HTC Titan II Test

(LTE-Handy)
Titan II Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 4,7"
  • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
  • Akkukapazität: 1730 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Titan II

Windows-Phone-Flaggschiff kommt nicht zu uns

Das Thema LTE kommt endlich auch hier in Deutschland in Fahrt. So melden die Netzbetreiber einen zügig voranschreitenden Netzausbau, zugleich sind mit dem HTC Velocity 4G und dem Samsung Galaxy S2 LTE bald zwei Android-Handys mit LTE-Unterstützung erhältlich. HTC hatte auf der Mobilfunkmesse CES 2012 Anfang Januar zudem noch das neue Windows-Phone-Flaggschiff Titan 2 angekündigt, das ebenfalls über ein LTE-Modul verfügt. Leider wird es dieses nicht nach Deutschland schaffen.

Dies berichtet zumindest nun das Online-Magazin „areamobile.de“ mit Berufung auf eine Presseanfrage an HTC Deutschland. Demnach werde man das Highend-Smartphone nicht in Deutschland anbieten. Hintergrund sei, dass der LTE-Netzausbau „einfach noch nicht so weit“ sei. Das Magazin spekuliert aber zurecht über ganz andere Hintergründe: Windows Phone hat sich insbesondere in Deutschland bislang nicht wirklich durchsetzen können. Daher könne es sein, dass die Mobilfunkanbieter schlicht kein Interesse an einem so teuren Smartphone für die Microsoft-Plattform signalisiert hätten.

Dies gilt umso mehr, als HTC mit dem Velocity 4G doch gerade erst ein Android-Modell mit LTE bundesweit in den Verkauf schicken wird. Angesichts dessen wirkt das Netzausbau-Argument in der Tat wie eine schwache Ausrede. Leider wird es hiesigen Kunden aber auch nichts bringen, das schicke Titan 2 einfach nach Deutschland zu importieren: Das Gerät hat in seiner vorgestellten Form nur die Unterstützung für die LTE-Frequenzen 700, 1.700 und 2.100 MHz integriert – die jedoch in Deutschland nicht verwendet werden.

Natürlich kann man sich das Handy auch einfach für das normale 3G-Netz besorgen, denn HSPA+ wird ebenso geboten wie WLAN nach 802.11 b/g/n. Schließlich bietet das Mobiltelefon noch jede Menge andere Vorteile, so unter anderem einen 1,5 GHz schnellen Single-Core-Prozessor (der für Windows Phone bei weitem ausreicht), einen 4,7 Zoll großen Bildschirm mit 480 x 800 Pixeln Auflösung, eine 16-Megapixel-Kamera (!) und 16 Gigabyte internen Speicher. Der Akku besitzt eine ordentliche Nennladung von 1.730 mAh.

Weitere Einschätzungen
Titan II

Windows Phone mit LTE und 16-Megapixel-Kamera

Nun reiht sich auch der taiwanische Smartphone-Experte HTC in den Reigen der Neuvorstellungen anlässlich der CES 2012 ein. Auf einer Veranstaltung in Las Vegas wurde das HTC Titan II vorgestellt, das sich vor allem im Detail verbessert zeigt. So ist das absolute Highlight des neuen Smartphones die integrierte Digitalkamera, die mit nicht weniger als 16 Megapixeln Auflösung aufwarten kann. Damit würde ausgerechnet HTC, das bislang für die Qualität seiner Kameras eher kritisiert wurde, als erstes den Schritt in solche Sphären wagen. Die auf der Rückseite integrierte Kamera ist denn auch das dominierende optische Merkmal des Handys und kann mit einer f/2.6-Autofokus-Optik aufwarten.

Allerdings gibt es bereits Kritik an dem als Novum beworbenen Ausstattungsmerkmal: So monieren zahlreiche Blogs, dass die Videoauflösung bei 720p stehen geblieben ist, obwohl andere Handy-Topmodelle hier bereits 1.080p bieten. Auch die Frontkamera für die Videotelefonie ist mit 1,3 Megapixeln kein Fortschritt zu vorher. Dafür jedoch kann das neue Titan die Unterstützung für LTE-Datenverbindungen vorweisen. Damit ist das Mobiltelefon neben dem nur einen Tag später vorgestellten Nokia Lumia 900 das erste Windows Phone mit der neuen Datentechnik.

