MediaPad 7 Vogue Produktbild
  • Gut 2,3
  • 7 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 7"
Arbeitsspei­cher: 1 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Akku­ka­pa­zi­tät: 4100 mAh
Gewicht: 330 g
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von MediaPad 7 Vogue

  • MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS) MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)
  • MediaPad 7 Vogue (WLAN) MediaPad 7 Vogue (WLAN)

Huawei MediaPad 7 Vogue im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test
    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    „Pro: sehr gute Ausdauer (7:20 Stunden), Telefon-Interface.
    Contra: knapper interner 8-GB-Speicher.“

  • „befriedigend“ (2,55)

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    „... Das Huawei liegt angenehm in der Hand, die Verarbeitung ist tadellos. Die eigene Android-Oberfläche wirkt freundlich, Einstellungen und Apps sind schnell gefunden. ... Das Display stellt nur 1024 x 600 Bildpunkte dar – die Anzeige ist schwammig, das Bild darüber hinaus recht dunkel. ... An Bord sind UMTS und ein SIM-Karteneinschub. ...“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (359 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    Ausdauer: „sehr gut“ (65 von 75 Punkten);
    Ausstattung: „ausreichend“ (96 von 150 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (150 von 175 Punkten);
    Messwerte: „mangelhaft“ (48 von 100 Punkten).

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (359 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    „... Angesichts der vergleichsweise gering auflösenden Kamera ohne Blitz, des mittelmäßigen Displays und des knappen Speichers wäre das Mediapad 7 Vogue, für das Huawei einen Preis von 249 Euro empfiehlt, eigentlich recht teuer. Der 7-Zöller kann aber noch mehr: Die Chinesen haben ihm nicht nur ein schnelles HSPA+-Modem spendiert, sondern auch ein Telefon-Interface. ...“

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 4 von 6
    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

    „Im MediaPad 7 Vogue wird bewährte Technik eingesetzt, diese gepaart mit einer hochwertigen Fertigung und einer praktischen Ausstattung machen ein gutes Zweit-Tablet aus. Das Huawei Tablet ist kein Stubenhocker, es kann perfekt unterwegs eingesetzt werden.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

    Getestet wurde: MediaPad 7 Vogue (WLAN + UMTS)

Einschätzung unserer Autoren

MediaPad 7 Vogue (WLAN)

Ein Tablet zum Tele­fo­nie­ren

Schon Mitte März 2013 war ein erstes Bild des Huawei MediaPad 7 Vogue in den Medien aufgetaucht, nun hat der chinesische Hersteller das Tablet wie erwartet der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei hat sich die grundsätzliche Ausstattung bewahrheitet. Dennoch hat die Präsentation für eine Überraschung gesorgt, denn ein Feature war bislang gänzlich unbekannt: Mit dem MediaPad 7 Vogue kann auch telefoniert werden – und zwar ganz normal über das Mobilfunknetz.

Eine Freisprecheinrichtung soll nicht vonnöten sein

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, ist in dem Gerät nicht nur einfach eine Mobilfunkschnittstelle für den Datentransfer integriert worden. Über die Schnittstelle können auch ganz normal Mobilfunktelefonate erfolgen, wobei eine Freisprecheinrichtung nicht vonnöten sein soll. Damit gehört das MediaPad 7 Vogue zu einer kleinen Elite neuer Tablets, die mit ihrer Telefonfunktion den Smartlets Konkurrenz machen wollen. Ob man sich solch ein Gerät allerdings wirklich ans Ohr hält und nicht doch lieber per Headset telefoniert, sei indes einmal dahingestellt.

7 Zoll großes Display, Quad-Core-CPU

Das Huawei-Tablet verfügt über einen 7 Zoll großen Bildschirm, was für ein Tablet zwar die kleinste Klasse darstellt – für ein Mobiltelefon dann aber doch ein wenig zu viel des Guten ist. Man sollte dieses Hybrid-Gerät daher primär als Tablet verstehen, das einen interessanten Zusatznutzen besitzt. Die Power liefert wie erwartet ein auf 1,2 GHz getakteter Quad-Core-Prozessor, der von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Diese Ausstattung verrät, dass es sich bei dem Tablet eher um ein Mittelklasse- als ein Highend-Modell handelt – auch wenn Huawei noch einen Preis mitgeteilt hat.

Hochwertiges Design, lange Nutzungszeiten

Ein Highlight des MediaPad 7 Vogue wird das edle Design sein. Das Aluminium-Unibody-Gehäuse sieht extrem wertig aus, wenngleich das Design (vermutlich mit Absicht) entfernt an das iPad erinnert – insbesondere der dicke schwarze Glasrand rund um das Display herum. Das 9,5 Millimeter flache und 335 Gramm leichte Tablet wird mit einem 4.100 mAh starken Akku erscheinen und soll dadurch nicht weniger als 20 Stunden Telefonie erlauben. Das wäre ein geradezu überragender Wert – hier darf man auf die ersten Tests gespannt sein.

MediaPad 7 Vogue (WLAN)

Quad-​Core-​Tablet mit DLNA-​Ein­bin­dung

Das chinesische Unternehmen Huawei gehört zu den aktivsten Handy-Herstellern des vergangenen Jahres. Kein anderer Hersteller hat so viele Modelle vorgestellt wie Huawei. Kein Wunder also, dass man sich nun einen Platz unter den fünf größten Handy-Herstellern weltweit sichern konnte. Allein bei den Tablets ist Huawei noch nicht so recht in Schwung gekommen. Doch auch hier plant das Unternehmen Großes und ein erstes neues Modell scheint denn auch auf dem Weg zu sein: das MediaPad 7 Vogue.

7-Zoll-Tablet mit iPad-Optik

Auf der Website „@evleaks“ wurde ein erstes Render-Bild veröffentlicht, welches ein schlankes Tablet mit dominantem, schwarzen Rahmen zeigt, das viele Beobachter wiedermal an das iPad Mini von Apple erinnern dürfte. Mit 7 Zoll Bilddiagonale bewegt sich das Gerät auch genau in dieser Klasse. Der Name Vogue dürfte denn auch wesentlich eine Anspielung auf die elegante Erscheinung sein. Die Auflösung des Bildschirms fällt mit 1.024x 600 Pixeln indes niedriger aus als beim iPad Mini.

Ordentliche Ausstattung

Andererseits soll in dem Tablet ein Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A9-Chip und 1,2 oder 1,5 GHz Taktrate zum Einsatz kommen, womit zumindest bei der Leistung keine Schwächen zu beobachten sein dürften. Angesichts dieser Ausstattung dürfte es fast als sicher gelten, dass auch mindestens 1 Gigabyte Arbeitsspeicher mit an Bord ist. Ferner ist die Rede von einem HDMI-Ausgang und einer Zertifizierung für DLNA. Das MediaPad 7 Vogue kann demnach via WLAN in ein drahtloses Heimnetzwerk eingebunden werden.

Baldige offizielle Vorstellung wird erwartet

Das liest sich alles schon einmal ganz nett. Weitere Informationen sind zu dem Gerät allerdings vorerst noch nicht erhältlich. Es dürfte aber kaum noch lange bis zu einer offiziellen Vorstellung dauern, denn die DLNA-Zertifizierung soll bereits Ende Februar erfolgt sein. Es ist kaum anzunehmen, dass das Huawei MediaPad 7 Vogue dann noch länger als zwei, drei Monate benötigt, um den Markt zu erreichen. Als Preisklasse dürfte ungefähr jene des Nexus 7 zu erwarten sein – also rund 250 Euro.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Huawei MediaPad 7 Vogue

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz
Prozessortyp Hi-Silicon K3V2 Cortex-A9
Akku
Akkukapazität 4100 mAh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 330 g
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: