Huawei Mate X im Test

(Phablet)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Spit­zen­klasse
Displaygröße: 8"
Technologie: OLED
Auflösung Hauptkamera: 40 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Mate X

Cleveres Knick-Phone

Stärken

  1. hervorragender Bedienkomfort im Tabletmodus
  2. hochwertige Knickmechanik
  3. starke Hardware und reichlich Speicher
  4. sehr schnelle Akkuladezeit

Schwächen

  1. wellige Displayoberfläche (Vorserienmodell)
  2. sehr hoher Preis
  3. vergleichsweise dick im eingeklappten Zustand

Das Mate X gehört neben dem Samsung Galaxy Fold zu den ersten marktreifen Falt-Smartphones. Wie so häufig bei Vorreiter-Produkten müssen Sie dafür tief in die Tasche greifen. Zum Marktstart im Sommer 2019 werden deutlich über 2.000 Euro fällig. Im ausgeklappten Zustand blicken Sie hier auf ein Display in der typischen Tabletgröße 8 Zoll, das mit seiner OLED-Technik und hohen Auflösung allemal Eindruck schinden dürfte. Bei den Vorserienmodellen fielen allerdings deutliche Wellen in der Kunststoffbeschichtung des Bildschirms negativ auf. Die größere Fläche kann für Multitasking oder auch komfortableres Tippen längerer Texte genutzt werden. Im zugeklappten Zustand dient die Rückseite gleichzeitig als Vorschaubild für Fotos und als Infoscreen. Die sonstige Hardware ist dem Preis entsprechend auf Highend-Niveau: schneller Chipsatz, massig Speicher, klasse Kameras.

zu Huawei Mate X

  • HUAWEI Mate 20 X 5G grün ohne Simlock, ohne Branding, ohne Vertrag

    Huawei Mate 20 X (5G) . Bildschirmdiagonale: 18, 3 cm (7. 2 Zoll) , Bildschirmauflösung: 1080 x 2244 Pixel, Display - ,...

Datenblatt zu Huawei Mate X

Display
Displaygröße 8"
Displayauflösung (px) 2480 x 2200
Pixeldichte des Displays 414 ppi
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 40 MP
Blende Hauptkamera 1,7
Dual-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 2160p@30fps, 1080p@30fps
Frontkamera
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 8 GB
Arbeitsspeicher 8 GB
Maximal erhältlicher Speicher 512 GB
Interner Speicher 512 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,6 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4500 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Falt-Handy
Breite 164,2 mm
Tiefe 11 mm
Höhe 161,3 mm
Gewicht 295 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Huawei Mate X können Sie direkt beim Hersteller unter huawei.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Besten

Android User 12/2012 - Abgesehen davon stimmt aber das Preis-/Leistungsverhältnis. Optisch lehnt sich das L5 an die größeren Modelle L7 und L9 an, und es hat auch vom Prada-Phone ein paar positive Design-Eigenschaften geerbt. Das Optimus L5 ist somit ein schicker Langläufer. Huawei Ascend G330 Das Ascend G330 gehört zu den wenigen Smartphones unter 200 Euro mit einem Display mit 480x800 Bildpunkten. Auch die Akkulaufzeit ist nicht schlecht. …weiterlesen

Schöne Aussichten

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Schließlich verrichtet hier ein Touchscreen im 3,1-Zoll-Format seinen Dienst. Die Anzeige ist aber zugleich das größte Minus, denn mit ihrer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln und der groben Darstellung will im Alltag keine rechte Freude aufkommen. Flott läuft Android auf dem Mini. Auch die Ausstattung (HSDPA, WLAN, GPS) ist üppig. Über die Gratissoftware Kies gelingt der Abgleich mit Outlook; Musikplayer und UKW-Radio sorgen für Spaß. …weiterlesen

Doppelt hält besser

Computer Bild 11/2016 - Es grenzt fast an Zauberei: Die Geräte im Test haben wie fast alle aktuellen Dual-SIM-Handys nur ein einziges Mobilfunkmodul. Mit einem technischen Trick schaffen sie es aber dennoch, parallel mit zwei Rufnummern bei unterschiedlichen Mobilfunkbetreibern auf Empfang zu bleiben - die Technik heißt auch "Dual SIM Standby". Nachteil: Es kann immer nur eine Verbindung aktiv sein.Telefonieren Sie also gerade mit der einen Nummer, sind Sie auf der anderen nicht erreichbar. …weiterlesen

Chinaware

connect 10/2014 - Es muss nicht immer Sony, Samsung oder HTC sein. Die Abstriche, die günstige Smartphones verlangen, werden immer geringer, funktionale Unterschiede sind bei gleicher Systembasis eher Stärken der Großen als Schwächen der Kleinen. Der Onlinehandel macht es Newcomern zudem leicht, internationale Märkte zu erobern - solange es Käufer gibt, die den Sprung ins kalte Wasser wagen. Entweder etablieren sich die Newbies, oder sie verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. …weiterlesen