Eine weitere kleine Veränderung findet sich beim integrierten Akku des Handys. Dieser bietet nun eine Nennladung von 1.730 mAh. Beim alten Titan waren es noch 1.600 mAh. Ansonsten jedoch gleicht der Nachfolger seinem Vorgänger: Die Bedienung erfolgt über einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln, die nötige Rechenpower liefert ein Single-Core-Chipsatz mit 1,5 GHz Taktrate. Damit bleibt auch das HTC Titan II wie schon das Nokia Lumia 900 deutlich hinter den Fähigkeiten moderner Android-Handys zurück.

Doch das ist auch gar nicht vonnöten. Windows Phone läuft als besonders Ressourcen-sparsames System auch auf Single-Core-Chipsätzen überaus zackig und hat mehr Rechenleistung gar nicht nötig. Allenfalls bei der Bildauflösung würde man sich vielleicht manchmal ein wenig mehr Mut zu neuen Ufern wünschen. Doch der zentrale Kritikpunkt ist eigentlich gar nicht die Ausstattung, die – wie gesagt – für Windows Phone völlig angemessen ist. Zu kritisieren ist vielmehr die Preisgestaltung, denn auch das Titan II soll wieder 600 Euro und mehr kosten. Und das ist bei aller Liebe für diese Leistung eben einfach zu viel.

HTC Radiant LTE

Erstes Windows Phone mit LTE-Unterstützung

Derzeit rätselt die Fachpresse darüber, wann das erste Windows-Phone-Gerät mit LTE-Unterstützung auf den Markt kommt, nachdem das Konkurrenzsystem Android in dieser Hinsicht Ende 2011 bereits ordentlich vorgelegt hat. Nun scheint zumindest ein Mobiltelefon dieser Art festzustehen: das HTC Radiant LTE. Dies berichtet das Online-Magazin „pocketnow.com“. Demzufolge handle es sich bei dem Gerät um eine leicht modifizierte Version des bereits im Verkauf befindlichen HTC Titan.

Das Gehäuse sehe dem Vorläufer entsprechend zum Verwechseln ähnlich. So sind auf dem ersten Foto des Handys auch nur kleine Unterschied wahrnehmbar. Dazu gehören eine etwas andere Positionierung des Dual-LED-Blitzlichtes auf der Geräterückseite sowie eine am oberen Ende anders geformte Metallabdeckung. Zentrales Kaufargument gegenüber dem Titan soll denn auch nur das LTE-Modul sein, weitere Verbesserungen wurden bislang nicht publik. Überhaupt ist bis auf das verwaschen wirkende Foto noch keinerlei Information bekannt geworden.

Branchendienste gehen jedoch davon aus, dass die technischen Eckdaten des HTC Radiant LTE denen des HTC Titan ähneln werden. So ist die Rede von einem 4,7 Zoll großen Display mit der typischen Windows-Auflösung von 480x 800 Pixeln und einem 1,5 GHz schnellen Single-Core-Prozessor. Die Kamera auf der Rückseite soll wieder eine Auflösung von 8 Megapixeln bieten, die Frontkamera – die ebenfalls auf den Fotos zu erkennen ist – eine Auflösung in Höhe von 1,3 Megapixeln. Außerdem werden 16 Gigabyte interner Speicherplatz erwähnt.

Angesichts der erwarteten, geringen Unterschiede könnte es auch gut sein, dass es sich beim HTC Radiant LTE um ein Exklusivmodell für den US-amerikanischen Netzbetreiber AT&T sowie andere LTE-Netzanbieter handelt. Es soll demnach auch bei Telstra Australia in den Verkauf gehen. Es ist bislang völlig unbekannt, ob wir in Europa das unveränderte Gerät erhalten werden. Eine Abwandlung ohne LTE würde indes wenig Sinn machen, da das Radiant ohne LTE schlichtweg dem Titan viel zu ähnlich wäre. Zumindest, sofern sich die bisherigen Annahmen als richtig erweisen.

zu HTC Titan II

  • Alcatel 5V 5060D (spectrum blue) Dual, 5060D-2Balwe2

    Genießen Sie ein 15, 75 cm (6, 2 Zoll) HD + 19: 9 - Display mit einem Gehäuse - zu - Bildschirm - Verhältnis von 83, ,...

Datenblatt zu HTC Titan II

Akkukapazität 1730 mAh
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 7.5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Displaygröße 4,7"
LTE vorhanden
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Prozessor-Typ Single Core

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen