Huawei U8520 Test

(Dual-SIM-Smartphone)
U8520 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Huawei U 8520

Dual-SIM ja, GHz-Prozessor nein

Das seit seinem ersten Auftauchen im September 2011 freudig erwartete Dual-SIM-Smartphone Huawei Deuce U8520 hat seine Fans enttäuscht: Das nun in Australien an den Start gegangene Gerät besitzt doch keinen 1-GHz-Prozessor, wie zunächst berichtet worden war. Dies hatten eigentlich die auf der Website der US-amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC veröffentlichten technischen Daten des Handys nahe gelegt. Stattdessen ist nun nur ein 600-MHz-Prozessor mit an Bord.

Besitzer des Handys wie auch mehrere Händler bestätigen ausdrücklich, dass ein Qualcomm MSM7227 zum Einsatz kommt, der durch eine Grafikeinheit Adreno 200 unterstützt wird. Damit bietet das Android-Smartphone leider nicht mehr Taktrate als etwa das ViewSonic V350, das bislang als das beste Dual-SIM-Smartphone gilt und leistungsmäßig doch nur in der unteren Liga spielt. Offensichtlich hat sich Huawei auf der Zielgeraden noch einmal umentschieden und doch eine schwächere CPU verbaut.

Bedient wird das Mobiltelefon über einen 3,2 Zoll großen, kapazitiv arbeitenden Touchscreen, der eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln bietet. Dies entspricht einer eher durchschnittlichen Pixeldichte von 180 dpi. Als Arbeitsspeicher werden 512 Megabyte eingesetzt, der interne Flashspeicher beträgt ebenfalls 512 Megabyte und kann per microSD-Speicherkarte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Für den mobilen Datentransfer stehen EDGE, HSPA und WLAN nach 802.11 b/g/n zur Verfügung. Wie erwartet unterstützt dabei nur eine SIM-Karte 3G-Verbindungen, die andere bleibt auf GSM beschränkt.

Weitere Eckdaten des Huawei Deuce U8520 umfassen eine 3,2-Megapixel-Kamera, einen Media Player, A-GPS und Bluetooth 2.1 +EDR. Als Betriebssystem wird Android 2.2 Froyo verwendet – also eine etwas ältere Version. Der Akku dürfte mit seinen 1.500 mAh Nennladung trotz des Betriebs zweier SIM-Karten für eine ordentliche Ausdauer sorgen. Und auch, wenn das Handy sich somit nur wenig vom V350 unterscheidet, hat es noch immer einen kleinen Vorteil: Der Preis fällt mit 249 Australischen Dollar (185 Euro) sehr niedrig aus.

Weitere Einschätzung
Huawei U 8520

Dual-SIM-Smartphone mit 1-GHz-Prozessor

Dual-SIM-Handys sind in Europa leider noch immer eine Ausnahmeerscheinung. Dabei bieten sie zumindest für den Verbraucher eine Menge Vorteile: Man kann seine privaten und beruflichen Anrufe mit ein- und demselben Mobiltelefon managen, getrennte Tarife für verschiedene Gesprächsziele nutzen oder auch im Ausland neben der normalerweise genutzten SIM-Karte noch eine billige Prepaid-Karte des Urlaubslandes verwenden. Die Provider dagegen sehen vor allem ihre Mischkalkulationen gefährdet und meiden Dual-SIM-Handys daher in der Regel wie der Teufel das Weihwasser. Das gilt umso mehr für leistungsstarke Dual-SIM-Smartphones, denn wenn die Provider diese nicht verkaufen, lohnt sich deren Produktion für die Gerätehersteller nicht.

Umso löblicher ist es, dass der chinesische Hersteller Huawei nun dennoch in die Offensive geht: Auf der Website der US-amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC sind zumindest Bilder, Grafiken und erste technische Daten eines erfreulich leistungsstarken Dual-SIM-Smartphones mit der Bezeichnung U8520 aufgetaucht. Wie das Online-Magazin Unwired View berichtet, handle es sich um ein Android-Smartphone (Version 2.2), das über ein HVGA-Display, einen GPS-Empfänger, WLAN und eine 3-Megapixel-Kamera verfüge. Während das eher nicht nach einem klassischen Einsteigermodell klingt, lässt jedoch der verwendete Prozessor aufhorchen: Denn der soll immerhin mit 1 GHz takten. Bisherige Einsteiger-Androiden setzen dagegen auf 600- oder 800-MHz-CPUs.

Damit wäre das Huawei U8520 eine spannende Alternative zum seit Kurzem erhältlichen ViewSonic V350. Jenes besitzt sehr ähnliche Ausstattungsdaten (mit Ausnahme einer etwas besseren Kamera), kann jedoch nur einen 600 MHz schnellen Prozessor vorweisen. Das Leistungsplus des U8520 könnte für Smartphone-Nutzer also verlockend wirken. Beide Handys teilen übrigens eine Einschränkung: Nur ein SIM-Karten-Steckplatz unterstützt Datentransfers via 3G, der andere funkt nur im GSM-Netz. Wann und wo wir in Deutschland das neue Huawei-Handy überhaupt zu Gesicht bekommen, steht allerdings leider noch in den Sternen. Zu Hoffen wäre es.

zu Huawei U8520

  • Honor View 20 midnight black 48MP 3D Kamera 128GB Dual-SIM Android 9.0

    • Farbe: schwarz • 2, 4 GHz HiSilicon Kirin 980 Octa - Core - Prozessor • 48 Megapixel Hauptkamera • 16, 3 cm (6, ,...

  • Alcatel 5059D-2BALWE1 13,46 cm (5,3 Zoll) 1x, Smartphone, 16GB Schwarz/Dark Blau

    Alcatel 1X: conectividad 4G al mejor precio Súper económico y con un aspecto elegante, así es el Alcatel 1X. ,...

Datenblatt zu Huawei U8520

Ausgeliefert mit Version Android 2
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1 GHz
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen