, um etwas am oberen Bildschirmrand zu erreichen – interessant wird das höchstens in Untermenüs, die beim Id1 auch nach diesem Prinzip funktionieren. Doch das ist zu speziell gedacht. Und die Hardware ist mit einem Full-HD-Display, einem Mittelklasse-MT6752, einer 13-Megapixel-Kamera und 16 Gigabyte Speicherplatz einfach nur Standard. Für 400 Euro ist das fast sogar mager.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu ID2ME ID1

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,7 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Cubot Note SXiaomi Red mi 3 ProHuawei Y5 (2016)Huawei P9 Plus (Single-SIM)Coolpad Porto SXiaomi Mi 5 ProLeEco Le 2LG G5 SEHTC Desire 620GLG V10